Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Freitag, 3. Juli 2009

Schock am Morgen

Heute morgen rief mir die Freundin meines Nachbarn an - die beiden sind grad im Urlaub, ich hab den Wohnungsschlüssel. Naja, den hab ich eigentlich immer ... ist ja auch egal.

Der Anlaß:

Mein Nachbar ist gestorben. Im Urlaub. In Ägypten.
.. einfach so! Herzinfarkt!

Er meinte, ihm sei schlecht - er hat sich hingelegt. Aus.

Er war grad mal 35 / 36!

.. ich bin völlig geschockt.

Kommentare:

Alexandra hat gesagt…

Oh, wow... dass ist ja krass. Aber irgendwie scheint sowas immer mehr vorzukommen.

Kann mir vorstellen wie geschockt du sein musst. Tut mir wirklich leid, vor allem natürlich für die Frau.

Nachdenkliche Grüsse
Alexandra

anna hat gesagt…

oh mein gott. schock. wie furchtbar. bin sprachlos.

Barbarella hat gesagt…

Ja, Alexandra. Erst gestern hab ich noch gedacht, dass grad irgendwie "der Tod so gegenwärtig ist". Dass er allerdings SO nah ist und sozusagen direkt vor der Tür steht.... heftig.

Ja, die arme Freundin. Ich glaub, die Beiden waren so am zusammenziehen. Ich hab grad erst gestern entdeckt, dass an seinem Briefkasten nun auch ihr Name ist. Sie ist aus Leipzig und ich bin mir nicht sicher, ob sie schon nen Job hier hatte oder nicht und wirklich schon fest hier wohnt oder wie oder was... Der Schock allein ist ja schon schrecklich - doch wenn ich mir vorstelle, dass ich grad alles aufgeben und zu Schnüggel in die Schweiz ziehen will .. und er stirbt! .... *sprachlosbin*
.. mein Gott, wie furchtbar!

Das war mir ja bis grad noch gar nicht so bewusst.

Ich bin auch voll geplättet, Anna .. echt.
Wir hatten immer unsere gegenseitigen Wohnungsschlüssel - und auch so ... völlig aus dem Nichts!!

Alexandra hat gesagt…

Dass ist dann doppelt hart. Krass, da weiss man wirklich nicht wie man reagieren soll.

Mir reicht es schon drüber nachzudenken wie es wäre wenn Schatz jetzt einfach sterben oder ohm was passieren würde... Ne, das darf ich nicht, da fang ich doch glatt an zu heulen.

Barbarella hat gesagt…

Ich hab auch den ganzen Tag so ein Heulgefühl im Hals stecken und bekomm immer weider Gänsehaut.. *schüttel*

Melanie hat gesagt…

Das tut mir leid, bin auch total geschockt. So schnell geht das, man glaubt es ja gar nicht.

Fühl dich gedrückt

Liebe Grüße
Melli

anna hat gesagt…

http://www.sads.org.uk/

lese seit einiger zeit ueber diese Thema. In Irland versucht man jetzt mit spenden zu erreichen, dass allen eine kostenlose herzuntersuchung zur verfuegung steht. Es kommt wohl haeufiger vor als allgemein bekannt.

Bei uns im Bekanntenkreis gab es einen aehnlichen fall, ein junger mann 34 fuehlte sich nicht so wohl und hat sich zum mittagsschlaf hingelegt.

Es ist echt erschreckend. Auf eine herzkrankheit kann man sich vorbereiten und damit umgehen, aber so...

krass, krass.

yvonne hat gesagt…

das kann ich gut verstehen. das du geschockt warst. bei dem wetter geht es sehr schnell mit einem herzinfakt

YodaL hat gesagt…

Hi,

das ist wirklich sehr hart.

Vielleicht hilft dir das ein bisschen, schau einfach mal rein.

http://yodals-blog.blogspot.com/

Die vorgestellte CD ist einfach nur heilsam.

Gruß
YodaL

crossworld hat gesagt…

Es kann so schnell gehen! :-(
und schon wieder wird man darauf aufmerksam gemacht, dass es jeden treffen kann.. Ich hoffe er hat jeden Augenblick seines (kurzen) Leben genossen..!

Barbarella hat gesagt…

Ja, Melli - da hast Du Recht! :o(

Ein sehr interessanter Link, Anna - Dank Dir.
.. und ich hab jetzt erfahren, dass mein Nachbar auch erst 35 war - er wäre in nem Monat 36 geworden..

Danke für Deine lieben Worte, Yvonne..

Die CD ist wirklich sehr interessant, YodaL - dank Dir für den tollen Tipp :o)

Ja, das kann es wirklich, Crossworld - auch wenn wir es uns oft lieber gar nciht so bewußt machen!
Ich hatte zumindest in der letzten Zeit den Eindruck, dass er glücklich war (vom üblichen Alltagskleinkram abgesehen). Zumindest beziehungsmäßig hatte er das Glück auf jeden Fall gefunden gehabt: Seine Freundin erzählte mir, dass er sie heiraten wollte...
Die Ärmste hat echt mein volles Mitgefühl für ihren schlimmen Verlust :o(