Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Samstag, 27. Dezember 2008

Im Rausch der Buchstaben..

Weihnachten ist vorbei, ich wieder in Deutschland .. und heute ist einfach nur "mein Tag".

Eigentlich wollte ich ja fleißig in der Wohnung wuhlen (Anmerkung der Redaktion: Schwäbischer Ausdruck für höchst schaffiges (Anmerkung der Redaktion: Schwäbischer Ausdruck für höchste Arbeitsamkeit ) Verhalten) .. aber natürlich kommt es immer alles anders, als man denkt und somit lese ich heute wie bekloppt.
.. mir verschwimmen schon die Buchstaben vor den Augen, so was Blödes!

Das erste Buch ist schon durch:



.. und grad hab ich voller Feuereifer das nächste begonnen:



Wie genial!

Obwohl ich erst wenige Seiten gelesen habe, bin ich schon schwer begeistert - ich glaube, dieses Jahr reise ich mal nach Polen :D

Mittwoch, 24. Dezember 2008

Frohe Weihnachten allerseits!

Ich bin mit Maus und Mama gut in der Schweiz angekommen - es geht allen meistens gut (dem Mausi leider nur nach Zufuhr seiner Medizin *seufz* aber deswegen ist er ja mit hier in der Schweiz - er kam übrigens auch ohne gültigen Mausweis über die Grenze *grins*).

Langsam kehrt Ruhe ein (unglaublich) ... und irgendwie ist alles friedlich.

Schön!


Also wünsche ich jetzt der Welt um mich ein wunderschönes Weihnachtsfest .. geniest die besinnlichen Tage im Kreise Eurer Lieben, das ist das grösste und schönste Geschenk für uns alle und unsere Seelen *lächel*

"Bei einer Kerze ist nicht das Wachs wichtig, sondern das Licht."

Antoine de Saint-Exupéry

Montag, 22. Dezember 2008

Entspannung ist Sicht?

In den letzten beiden Wochen ging wirklich viel, wie ich finde.

Noch ist zwar nicht alles perfekt und einwandfrei - aber egal.

Wir sind wieder am "Aufbau" - das ist doch was.

Im Moment bekomme ich in der Küche wieder Wasser und Gas, ich werde wieder spülen, waschen und kochen können - wie herrlich!

Zwar steht die Küche noch nicht komplett, es muß manches noch festgeschraubt werden und auch mit der Elektrik gibt es noch die ein oder andere kniffelige Situation, aber wir bekommen das hin.

... und ich liebe meinen Schnüggel *lächel*

Freitag, 19. Dezember 2008

Ohrpfeifen

Es gibt Dinge, die mich spontan aus dem Tritt bringen - dazu gehört, wenn es plötzlich in meinem Ohr zu pfeifen beginnt.

Ich hasse das!

Meine mehrfache Gehörsturzerfahrung hat mich in Punkto Hörvermögen sehr kritisch gemacht - die kleinste Schwankung lässt bei mir sofort alle Alarmglocken schrillen.

Panikanfall ... wird es wieder vorbeigehen?

.. bisher hat es das immer früher oder später. Hoffe, das bleibt so.

Und trotzdem werte ich es als Alarmsignal, dass dieses spontane Ohrenpfeifen in den letzten Tagen wieder mehrmals aufgetreten ist.
.. nur noch n bißchen durchhalten, lieber Körper, liebe Seele, nur noch wenige Tage - dann wirds wieder unhektischer und entspannter (was immer das bei mir auch heißen mag...).

Endgültig kurz vor dem Abheben

.. ich fühle mich wie ein Hubschrauber - *flap-flap-flap* - irgendwie geht's ziemlich rund überall.

Und ständig kommen noch neue Dinge auf mich eingestürmt:

Kannst Du Dich mal eben noch um diese Gutscheine kümmern?

Hast Du noch die Kopie von dem-und-dem, was ich Dir vor 4 Jahren mal gegeben hab - ich finde das nimmer!

Die Fußbodenleisten kannst Du auch selbst abholen - dort-und-dort (Ort, der jetzt mal so gar nicht auf der Route liegt!)

.. manchmal hab ich das Gefühl, das Leben ist die reinste Hydra:
Für jede erledigte Aufgabe wachsen drei nach!

Donnerstag, 18. Dezember 2008

Schweizerisch für Neigschmeckde

Aaaah - wie geil!

Grad hab ich wieder ein süßes schweizerisches Wort entdeckt:

Schluckweh!

Gefunden auf den Halstabletten, die ich durch Schnüggel kennengelernt hab .. die Tabletten sind nämlich genial ...



Lemocin hab ich jetzt zwar auch schon bei uns mal gekauft - in der Schweiz gibt es die aber nicht nur mit Zitronengeschmack wie bei uns, sondern auch mit Sauerkirsche .. hm .. lecker!

Wirkt aber in jeder Geschmacksrichtung gut gegen Schluckweh... *kicher*

Voll im Plan!

Wie genial!

Es läuft!

Gestern haben wir in der Küche den Boden verlegt - und abends hab ich noch die Fläche unter den Fliesen zweimal gestrichen und den Fenstersims abgeschliffen und lackiert. Jetzt muß ich da nur noch dreimal Klarlack rauftun - dann ist auch das erledigt *uff*

Samstag werden wir die Küche einbauen (drei Kreuze, wenn sie drin ist) und Montag kommt der Sanitär, um das Wasser anzuschließen und den neuen Hahnen zu setzen.

... dann wäre das Thema Küche im Großen und Ganzen erledigt (von Kleinigkeiten wie Platten neu abschleifen und mit Holzöl einölen, Lampen anschrauben und solchen Sachen mal abgesehen).

Ja - und dann kann ich mich aufs Schlafzimmer konzentrieren!

Boah - wie geil!

Und auch wenn meine Erkältung heute Nacht so schlimm war, wie bisher noch nicht:

Ich mach heute nochmal weiter mit Teekur (leider habe ich sie bisher immer nur so "halbwegs" durchgezogen) - und dann wird das alles schon irgendwie werden.

Bin auf jeden Fall HÖCHST positiv drauf *hüpf*

Dienstag, 16. Dezember 2008

Weihnachtspläne

So - jetzt ist es beschlossene Sache:

Mama und ich fahren am 23.12. in die Schweiz zu Schnüggel - wir verbringen zu Dritt Heilig Abend bei ihm daheim und am 25.12. sind wir bei Schnüggels Schwester eingeladen. Dann lernen sich Mama und Schnüggels Mama auch kennen ... schön *freufreu*

Und Heilig Abend verbringen wir dann gemütlich bei Schnüggel vor dem Kamin - hat doch auch was.

Teekur

Claudi hat mir empfohlen, meine Erkältung "rauszuspülen" - mit literweise Tee.

Gut, das mach ich jetzt. Ich kann diese Woche nämlich nicht mal einfach ins Bett liegen und auskurieren - heute und Donnerstag ist Theater angesagt, am Mittwoch möchte ich in der Küche den Boden verlegen und Samstag soll die Küche eingebaut werden. Freitag wollte ich eigentlich zu nem Weihnachtsstammtisch ... aber den würde ich eventuell auch ausfallen lassen (obwohl es ziemlich blöd wäre).

Lieber schaue ich, dass ich wieder auf den Damm komme - also, trink, trink, Barbarella, trink...

Den ersten dreiviertel Liter hab ich schon ....

Montag, 15. Dezember 2008

Es geht voran!

Der gestrige Sonntag lief Gott sei Dank besser in Renovierhinsicht.

... wir waren auch wieder das gut eingespielte Team aus der Besten, Schnüggel und mir. Jeder hat seine Aufgabe (Schnüggel schneidet die Tapeten zu, ich kleistere die Wand ein, die Beste klebt die Tapeten an die Wand) und trotzdem ist jeder flexibel und macht, was sonst so grad drumrum anfällt.

Ergebnis:

Flur und Küche sind mit Background-Vlies versehen - und auch im Bad sind die beschädigten Stellen repariert.

Auf meine "Raufaser-Flickerl" bin ich besonders stolz .. hab ich selbst gemacht! :D



Auch in Bad und WC ist bald wieder alles okay!


.. mit n bißchen Farbe drüber, wenn wir das Bad dann als Abschluss mal noch überstreichen, sieht das dann bestimmt richtig gut aus!

Ja - und auch in der Küche sieht man ja wohl nen Unterschied zu den Bildern vor zwei Wochen (dabei war das gar nicht der "Schlimmst-Zustand" .. es wurde dann ja noch mehr Wand aufgemacht, weil die Warmwasser-Leitung noch ausgewechselt wurde. Vom "Schlimmst-Zustand" hab ich gar keine Bilder!)




Neue Fliesen, Wand verputzt und tapeziert ..
jetzt fehlt nur noch der Anstrich und der Boden
- und schon kann der Einbau beginnen - juhu!

Samstag, 13. Dezember 2008

Mordlustig

Das hat man davon, wenn man nicht auf sein Bauchgefühl hört:

Einen besoffenen Maler im Haus, der nur Scheiße abliefert und sage und schreibe seit ACHT STUNDEN meine Küche tapeziert (mit Schnüggels Hilfe! Dabei hatten Schnüggel und ich geplant außerhäusige Sachen zu erledigen, wenn wir schon nen Maler holen) - und den ich jetzt auch noch dafür bezahlen soll!

Wenn Schnüggel und ich allein tapeziert hätten, hätten wir heute wohl Küche UND Flur fertig gebracht.

... ich könnte so kotzen!

Freitag, 12. Dezember 2008

Umbauen ist Nervensache..

Bei mir daheim wütet der Elektriker. Ich hoffe, dass also alles wie gewünscht ist, wenn ich nachher heimkomme.

Dann ist am Wochenende nämlich Tapezieren und Malern angesagt und hoffentlich bald PVC legen und Küche einbauen.

... ja, wenn man nur immer so genau wüßte, wann die Leute denn nun letztlich auch kommen!

Der Cappu-Tanker geht mir doch langsam leicht auf den Zeiger ... kann er nicht einfach sagen, dass er keine Zeit hat? .. dann kann ich zumindest einfach mal weiterplanen - ohne ihn!

Aber so?

Aussagen wie "Hab grad viel um die Ohren. Mit nächster Woche weiß ich noch nicht." fange ich mal gar nichts an.
.. leider baut ja schließlich bei so ner Aktion ein Termin auf dem andren auf.

Da ist es mir doch lieber, wenn ich definitive Ansagen habe wie vom Schnucki zum Beispiel: "Freitag, Samstag, Sonntag geht nicht ... Montag schon, Mittwoch wieder nicht." .. damit kann ich planen! Oder auch wie von der Besten:"Sonntag komme ich - Samstag nicht .. da hat mein Mann Geburtstag." (ist ja klar, dass sie dann nicht kann.) Verständlich!

Boah nee ey - bin ich froh, wenn diese Küche wieder drinsteht, eingeräumt und angeschlossen ist!
.. echt ey!

Donnerstag, 11. Dezember 2008

War da was?! *grins*

.. hatte ich heute morgen irgendwie schlechte Laune oder so? ... eeeecht?

Kann ich mir gar nicht vorstellen.

Also jetzt, wo ich den Urlaub genehmigt habe und überhaupt alles irgendwie zu werden scheint, geht's mir her-voooor-ragend! *strahl*

Ich könnte die ganze Zeit singen und hüpfen!

Uuuuuuuuurlauuuuuub!

*juuuuuuuuuuubel*

Ich hab den großen Reibach gemacht!

Ich hab von 20. Dezember bis 6. Januar frei ..

für nur 6 Urlaubstage 18 TAGE daheimbleiben!!

Wie geil das Leben doch ist *jubeljubeljubel*

.. und ich liebe meine Kollegen *Weltumarmenkönnte*

Ich rüef Siea so rasch wiea möeglich zruck..

... ach ja *verträumtseufz*

Auch wenn ich Schnüggel nicht persönlich erreiche, ist es schon allein schön, seine Stimme auf dem Anrufbeantworter zu hören *lächel*

.. und auch der schwyzerdütsche Aspekt dieser Ansage bringt mich immer noch zum Grinsen.

Niedlich! *kicher*

Erfolgssprüche und schlechte Laune

"Nur wenn ich ja zu mir sage, kann ich auch Ja zu meinen Mitmenschen sagen."
Rainer Haak

Vom Lesen zum TUN:
Oft stelle ich fest, dass gerade diejenigen, die Andere häufig kritisieren, Probleme mit sich selbst haben. Erst wenn ich mich selbst so akzeptiere wie ich bin, kann ich auch mit meinen Mitmenschen toleranter und mitfühlender umgehen. Was denken Sie, wenn Sie sich morgens im Spiegel sehen? Wem geben Sie die Schuld, wenn mal etwas schief geht oder wenn unvermutet Probleme auftauchen?

... soweit mein heutiger Erfolgsspruch.

Zum Glück hab ich ja nicht das Gefühl, besonders oft andere zu kritisieren ..... das mit der Selbstakzeptanz ist wohl trotzdem nicht soooo dolle.

Schwierige Frage allerdings, was ich denke, wenn ich morgens in den Spiegel sehe.

Ehrlich gesagt: Ich schaue morgens eigentlich gar nicht in den Spiegel - ich schaue eigentlich meist erst in den Spiegel, wenn ich schon im Büro bin.

Als ich das mal ner Freundin erzählt habe, meinte die, sie wüßte gar nicht, ob sie mich dafür bemitleiden oder bewundern soll - weil entweder hab ich ein derartiges Selbstbewusstsein, dass es mir wurscht ist, was andere über mein Aussehen denken - oder ich bin mir selbst so wenig wert, dass es mich schlicht nicht interessiert, wie ich aussehe.

Gute Frage.
... vielleicht von beidem was.

Und zusätzlich wohl noch ne ganze Portion Faulheit.

Mittwoch, 10. Dezember 2008

Von Eichhörnchen und anderen flinken Gesellen..

Es war einmal ein kleines Dorf, auf dessen Marktplatz eines Tages ein Fremder erschien und laut bekannt gab, dass er für jedes gefangene Eichhörnchen 10 Euro bezahlen würde.

Die Leute im Dorf wußten, dass es sehr viele Eichhörnchen in ihren Wäldern gab und sie machten sich fleißig auf, die Tiere zu fangen. Der Fremde kaufte Tausende davon auf. Doch irgendwann gab es immer weniger Eichhörnchen und es wurde zunehmend schwieriger welche zu fangen, so dass die Dorfbewohner wieder ihrer normalen Arbeit nachgingen.

Da gab der Fremde bekannt, dass er ab sofort die Eichhörnchen für 20 Euro pro Stück kaufen würde und erneut zogen die Leute des Dorfes auf die Jagd nach den flinken Baumbewohnern.

Bald gab es wirklich kaum noch Eichhörnchen und nach einer weiteren Erhöhung des Angebots durch den Fremden auf 25 Euro pro Stück gab es gar keine mehr!

Also gingen die Menschen zurück zu ihren Bauernhöfen und auf ihre Felder. Jetzt stellte sich der Fremde auf den Marktplatz und rief, dass er ab sofort 50 Euro pro Eichhörnchen zahlen würde. Aber da er dringend in die Stadt müsse, werde sein Assistent in der Zwischenzeit die Geschäfte für ihn übernehmen.

Gesagt, getan.

Doch als der Assistent am nächsten Tag auf dem Marktplatz die Dorfbewohner zusammenrief, hatte er eine neue Idee: Er hob die Plane von den Käfigen, in denen alle Eichhörnchen gefangen waren, und rief:

"Ich verkaufe euch die Tiere für 30 Euro pro Stück."

Ein wütendes Gemurmel ging durch die Menge.

"Aber!" rief der Helfer weiter. "Aber!! Wenn mein Chef morgen aus der Stadt zurückkehrt, könnt ihr ihm die Tiere für 50 Euro pro Stück doch wieder verkaufen."

Die Dorfbewohner rasten los, kratzten alles Geld zusammen, das sie finden konnten und kauften alle Eichhörnchen für ein paar Milliarden Euro zurück.

Den Fremden oder dessen Assistenten hat danach niemand wieder gesehen; dafür aber jede Menge Eichhörnchen.

Und jetzt ist klar, wie der Hilfsplan zur Rettung der Banken funktioniert...

JETZT HABE ICH ES VERSTANDEN...!!!

Klorollengeflüster

Bei uns auf dem Stockwerk ist es eine einzige Qual:

Die Weiber hier scheinen nicht fähig zu sein, eine verbrauchte Klopapierrolle nachzufüllen ... von wegen, nur Männer glauben, Klopapierrollen wachsen in ihren Haltern nach!

Ich hab jetzt mal auf humorige Weise "zugeschlagen" - mit diesem Schild:


... *höhö*

Montag, 8. Dezember 2008

*grmpf*

Irgendwo hab ich mal wieder unwissentlich zugeschlagen .. bei ner Fahrkarte für die Lebensachterbahn.

Letzte Woche war ich ja noch glücklichst und super drauf.
.. alles läuft, alles geht voran .. Hurra!

Diese Woche allerdings scheint mich eine Wurmfamilie heimgesucht zu haben .. *grummel*

Okay, das mit dem Fliesenleger klappt heute mal schon.
.. und vermutlich wird, wenn ich heim komme, in meiner Küche gefliest sein *juhu*

Gut, das ist ja schon mal super - und auf jeden Fall erwähnenswert.

Aber wie geht's weiter?!

.. schleppend.

Der Elektriker kommt erst am Freitag.
.. am FREITAG! *arrgh*

Vorher kann ich nicht tapezieren. Okay, ich weiß auch eh nicht, mit wem ich tazepziere. Weder Freitag noch Mittwoch noch Samstag oder Sonntag. Das wären nämlich die frei verfügbaren Tage diese Woche. Und heute, okay.

Hm .. tja. *seufz*

Und irgendwie verliere ich langsam den Überblick, nur eins scheint sich deutlich rauszuzeichnen:

Das mit Küche und Weihnachten wird irgendwie verdammt KNAPP! *grummel*

.. und dabei wollte ich ja eiiiigentlich Weihnachten nicht nur die Küche, sondern auch das Schlafzimmer fertig haben.

Im Moment stehen ja aber noch die Küchenmöbel im Schlafzimmer.. *seufz*

Irgendwie ist das alles Kacke.

Hallo?

.. es kann doch nicht sooo schwer sein, in zwei Wochen noch diese besch* Kücher in ihre Räume zu bekommen - und anzuschließen?! .. oder?

Menno! *mulsch*

Augen-Stöckchen

Ich habe von Merle ein Stöckchen zugeworfen bekommen ...

.. hoffe, ich finde es noch in meinem Chaos - nun, es ging auf jeden Fall darum, dass man die Augen knipst.

Unfassbarerweise hab ich das nun endlich mal geschafft.

Bitte sehr:



Ah .. und hier

Die Regeln:
Fotografiert euch, und schneidet nur eure Augen aus! Nichts wird bearbeitet, einfach das Original. Wie man so schön sagt, die Augen sind der Spiegel der Seele. Also, zeigt sie her!

Freitag, 5. Dezember 2008

Hä?

.. ich hab ne Nummer aus Salzburg auf dem Handy.

Aus Salzburg?!

Hääää???

Donnerstag, 4. Dezember 2008

Eins zuviel..

Soll ich jetzt lernen, dass man sich nie in Sicherheit wiegen soll oder gar so was wie "Zufriedenheit" spüren - weil dann noch n paar mehr Sachen nachgelegt werden?

Mama hat heute morgen angerufen, dass mein Mausi nimmer richtig frisst.

... oh nein!

Ich weiß wirklich nicht, wo ich jetzt noch nen Tierarztbesuch in meinen vollgestopften Terminplan drücken soll *heul*

... passend dazu zicken sie hier im Büro langsam rum, dass ich so oft so spät komme.

Jetzt trau ich mich gar nicht, auch noch früh zu gehen!

Mittwoch, 3. Dezember 2008

Ein schöner Tag neigt sich dem Ende...

... und meine Küche hat ein neues Gesicht.

Nicht alle Löcher sind zugegipst - aber schon viele.
.. morgen kommt der Rest. Und nächste Woche die Fliesen.

*tiefundglücklichaufseufz*

Seit heute habe ich auch neue Warmwasserleitungen in der Wohnung - und eine neue Armatur in der Badewanne. Beides war nicht geplant, voe allem nicht finanziell - aber im Endeffekt die beste Lösung so. Ja - und Schnüggel hat heute. als ich ihm glücklich den Tagesablauf schilderte gesagt: "Die Armatur schenke ich Dir." ... der Mann ist echt der Wahnsinn!

Es ist also grad mal richtig Aktion im Hause Barbarella.
... und ich konnte viele "erledigt"-Häkchen setzen.

  • Sanitär mit neuen Warmwasserleitungen und Badezimmerarmatur.
  • Elektriker hat den Strom im Wohnzimmer wieder hergestellt (da läuft aber trotzdem was verkehrt, meine ich - mein Fliesenleger hat nämlich beim Vergipsen einen Schlag bekommen an einer Stelle, an der eigentlich laut Elektriker kein Storm sein dürfte *seufz*)
  • Die Wände sind schon wieder teilweise vergipst.
  • Ich hab was bei Amazon Verkauftes verschickt.
  • Arztrechnungen zur Erstattung eingereicht.
  • Ne Rechnung bezahlt.
  • Noch mehr Rechnungen eingereicht.
  • Meinen kompletten Bauschutt los *jubel* ... jetzt ist es nur noch ein blauer Sack mit Elektrik, den ich irgendwo entsorgen muß.
  • Einlernen im FitnessCenter für das "Zirkeltraining" gehabt.
  • Die Kollegen zum Vesper eingeladen.
  • Mit ner Helferin geplant und ausgemessen, wie wir im Einbauschrank eine Verkleidung für die Wasserleitungen basteln.
  • Dem Nachbarn den Schlüssel gegeben, damit er morgen den Heizungsableser reinlassen kann.
  • Die Heizungen ablesebereit gemacht.
  • ..... viel, viel Zeit einfach nur glücklich und zufrieden mit mir und meinem Leben gewesen.
... hey - heute ist ein toller Tag gewesen.

Weiter so, Barbarella!!!

Warum bin ich so fröhlich, so fröhlich, so fröhlich..

Boah - ich bin sooo glücklich!

Ich könnte einfach nur breitgrinsend über den Erdball hüpfen und alle Leute umarmen!

Ja - so ist das, wenn alles läuft, die Handwerker da sind und alles ganz machen und so *glücklichseufz*

Ach, ist das Leben toll! *strahl* :)

Montag, 1. Dezember 2008

Wasser marsch!

Übers Wochenende hat sich die Wassersituation verschärft - heute früh war im Badezimmer im Waschbecken grad noch ein dünner kalter Rinnsal und auch bei der Badewanne kam signifikant weniger Wasser aus der Leitung - so macht Duschen keinen Spaß!

Zum Glück kam gleichum halb elf der Sanitär auf meinen Hilferuf hin vorbei.

Was war?

... die Amaturen waren total zu von dem ganzen Schmotter, der sich aus den inzwischen doch shon recht alten Leitungen gelöst hatte. Richtige Brocken kamen da raus.... *ighitt*

Da die Warmwasserleitung bei mir ziemlich knapp hinter der aufgeklopften Küchenwand verläuft, beschlossen wir, dass JETZT der richtige Zeitpunkt ist, auch gleich diese Leitung auszutauschen.

.. wirft natürlich meinen Zeitplan wieder etwas durcheinander. Aber trotz dass mir auch natürlich diese Mehrkosten nicht schmecken, bin ich wirklich von Herzen froh, dass sich nicht irgendwo ein Leck rausgestellt hat *uff*

Wie auch immer - es geht weiter.

Ich schaff das :)

.. und nun auf zu OBI - Fliesen raussuchen!

Freitag, 28. November 2008

Gutzle backen..

.. ist dieses Jahr wohl leider nicht bei mir drin.

Meine Küche ist irgendwie ein bißchen ungemütlich...



Waschtrockner und Herd - Spülmaschine und Spüle.
... sieht man doch!




.. und hier gibts auch überall neuen Strom.

Entwarnung

... man sollte sich NIE irgendwelche Handwerker-Sachen mitten in der Nacht anschauen, wenn man keine Rücksprache halten kann.

Als ich gestern um halb eins geplättet von der Theaterprobe (die gelinde gesagt besch* lief - und die letzte Probe vor der Vorführung nächsten Donnerstag war, weshalb wir gestern nach der Probe eine Krisensitzung hatten und nach langer Diskussion, wer wann Zeit hat und wann man auf die Bühne kann noch eine weitere Probe ausbaldowerten) heimkam, ging ich in meine Wohnung - Flur, Bad, Küche total verstaubt .. okay, damit war zu rechnen (macht aber trotzdem wenig Fun) ... in der Küche alle möglichen Leitungen - und es sah auch im Prinzip alles aus, wie gewünscht. Wenn man davon absah, dass das Licht in der Küche UND im Schlafzimmer ausging, als ich die Sicherung raus nahm. *aaaaaaaaaaargh*
.. super! Wozu hab ich ne Nachtabschaltung für mein Schlafzimmer, wenn dann die Küche mit ihrem Kühlschrank auf dem gleichen Stromkreis ist?!

Ich bekam die Vollkrise!

Da saß ich also in einer total zugestaubten, dreckigen Wohnung, seit Tagen aus allen Richtungen nur Termine und Druck - das Theater lief nicht, wie es sollte, mit der Krankenkasse hatte sich eine neue Baustelle aufgetan, mit dem Wasser im Bad hatte ich Probleme seit der Klempner in der Küche was gemacht hatte (ich hab seitdem kaum noch Druck auf der Brause), das Treppenhaus war verdreckt und ich traute mich nicht aus meinem Interims-Schlafzimmer, weil sobald ich einen Fuß auf den Flur setzte, sofort die Sohlen dreckig waren und ich dann nimmer auf den neuen Teppich zurückwollte, mich beschlich langsam also immer mehr das Gefühl, in den ausstehenden Arbeiten unterzugehen und dass sich auch immer mehr anreihte, je mehr ich machte - tja, und nun stellte sich für mich auch noch dar, dass hier mit der Stromführung was falsch gelaufen war, weil auch aus der Leitungsführung nicht erkennbar war, dass sich diese Schaltung noch ändern würde.

Ende Gelände.

... meinen Frust bekam ich nicht richtig los - aber ich kann ja auch in der Nacht um Eins nichts klären und keiner hat was davon, wenn ich schlafen kann oder mich die ganze Zeit verrückt mache. Also beschloss ich irgendwann beim Einschlafen, jetzt einfach davon auszugehen, dass mich der Elektriker schon richtig verstanden hatte und im Moment nur deswegen das Licht in Küche und Schlafzimmer gleichgeschaltet ist, damit ich Licht in der Küche habe, bis alles vergipst ist und dann alles noch irgendwie auf wundersame Weise umgeklemmt wird und dann stimmt. Und morgen früh würde mir das der Elektriker bestätigen.
Punkt.

Klappe zu. Gedankenkarussell aus. Schlafen.

... okay, ich hab mich eher in den Schlaf gelesen, aber ist ja egal ;o)

Heute morgen schmiss sich das Gedankenkarussell zwar wieder ein - aber längst nimmer so schlimm. Und abgesehen von der immer noch total verdreckten Wohnung ließ ich einfach mal alle Stromprobleme beiseite, hinterlegte einen Schlüssel für den Elektriker und machte alles "arbeitssicher" (soll heißen: riegelte mein derzeitiges Schlafgemach staubsicher zu), damit für den Fall, dass der Elektriker noch was machen müßte, alles vorbereitet war.

Nach dem Telefonat stellte sich nun also raus, dass es also wirklich so ist, dass er noch was umklemmt und dann die Küche ihren eigenen Stromkreis hat.

.. uff!

Hab gestern also den lebenden Beweis dafür bekommen, dass Gedanken Gefühle beeinflußen - und man sich sowohl in seine eigene Hölle rein - also auch rausdenken kann!

Ende Gelände

Ich will nicht mehr, ich kann nicht mehr.

... ich möchte einfach nur noch hinhocken und eine Stunde lang heulen ... Minimum.

Der ganze Sinn und Zweck, weshalb ich die Elektrik verlegen ließ ist dahin - morgen kann ich also wieder mit dem Elektriker rumhändeln.

Es kotzt mich alles soooo an.

Donnerstag, 27. November 2008

Das Leben scheint große Stücke auf mich zu halten..

.. schließlich heißt es so schön:

Das Leben mutet einem immer nur so viel zu,
wie man verkraften / ertragen / wegstecken kann.

Oder liegt es daran, dass ich heute früh fröhlich gedacht hab, dass ja irgendwie grad alles so schön läuft, dass gleich nochmal nachgelegt wird?

Wie auch immer.

Ich bin zu allem bereit und alles geht irgendwie, solange es mich betrifft. Der Elektriker, Ärger mit Finanzamt, Krankenkasse, irgendwelchen Mistkröten von Lottogesellschaften und sonstigen Lästlingen, die dauernd anrufen und behaupten, ich würde bei ihnen mitspielen (genügt eine Anzeige eigentlich nicht gegen alle dieser A*löcher?!), Theaterproben, Tauschbörsen, Termine hier und da und überall ... wird schon alles irgendwie werden...

.. aber irgendwie richtig hilflos fühle ich mich ja, wenn solche Anrufe von Mama kommen wie heute früh auch wieder.

"Ich hab heute Nacht wieder den Notarzt gerufen .... ich war für einige Stunden unter ärztlicher Bewachung im Krankenhaus ... es ist das Herz ... ich hab wieder so einen hohen Blutdruck ... ich soll noch mehr und andere Medikamente bekommen..."

... ja.

Und ich bekomm ne VOLLMEISE!

Himmel - Mama ist doch schon sozusagen dauernd auf Drogen gesetzt, so viel verschreiben ihr die Ärzte! Bald kann sie ne eigene Apotheke aufmachen! Und dauernd verschreiben sie ihr was, lassen sie das teure Zeug kaufen - und dann heißt es "Oh .. das ist doch nicht das Richtige.. das erhöht ja Ihren Blutdruck noch statt ihn zu senken / verträgt sich nciht mit dem-und-dem Medikament was Sie bereits einnehmen" und dann liegt der teuer gekaufte Schrott rum. Abgesehen davon, dass ich es überhaupt nicht lustig finde, dass Mama mit so einem unglaublichen Gebahren praktisch zum Versuchskaninchen mutiert, finde ich, dass sie sich nicht immer noch mehr volldröhnen lassen darf, sondern lieber schauen sollte, dass sie Druck abbaut!

Herzprobleme - erhöhter Blutdruck .. Mensch, das hat doch alles was mit Gefühlen, unterdrückten Gefühlen, nicht gelebter Aggression zu tun.

Ich glaube, wenn man Mama mal eine Therapie zum Schreien, Toben und Draufhauen verschreiben würde, wäre das wesentlich sinnvoller, als eine sch* Pille nach der anderen!

Mittwoch, 26. November 2008

Unter Strom...

.. wird meine Küche heute NICHT gelegt.

Der Elektriker ist nämlich nicht gekommen.

So ein Mist.

Auf meine um dreiviertel neun gestellte Frage "Wo sind Sie denn? Ich warte seit 8 Uhr auf Sie." während seinem Rückruf, nach dem ich eine dreiviertel Stunde vergeblich angerufen hatte, antwortete er: "Wir hatten MITTWOCH gesagt, gute Frau."
.. "Eben drum warte ich ja schon seit acht!" meinte ich.

Er hat den Tag verwechselt.

*seufz*

Na super. Wenn der Terminplan eh schon zum Bersten voll ist, sind solche "kleinen Verwechslungen" echte Genickbrüche .... *grumpf*

Dienstag, 25. November 2008

Ich bin gut.

... jawohl.

Also nicht, dass ich es im tiefsten Inneren nich timmer gewußt hätte - doch jetzt hab ich es auch noch schriftlich. Erhalten nach durchgeführter Überprüfung dieses Weblogs.


Ist doch klasse, oder?

Besonders erfreulich:

Sprachniveau: Sehr hoch
... HA! *strike*

Grobe Verwirrung!

Also bei mir tragen nun die Auswirkungen der Verwirrung immer größere Früchte.

Man könnte es auch grob umreißen mit:

Chaos und Überfüllung im Terminkalender! *panik*

Die Terminflut erstreckt sich nun auch wieder nach guter alter Väter Sitte auf die Mittagspause.

... soll heißen: Diese Woche sind neben allen Abenden auch komplett alle Mittagspausen verplant *argh*

Am "Schlimmsten" ist die morgige - ich habe nämlich fast vergessen, dass ich morgen die Kollegen zu einem Vesper einlade *urgs*
.. und dabei hab ich ja mit dem Gedanken gespielt gehabt, Urlaub zu nehmen. Wegen Baustelle und so, nech?

Okay, das ist jetzt wohl hinfällig *seufz*

Hallo?
.. wann war eigentlich der Zeitpunkt, an dem das Leben von mir unbemerkt die Zügel wieder derart angespannt hat?! *rätsel*

Montag, 24. November 2008

Vielleicht sollte ich doch irgendwann mal anfangen...

... mit Liste schreiben.

Oder wie bekommen es andere Menschen auf die Reihe, sich alles zu merken, was sie so zu machen und erledigen haben?

Ich glaub ja manchmal, das ist ein Ding der Unmöglichkeit.

Okay, letztes Jahr hatte ich so einen Power-Brain-Kurs. Mit Hilfe von Symbolen konnte man sich toll irgendwelche Listen merken.

.. könnte ich ja auch mal wieder üben!

Diese Woche wird heftig.

Ich glaub, ich werde gleich mal exzessiv die 5 Tibeter üben, damit ich dem Stress dieser Woche gewachsen bin.
.. irgendwo muß ich nen Urlaubstag einbauen, glaub ich, sonst klapp ich zusammen.

Das heißt:

Eigentlich sind das hier "ganz normale Wochenpläne", wie ich sie früher oft hatte - jeden Abend nen abendfüllenden Termin - okay, vielleicht ohne zusätzlicher Renovierung im Hintergrund *grins*

Nun gut - es wird schon gehen.

Leider schmerzt mir heute nach dem Aufwachen mein Arm doch etwas mehr, als gestern noch. Mist.

Und auch sonst fallen mir grad tausend Sachen ein, die ich noch erledigen sollte. *seufz*

Ich glaub, ich fang einfach mal gaaanz ruhig an - mit einer Sache nach der Anderen abhaken.

Sonntag, 23. November 2008

Feierabend.

Ich putz jetzt meine Bade wanne (und vorher in der Badewanne noch das Tapetenablösegerät, das uns wirklich, wirklich gute Dienste getan hat dieses Wochenende) und dann leg ich mich ne Runde rein.

Eine Runde Körper und Seele entstauben hab ich jetzt verdient und vor allem möchte ich grad einfach nur noch Wärme, Wärme, Wärme.

Wir waren fleißig dieses Wochenende. Meine Küche ist ausgebaut und alle Tapeten sind runter. Prima. Dann können die Handwerker am Dienstag und Mittwoch kommen.

Alles wird gut *lächel*

Freitag, 21. November 2008

Kreative Lösungen

Wenn ich diese blöde Unterlage für die Steuererklärung nicht finde, muß mir die Versicherung eben nochmal ne weitere Ausfertigung schicken.

.. punktum.

Für nen weiteren Tag rumsuchen hab ich jetzt keine Zeit, Lust und Nerven mehr.

Giftspritze

Was ist los?

.. ich fühle mich heute so angenervt.

Reizbar.

.. einfach *grrrrrrrrrrrrrrrrr* halt!

Ich glaub, die anstehende Renovierung liegt mir auf den Nerven.
... alles beginnt zu flattern, wenn ich da dran denke.

*waaaaaaaaah*

Ruhig Blut, Barbarellali *tätschel*

*tiefdurchschnauf*

....

*waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah*

Fazit des heutigen Tages

Ein durchgreifendes Gefühl des Erfolges stellt sich nicht ein.

Obwohl ich

  • fast 8 Kilo Kinder- und Jugendbücher verkauft
  • ... und auch gleich verschickt hab ...
  • ... und auch noch n anderes Buch verschickt hab
  • bei der Massage war
  • die Eintrittskarten für Michael Mittermeier am 1. Dezember gefunden (Gott sei Dank! Wenn ich dran denke, ich hätte noch alle möglichen Kisten vor der Vorstellung durchwühlen müssen, weil ich das vorher immer wieder zu tun vergessen hatte .... HORROR!) und (WICHTIG!) gut verstaut habe - "gut verstaut" bedeutet bei solchen Dingen immer "in Schnüggels Schublade" - definitiv der sicherste Ort in der ganzen Wohnung für solche leicht verschwindende Dinge
  • eine der beiden erforderlichen Unterlagen für meine Steuererklärung gefunden habe
  • ein paar Dinge in eBay gestellt habe
  • ... und eine CD in Amazon (immerhin auch was *grins*)
  • ohne viel eigenes Zutun nun bald wieder glücklich telefonieren kann ... weil ich bald wieder ohne Internet-Telefon leben werde und komplett zur Telekom zurückgehe - den ganzen Wechselstress übernimmt die Telekom ... Hurra!

Das ist doch immerhin schon mal was - wenn auch nicht der totale Reißer, ich gebs ja zu.

Leicht frustriert fühle ich mich trotzdem, denn
  • meine Wohnung stellt sich nun als noch heilloseres Chaos dar
  • Es fehlt mir immer noch eine Unterlage für die Steuer und ich hab keine Ahnung, wie die aussehen soll und wo die noch sein könnte (okay, doch, das schon ... irgendwo in irgendeiner Kiste halt... aber dieses "Wissen "ist nicht sehr hilfreich)
  • ich wollte eigentlich viel größere und teurere Sachen in eBay stellen, damit es Platz und Geld gibt
  • in mir steigt ein Gefühl der Panik auf, wenn ich dran denke, dass ich bei der Umstellung irgendwas mit meinem Internet machen muß und dann irgendwas umstellen soll... *Haaresträub* Never touch a running System!
    .. obwohl: Ich hab ja eher ein schleichendes statt einem rennenden System *schiefgrins*
... und dafür hab ich nen Urlaubstag "verschwendet".

*seufz*

Egal.

Tief in meinem Herzen fand ich es einfach nur großartig, dass ich heute nicht ins Büro mußte *lächel*

Donnerstag, 20. November 2008

Eine Kiste Kinder- und Jugendbücher weniger!

Hurra!

Ich hab grad ne Kiste Kinder- und Jugendbücher verscherbelt *uff*

Okay, nicht grad für nen Brüllerpreis (25 Euro für 31 Bücher und davon gehen auch noch 6,10 Euro Porto ab, also eigentlich nur 18,90 Euro für 31 Bücher, das macht also grad mal so 60 Cent pro Buch) - aber egal.

Ich muß die Bücher nicht mehr auf einen Flohmarkt schleppen, im Keller lagern, erfolglos in Tauschticket rumdümpeln lassen oder gar Zeit damit zubringen, sie in eBay zu stellen (und sie womöglich auch nicht los zu bekommen). Selbst wenn ich die Bücher über Buchticket oder eBay los bekommen hätte, hätte ich bis zu 31 Sendungen machen müssen - so konnte ich alles in eine Kiste packen, zukleben ... gut is!
Also fühle ich mich im Großen und Ganzen erfolgreich.

.. und hab fast 8 Kilo Bücher weniger *juhu*

Liebe Alice! Liebe Barbara!




... mein neuester Hörbuch-Genuß ... ich bin gespannt!

Mittwoch, 19. November 2008

Sag die Wahrheit

Es gibt Tage, die sind einfach schön!

.. so wie zum Beispiel gestern.

Natürlich ist es auch einfach schon schön, wenn man an einem ganz normalen Dienstag Urlaub hat - noch schöner ist es aber, wenn man dann auch noch besondere Pläne hat.

Wir hatten den Plan, nach Baden-Baden zu fahren. Zum SWR zu den Aufnahmen von Sag die Wahrheit.

.. ja, das hat Mama in ihrer Eigenschaft als Michael Antwerpes-Fan eingefädelt :o)

Um 14 Uhr gings los ... und ich war schon hochzufrieden mit dem Tag bis dahin, weil ich bereits auf eine kleine Liste von erledigten Dingen schauen konnte:
neben 17 ergatterten Bananenkisten, dem Versenden eines Buches und der Rücksendung von wieder mal unpassender Kleidung, hatte ich beim Fressnapf nen Gutschein für kostenfreien Vogelsand eingelöst und ein Tauschticket-Buch direkt bei der Empfängerin abgegeben (da die fast bei Mama ums Eck wohnte) - ja, von dem her war ich höchst zufrieden, viele kleine Lästigkeiten des Lebens abgehakt zu haben, als wir gut gesättigt und bestens gelaunt zu dritt auf der Autobahn gen Baden-Baden rauschten.

Leider standen wir erstmal vor dem falschen Haus *urgs* .. da wir aber gut in der Zeit lagen, war es kein Problem und wir hatten nach der Ankunft immer noch Zeit für n Käffchen und nen kleinen Plausch mit dem freundlichen Assistenten, der uns unsere Eintrittskarte gab.



Also eigentlich muß man da ja gar nix machen - nur zugucken und hin und wieder klatschen und sich freuen (aber das tut man eh) und es macht einfach Laune...



Tja - und aufgezeichnet wurden gleich drei Shows - wir haben uns also immer wieder umsetzen müssen zwischen den Shows, während sich Moderator und Ratefüchse umzogen.

Also Ratefüchse waren bei unsrer Aufnahme Mike Krüger, Smudo, Ursula Cantieni und Kim Fisher dabei. Und echt jede Menge interessanter Kandidaten, die einem lustige und wundersame Geschichten auftischten ...



Doch, es hat richtig Spaß gemacht - und hat nen schönen Unterhaltungswert gehabt. Mama, Schnügggel und ich waren begeistert.

Mama hatte für Michael Antwerpes ein kleines Geschenkchen und ein Kärtchen mitgebracht und sich sehr gefreut, als sie ein paar Minuten mit "ihrem Michi" (wie sie Michael Antwerpes nennt *grins*) plaudern konnte.
.. naja und auch ich ergriff die Gelegenheit hautnah einen Star zu erleben.

Von Kim Fisher's Buch 90 Tage auf Bewährung war ich ja damals schwerst beeindruckt gewesen (es hat es sogar in die Jahreszusammenfassung 2006 geschafft) - kurz hatte ich vorgestern noch dran gedacht, dass ich das Buch ja raussuchen könnte (aus 18 Kisten mit Büchern ... sehr realistisch, dass ich es "mal eben" finde!) und mir signieren lassen könnte. Oder das neue Buch Im Zeichen der Jungfrau kaufen ... das liest sich nämlich auch nett von der Zusammenfassung her. Naja, ich habs dann wieder vergessen (was ein Mist!) und erst wieder dran gedacht, als ich im Studio war. Nichts desto trotz schwärmte ich Frau Fisher vor, wie gut mir ihr Buch gefallen hätte - und ließ auch nicht aus, dass ich schwerst an eine Freundin erinnert wurde beim Lesen: auch Widder, damals auch nen jüngeren Freund und auch grad in der "90 Tage Bewährungsfrist" der ersten Male.. und das auch diese total von dem Schmöker begeistert gewesen war.



Ja und weil der liebe Smudo auch grad n paar Meter wegstand, dachte ich, ich könnte ihn ja auch mal n bißchen anschmachten und fragen, ob er mit mir, sozusagen einem Fan der ersten Stunde, ein Foto machen würde. Machte er - und Schnüggel meinte sogar, er hätte etwas beeindruckt geguckt, als ich ihm erzählte, dass ich damals auf einem Konzert der Fantastischen Vier gewesen war in so einer kleinen Disko bei uns ... das war n paar Monate bevor sie mit "Die da" dann richtig bekannt wurden...

Ja und weil das mit dem Fotografieren ja so schön geklappt hatte, dachte ich, ich könnte ja auch Kim Fisher um n Foto bitten. Die war grad in ein Gespräch mit jemand anders vertieft, aber im Anschluss ließ sie sich gerne knipsen - und sagte zum Abschied sogar:".. und grüßen Sie Ihre Freundin von mir!"

Wie süß ... das beweißt, dass die Stars einem sogar zuhören .. und der Gruß von Kim an Smarti ist bereits übermittelt *zwinker*

Watch the watch, Wooffi!

Bald muß ich den neuen A Joke a Day kaufen, aber erstmal hat der alte ja noch ein paar Seiten drauf und amüsiert mich somit täglich - heute hiermit:

A girl was visiting her blonde friend, who had recently bought two new dogs. The girl asked the blonde what their names were. The blonde responded by saying that one was named Rolex and one was named Timex.
Her friend said,
"Whoever heard of someone naming dogs like that?"
"Duh...," answered the blonde. "They're watch dogs!"

Montag, 17. November 2008

Prioritätenliste

So, ich mach mir jetzt ne Prioritätenliste:

Wichtigstes Ziel:

Geld reinbekommen!

Und Krempel wegbekommen.

Und Wohnung ordnen.

Und Freunde mobilisieren.

Und Überblick behalten.

Und ...

Oh Gott!

Action!!

So - nächsten Dienstag kommt der Sanitär-Mensch und am Mittwoch der Elektriker. Am Wochenende werden wir die Küche ausräumen und Tapeten entfernen und alles, was sonst noch so dazu gehört ...

Ja - jetzt läuft was!

*ui* .. bin ganz nervöööös! *hüpf*

*hihi*

Dienstags gehe ich immer mit nem bestimmten Kollegenkreis essen.
.. und alldienstäglich werde ich angepöbelt, dass ich zu spät komme.

Okay, ich komme meist auch zu spät (wie ja insgesamt fast immer) - trotzdem wird das bei mir immer besonders bedacht, währen des bei allen anderen egal ist..

Morgen allerdings hab ich Urlaub - ja, Schnüggel, Mama und ich fahren zu ner Aufnahme von "Sag die Wahrheit" - schließlich ist Mama ja nach wie vor ein großer Michael Antwerpes Fan ;o)

Also hab ich mich mal für die Mittagspause morgen entschuldigt .. und zwar sozusagen "typgerecht":

Hiermit kündige ich an, dass ich mich in der morgigen Mittagspause voraussichtlich 10.080 Minuten verspäten werde.
(Vielleicht ein paar Minuten hin oder her... aber darauf kommt es ja dann auch nicht mehr an, oder?)

Bis morgen Mittag 12:15 + 10.080 Minuten dann :o)

Freitag, 14. November 2008

Erster Morgen mit den 5 Tibetern

.. immerhin auch schon mal was:

Das erste mal 5 Tibeter vor der Arbeit ....

Bravo Barbarella - brave Helga! :o)

.. Helga hat dann auch ne Yogurette zur Belohnung bekommen *lach*

Donnerstag, 13. November 2008

Helga goes Tibet

Jau - gestern war dann der zweite Teil vom 5 Tibeter-Kurs. Okay, in der Woche zwischen den Kursen hätte ich ja mal jeden Tag die Übungen machen sollen - hab ich aber nicht.

Mach ich jetzt aber! :o)

.. okay, vielleicht nicht unbedingt morgens. Das ist echt nicht meine Zeit. Und besonders nicht, wenn ich um halb sieben bei der Physiotherapie sein soll.

Aber abends geht ja auch. Nö?

Mein Schweinehündin kommt jetzt auf jeden Fall in Schwung, denn sie darf nun die 5 Tibeter üben :oD

Entmutigung

Die wahnsinnige Elektrikerrechnung gepaart mit meiner totalen Panik, wie der Rest noch von statten gehen soll sowie der (gewiss unrealistischen, aber übermächtigen) Panik, durch diese Umbauaktion total zu verarmen, entmutigen und blockieren mich total.

Das kotzt mich was an.

.. vom erstarrten Dastehen komm ich auch nicht weiter.

*abkotz*

Mittwoch, 12. November 2008

Herzinfarkt aus dem Briefkasten

Der Elektriker hat die Rechnung geschickt ....

... *umfall*

Darf ich vorstellen?


Helga!

... wollte die doch schon die ganze Zeit hochladen!

Nur Helga lag mir irgendwie immer im Weg rum und hat das Hochladen dadurch immer wieder erfolgreich verhindert ;)

Babyschrittchen

Mit Babyschrittchen wage ich mich nun doch einfach mal an die weitere Planung meiner Wohnung ran.

Die zeitliche Planung ist mir derzeit ein Kloß im Hals.

Wann was machen .. und vor allem:

Hallo?!
.. irgendwie hab vor allem ICH nie Zeit! *schluck*

Hier n Wochenende weg, da mal eben jeden Abend Theaterprobe - wann soll ich denn da noch Zeit für den Umbau haben?!
.. echt übel, die Frau.

Nix desto trotz:

Ich bleib da jetzt dran!
.. im Zweifelsfall mit Babyschrittchen!

Dienstag, 11. November 2008

Interner Call-Boy

*grins*

Unser Graphikprogramm wird für die Anwender von einem wohlgeformten, gutaussehenden, jungen Typen betreut ..

Und das Beste daran:
Den braucht man nur anrufen, das Problem etwas beschreiben (unter Umständen etwas umständlich, dass es nicht telefonisch zu lösen ist) und er kommt schnell mal eben kurz vorbei, um sich das vor Ort anzusehen.

Also da könnte mir glatt einfallen, den immer mal wieder zu Hilfe zu rufen - und sei es nur, dass er den PC einschaltet oder so *harhar*

Leider arbeite ich mit dem Programm inzwischen so gut wie nimmer .. *seufz*

... nix mehr mit Call a Augenweide :/

Montag, 10. November 2008

Tag des offenen Geldbeutels

Also wenn man mich heute fragt:"Na, wie war Dein Tag?"

Würd ich wohl erstmal sagen:"Teuer!"

... dabei hab ich, genau betrachtet, mein Geld gut angelegt, bzw. sind einfach mehrere Ausgaben auf ein und denselben Tag gelegt worden, die unter Umständen und anderen Bedingungen noch viiel teurer hätten sein können oder an anderen Tagen eh angefallen wären...

Zum Beispiel die Anschaffung neuer Winterreifen. Und eben dann auch gleich noch so Zeug wie Frostschutz und so.
.. okay, ob jetzt auch Radkappen notwendig waren liegt im Auge des Betrachters - ich finde allerdings: 8 Winter hässliche Stahlfelgen ohne Radkappen ist genug gespart, so dass ich mir das jetzt mal leisten darf! Sind ja schließlich keine neuen Alufelgen oder so, was ich mir gekauft hab - außerdem sieht es echt um Welten schicker aus..
... also:

Hup, wenn Du glücklich bist, liebes Auto! *huphuuup*

Gute Anschaffung *grins*
.. und absolut notwendige (die alten Winterreifen waren mit 8 Jahren Nutzungsdauer ja schließlich auch nicht grad vorzeitig gewechselt worden.. neue Sommerreifen stehen übrigens auch an beim nächsten Wechsel - die Sommerreifen entstanden übrigens im Jahr 1997 und wurden somit dieses Jahr 11... also auch nicht grad eine überflüssige Anschaffung).

Tja, und dann legte ich sozusagen den Grundstein für eine zukünftige Ausgabe:
Ich habe meinen Boden für Flur und Küche ausgesucht! Obwohl ich mich eigentlich auf grau eingeschossen hatte, aber absolut nichts nach meinen Vorstellungen auftreibbar ist, hab ich jetzt den absolut optimalen Boden gefunden! Und der minimale Braunton bringt vielleicht ein bißchen mehr Wärme als das Ganze mit grauem Grundton - nun, und die ungleichmäßige Steinstruktur ist absolut toll!


Tja, und der Elektriker hat heute zwei Lichtschalter verlegt (dauernd greife ich daneben, wenn ich im Flur das Licht aus- oder einschalten will!), eine weitere Steckdose verlegt (juhu!) und das Telefon für die Sprechanlage der Haustür (an dem auch die Türglocke und der Türöffner dran sind) verlegt. Ich bin absolut glücklich mit dieser Neuerung :)
.. nun, obwohl ich da heute noch nichts zahlen mußte, wird auch das Kosten nach sich ziehen *hmpf*

Tja - und dann hab ich noch lampentechnisch zugeschlagen.
... obwohl ich da eigentlich im Gesamtkontext gesehen, gespart habe *grins*

Schon vor ein paar Monaten hab ich ne tolle Lampe für die Küche gesehen - Schnüggel hätte sie gleich gekauft .. mir war sie allerdings mit 110 Euro (runtergesetzt!) noch immens zu teuer. Naja, am Samstag im Baumarkt haben wir dann ne andere Lampe gesehen, Schnüggel hätte auch diese Lampe sofort gekauft und gut wärs gewesen (Schnüggel ist einfach viel schneller im Geld ausgeben als ich ... halt "Typisch Löwe" wie er sagt) - aber auch knapp 90 Euro fand ich immer noch ziemlich happig für ne Küchendeckenlampe, die dann doch nicht so ganz hundertprozentig meinen Vorstellungen entspricht..
Naja - für die Flurlampe hatte ich mich allerdings schon länger entschieden gehabt - auch da hab ich eigentlich nur noch am Preis rum geknabbert, trotzdem wußte ich, dass ich wohl schon so ne Sensorlampe kaufen würde..
Tja, und als ich heute im Auto auf einen "15% Rabatt!-Gutschein für OBI stieß (Hurra!!), dachte ich, ich guck doch mal, ob OBI nicht diese Küchenlampe hat und vielleicht sogar n bißchen billiger...
Tja, im Treppenhaus stolperte ich bereits über ein Angebot für ne Deckenleuchte..


... hm .. nicht GANZ schlecht (das ist eine schwäbische Art, auszudrücken, dass einem was gefällt) ..

Drinnen entdeckte ich, dass das Teil auf weiß Gott wie viele Arten schaltbar ist (mit Fernbedienung *grins*) und außerdem dimmbar ... tja, also und eigentlich kostet dieses Ding 99 Euro ...

Und ne schönere Küchenlampe fand ich auch - nicht für 110, nicht für fast 90, neiiin, für gute 50 Euro.

Also packte ich alles in den Wagen, trabte noch los um eine Waschenmaschinenmatte zu ergattern (das neue Schätzchen schleudert etwas temperamentvoll) und sparte mit einer Gesamtsumme von nicht mal 200 Euro doch immerhin mal fast 100 Euro (durch die 15% Rabatt und günstigere Lampenvarianten).
.. naja - und Lampen brauch ich ja schon - die alte im Wohnzimmer hat immer geblendet, die im Flur auch und die in der Küche ist zu kurz und zu dunkel.

Und als Krönung sozusagen hab ich mich noch im Fitness-Center angemeldet.
.. neues Fitness-Center, neues Glück.
Und ehrlich gesagt: mit knapp 24 Euro im Monat ist dieses Fitness-Center echt bezahlbar :)
.. bei den meisten Centern kommt man inzwischen nimmer unter 60 Euro (oft noch mehr, wenn man Anmeldegebühren und halbjährigen Trainerpauschalen und so Zeug noch dazurechnet) weg. Hammer!

Insgesamt bin ich guter Dinge *hüpf*
.. und leeren Kontos *grins*

Samstag, 8. November 2008

Gewicht und Lebensjahre

"Man ist immer so leicht, wie man sich fühlt
und immer so alt, wie man aussieht!"

Puppe


.. den hab ich bei Smarti gelesen (wow, ist das Zitatendingens cool!!)

Tschuldi, Puppe, was n Unsinn!

Wenn ich mich auf die Waage stell und 110 Kilo wiege, kann ich mich lang so fühlen, als ob ich 55 Kilo habe - ich pass trotzdem nicht in Größe 36 rein!

.. und auch wenn ich die Pickel einer pubertierenden 14Jährige habe, zaubert das nicht die Falten und Cellulitis einer 60Jährigen weg. Und auch wenn ich nach meiner Meinung aussehe, als ob ich 10 Jahre jünger wäre, muß das meine Umwelt noch längst nicht so sehen..
.. die sieht ja nämlich auch noch echte 10-Jahre-Jüngere.

Aber das wird Puppe wohl erst verstehen, wenn SIE nicht mehr in Alters- und Gewichtsklassen ist, in denen man sich über Alter und Gewicht nicht wirklich Gedanken macht...

Freitag, 7. November 2008

Wie heißt Du denn?!


Also mein Schweinehund ist so dick und fett, dass er jetzt nen eigenen Namen bekommt *seufz*

Seit Tagen möchte ich aufräumen ... ich schaue aber lieber Outer Limits (bis spät in die Nacht, wohlgemerkt..).

Dabei kommt am Montag der Elektriker.
.. und ich wollte die Wohnung "arbeitstauglich" vorbereiten - und nebenbei wäre es auch praktisch, ein paar Sachen in eBay zu stellen (um einerseits dem totalen finanziellen Untergang und andererseits dem totalen Chaos entgegen zu wirken) - aber ich bin einfach zu faul!

*waaaah*

Heute hab ich dann mal Urlaub genommen - im festen Vorsatz, nur noch mal eben ein Stündchen zu schlafen, drehte ich mich nach dem Anruf im Büro heute früh nochmal um ... aufgestanden bin ich letztlich wirklich nur, weil es an der Tür geklingelt hat: Hermes hat mir den letzten Teil meiner Otto-Bestellung gebracht *freu*
.. da war übrigens so gegen zwei.

Na gut ... hab ja noch n bißchen Zeit, bis ich zur Tanke muß ... dann kann ich ja mal gucken, was ich esse - und dabei ne Folge Outer Limits gucken..

.. also eigentlich wollte ich Euch ja an dieser Stelle ein Bild von Helga, meiner Schweinehündin zeigen - aber Helga verhindert gerade erfolgreich ihre graphische Entstehung...

Also stell Euch einfach vor, dieser Schweinehund hier hätte rotbraune wirre Haare, lange Wimpern und würde Euch aus einem Auge frech anschauen:


Donnerstag, 6. November 2008

Ein kleines Liedchen für den neuen Präsidenten...

Jetzt verstehe ich die Finanzkrise!

"Chuck und sein Gaul"
oder: "Wie das amerikanische Finanz-System funktioniert"

Der junge Chuck will mit einer eigenen Ranch reich werden.
Als Anfang kauft er einem Farmer ein Pferd ab.
Er übergibt dem Farmer seine ganzen 100 Dollar und dieser verspricht, ihm das Pferd am nächsten Tag zu liefern.

Am nächsten Tag kommt der Farmer vorbei und teilt Chuck eine schlechte Nachricht mit: "Es tut mir leid, Kleiner, aber das Tier ist in der Nacht tot umgefallen."
Meint Chuck: "Kein Problem. Gib mir einfach mein Geld zurück."
"Geht nicht", eröffnet ihm der Farmer, "ich habe das Geld gestern bereits für Dünger ausgegeben."

Chuck überlegt kurz. "Na dann", fängt er an, "nehme ich das tote Biest trotzdem."
"Wozu denn?" fragt der Farmer.
"Ich will es verlosen", erklärt ihm Chuck.
"Du kannst doch kein totes Pferd
verlosen!" staunt der Farmer.
Doch Chuck antwortet: "Kein Problem! Ich erzähl' einfach
keinem, dass es schon tot ist..."

Monate später laufen sich Chuck - fein in Anzug und schicken Schuhen - und der Farmer in der Stadt über den Weg.
Fragt der Farmer:
"Chuck! Wie lief's denn mit der Verlosung des Pferde-Kadavers?"

"Spitze", erzählt ihm Chuck. "Ich habe über 500 Lose zu je 2 Dollar verkauft und meine ersten 1000 Dollar Profit gemacht."

"Ja... gab's denn keine Reklamationen?"
"Doch - vom Gewinner", sagt Chuck. "Dem habe ich dann einfach seine 2 Dollar zurückgegeben."

Heute verkauft Chuck strukturierte Finanzprodukte bei Goldman Sachs.

Leben so wie ich es mag

Mit dem gestrigen Tag bin ich so was von glücklich und zufrieden .. echt jetzt!

Mittagessen mit meinem früheren Lieblingskollegen .. der bracht sogar noch nen anderen Kollegen mit - war richtig nett mit den Beiden :o)

Und abends hatte ich den ersten von zwei Teilen meines VHS-Kurses:


... hab ich mich mit meiner Freundin angemeldet - ist ja immer schön, mal n bißchen was Neues zu erlernen. Und die sollen ja toll sein - sowas kann man ja aber immer nur selbst beurteilen. Also ausprobieren.

Eigentlich war mein Abend damit und mit dem anschließenden Zusammensitzen mit meiner Freundin sowie n bißchen daheim rumkruschteln ausgefüllt. Besonders, da ich seit gestern einer neuen Serien-Junkie-Sucht frönen kann:

Outer Limits



.. oh wie cool diese Serie doch ist - ich habe sie geliebt! *schwärm*

Tja - aber dann klingelte das Handy. H.? ... *wunder* Da der gute H. mal eben 200 km entfernt wohnt und wir eigentlich einen eher seltenen Kontakt haben, war mir gleich klar: Der ist irgendwo in der Nähe und fragt, ob ich heute abend Zeit hab...

Entsprechend fiel ich auch gleich bei meiner Begrüßung mit der Tür ins Haus, bevor er noch in meine Haustür reinfallen konnte:"Ja aber Hallo H.! Wie? .. bist Du in Stuttgart?!" *lach*

Kam mir ja grad gar nicht recht, war viel zu träge zum irgendwelche Spontansachen zu machen. Lautstark rebellierte der Schweinehund in mir, der es gar nicht mag, wenn seine Trägheit durch irgendwas spontan aus dem Konzept gebracht werden soll. - allerdings mag ich H. echt supergern, also war es keine Frage, ihn zu sehen, wenn er schon mal in der Gegend ist (hab ihn das letzte Mal im Hochseilgarten gesehen - vor mehr als 3 Jahren!) .. naja und meine Freundin war eh nicht ganz auf dem Damm und somit zufrieden, dass sie sich nach den 5 Tibetern in ihre vier Wände zurückziehen konnte. Obwohl wir auch locker zu dritt losziehen hätten können..

Ja - und wenig später sass ich dann mit H. in meiner neuen Lieblingspizzeria - und die zwei, drei Stunden, die wir zusammen saßen vergingen wie im Flug!

Ja, Spontanität ist doch ne sehr lohnenswerte Sache :)

Wenig später am Telefon berichtete ich Schnüggel übersprudelnd, wie gut es mir ginge, wie lebendig ich mich fühlen würde, was ein toller Tag das gewesen war!

.. auch wenn ich Schnüggel hinterher erstmal 15 Minuten erklärte, wer H. denn nun eigentlich ist ;)

Mittwoch, 5. November 2008

Er hat's geschafft!

.. das waren heute früh die ersten Worte, die ich hörte.

Sie kamen durch den Telefonhörer, als ich abhob.

Schnüggel (wie immer politisch hoch interessiert) informierte mich somit schon im Bett heute früh, dass Amerika nun den ersten farbigen Präsidenten hat!

Herzlichen Glückwunsch,
Mr. President!



(Quelle:
http://www.swissinfo.ch/)


Hab das Gefühl, das war ne gute Wahl, Amerika.

Dienstag, 4. November 2008

Heute wählt Amerika...

Also im Normalfall bin ich ja nachrichtenmäßig relativ unbefleckt - ich bin der Ansicht, dass das, was ich zu wissen brauch auch so zu mir durchdringt..

Okay, ob ich es nun unbedingt wissen MUSS, dass Amerika wählt oder nicht ist vielleicht auch wieder Ansichtssache .. wie auch immer: Ich habe es auf jeden Fall mitbekommen, dass heute der neue Präsident gewählt wird.

.. und sogar schon im Vorfeld einiges über die Kandidaten gehört und gelesen.

Nun ja - bin ja mal gespannt, wie's ausgeht.

Und hab ne interessante Seite gefunden:

Bei http://iftheworldcouldvote.com wird nämlich ermittelt:

Wen würde die WELT zum amerikanischen Präsidenten wählen?

.. na los - wähl mit!

Meine weibliche und meine männliche Seite

DEINE WEIBLICHE SEITE:

[x] Du gehst hin und wieder gerne shoppen
[x] Du trägst Eyeliner
[x] Du hältst Cheerleading für einen Sport
[ ] Du hasst es, die Farbe schwarz zu tragen
[ ] Dir gefällt es, ins Einkaufszentrum zu gehen
[x] Du magst es, eine Maniküre/ Pediküre zu bekommen
[ x ] Du trägst gerne Schmuck (Ketten, Ohrringe, Armbänder)
[x] Du hast geweint, als du dir Titanic angesehen hast
[ ] Röcke nehmen einen großen Teil deines Kleiderschranks ein
[ ] Shopping ist eines deiner liebsten Hobbies
[ ] Du magst den Film Star Wars nicht
[ ] Du machst Leichtathletik oder hast es mal gemacht
[ ] Du brauchst eine Stunde oder länger um dich fertig zu machen
[x] Du lächelst/ lachst viel mehr als du solltest
[x] Du hast 10 oder mehr Paar Schuhe
[x] Dir ist es wichtig, gut auszusehen
[x] Du magst es, Kleider zu tragen
[x] Du benutzt Deo/Parfum
[x] Du benutzt sehr oft das Wort “süß”
[ ] Du magst High Heels
[ ] Du hast als Kind mit Puppen gespielt
[ ] Du magst es, andere zu schminken
[x] Du magst es im Mittelpunkt zu stehen
[ ] Pink ist eine deiner Lieblingsfarben
TOTAL = 10

DEINE MÄNNLICHE SEITE:

[x] Du trägst Kapuzenjacken
[x] Du trägst Jeans
[x] Hunde sind besser als Katzen
[ ] Du findest es lustig, wenn sich jemand wehtut
[x] Du spielst mit Jungs in einem Team oder hast es mal
[ ] Shoppen ist Folter
[ ] Traurige Filme stinken
[ ] Du hast eine XBOX/PS2/PS3
[x] Du hast als Kind mit Autos gespielt
[x] Du wolltest schon mal Feuerwehrmann werden.
[ ] Du hast/hattest einen GB/DS oder SEGA
[ ] Du hast dir die Ninja Turtles angeschaut oder tust es immer noch
[ ] Du schaust dir Sport im Fernsehen an
[ ] Dir gefallen Kriegsfilme
[ ] Du fragst deinen Vater um Rat.
[ ] Du hast ungefähr eine Trillionen von Caps
[ ] Du sammelst Sammelkarten oder hast es mal
[ ] Du trägst Boxershorts
[x] Du findest es komisch / blöd eine Pyjamaparty mit anderen Leuten zu schmeißen
[x] Grün, schwarz, blau oder silber ist eine deiner Lieblingsfarben
[x] Du liebst es, Spaß zu haben und dabei ist dir egal was andere über dich denken
[x] Du machst Sport
[ ] Du redest auch mit vollem Mund
TOTAL = 9,5

(gefunden bei Smartlady)

Uff ... knapp gewonnen. *Schweissabwisch*

Sonst hätte ich mir (als Strafe?) wohl zwangsweise nen Penis annähen lassen müssen, hm?

Nüd wie PLUNDER überall!

Ich krieg echt die Krise!

Überall nur Plunder, Krempel, Geraffel, Kruscht und Mist! *fuchtel*

Egal, wo ich hingucke ... Zeug. Kiloweise, stapelweise, bergeweise ZEUG!

In meinen Schubladen, in meiner Handtasche, in meiner Wohnung ... Zeug!

*waaaaah*

Warum?

.. warum bin ich von so viel Gerümpel in jeder Daseinsform, Größe und Gestalt umgeben?

Und dabei versuch ich doch schon mir einen Haufen von dem Kram vom Hals zu schaffen - aber es scheint an mir zu kleben wie Pech *wärks*

.. und je mehr man von der Oberfläche abträgt, scheint es aus irgendwelchen verborgenen Ecken plötzlich wieder rauszuquellen *waaaaaaah*

Muß wohl irgendwie meine Technik ändern .... alles anzünden wäre doch auch ne gute Lösung - oder?!

Dein Schlüsselbein ist gereizt..

.. so erklärte mir meine Therapeutin heute meine dauernden Schmerzen im rechten Arm.

Ja spitze.

Das kann ich ja GRAD brauchen.

Okay - ich weiß selbst, dass ich gereizt bin - nun also noch im Schlüsselbein.

*seufz*

Ich komm mir vor wie 95!

Montag, 3. November 2008

Ich bin soooo gut :D

Ja!

Ja, Ja, JAAA!
.. die Steuererklärung ist abgegeben!

Frag mich ja, weshalb ich bei sowas immer Nachtschichten einlegen muß und das nicht zu "normalen Zeiten" hin bekomme (gestern war ich ja auch nur bis halb drei dran..) - aber egal! Für ... *räusper* ein paar Monate hab ich es hinter mir! *juhu*

.. uuuund das Otto-Paket ist schon wieder auf dem Weg nach Hamburg.

... uuuund mein Konto ist auch ausgeglichen.

... uuuund die zurückgeschickte Waage ist auch schon wieder erstattet *jubel*

Ja, doch .... es geht was.

Und heute Abend kommt der andere Sanitär-Mensch .. mal schauen, was der so sagt...

Das Wetter ist schön, die Vögel singen, ich bin gut drauf :)

Wieder ein Montag..

.. und nun ist sogar schon November .. unfassbar.

In Zwei Monaten ist das Jahr rum.

Irgendwie frustriert mich das ja ein wenig.

Heute Abend ist die erste Theaterprobe ... auch schon wieder. Wahnsinn.
.. dabei bin ich dieses Jahr ja sowieso unglaublich spät dran ... der Vorteil, wenn das Stück schon mal gespielt wurde und es keine komplette Neuinszenierung gibt.

Nun ja.

Und sonst?

Freitag hatte ich einen Termin bei meinem Finanzberater (zentrale Frage: "Wie mache ich aus ein paar wenigen Kröten ein Kröten-Imperium?!") - Schnüggel war auch dabei. Und meinte hinterher, diese Anlageart sei unheimlich teuer, weils so viele Gebühren sind.

2 -5% für den Anlageberater pro eingezahlter Euro?
... ganz schön viel. Und im Zweifelsfall sogar mehrfach, wenn ich was draufzahl - abheb - wieder draufzahl...

*hmpf*

Gut, dass Schnüggel dabei war - ich wäre schon mal gar nicht auf die Idee gekommen, nach so was zu fragen!

Naja.

Da Donnerstag ja auch mein Otto-Paket ankam ("Otto .. find ich gut " :D ) hab ich ja ne willkommene Ausrede gehabt, am Donnerstag meine Steuererklärung, die ich am Freitag unbedingt zum Finanzamt bringen sollte, NICHT fertig zu bekommen *seufz* ... hab ich dann also gestern Nacht gemacht. Zumindest größtenteils ... ein paar Sachen hab ich nicht gewußt, wie ich die machen soll. Frag ich dann heute die Finanzämtler beim Abgeben..

.. Otto fand ich dann übrigens doch nicht soooo gut. Von den 9 bestellten Sachen behalt ich grad mal zwei. Das heißt, eigentlich eine - das andere ist für Schnüggel. Der Rest war alles zu groß, zu klein, saß komisch oder sonstwie halt nicht grad das, was ich wollte...

Nun gut - so reduziert sich ne Bestellung von knapp 400 Euro auch auf etwa 60 ... auch recht. Und der Pulli, den ich behalte ist echt super-duper kuschelig *begeistertbin*

Samstag waren wir dann auch den ganzen Tag weg - und Sonntag, ja Sonntag haben wir einfach nur nen Faulen gemacht *grins*

.. muß auch mal sein!

Freitag, 31. Oktober 2008

Halloween ... Halloween?

.. geht irgendwie grad total an mir vorbei.



Macht nix - mein Leben ist auch ohne dieses Tralala oftmals der reinste

Horror
!


... manchmal genügt schon ein kleiner Schritt

... zum Beispiel der auf die Waage ...


Ssss.. ympatischer Sanitär-Mensch

Zwar mit 25 Minuten, aber immerhin überhaupt war heute früh der erste Sanitärer da :o)
.. und was es etwa kostet hat er mir auch gleich gesagt.

UND dass er Zeit hat! ... na wunderbar :o)

Er hätte sogar noch Handwerker für "drumrum" .. also Elektriker und so was - aber das brauch ich im Moment ja nicht.

Doch, sehr sympatisch, der Typ .. und niedlich *grins*

So ein Dolph Lundgren-Typ (ohne die extremen Muskeln) mit männlich herbem Gesichtszügen und leicht slavischem Akzent .. und dann noch in Handwerkerkleidung. *roar*

.. da werde ich ja ganz benebelt von den weiblichen Hormonen *Kopfschwirr*

Also ich wäre ja früher fast immer spontan über meinen früheren Verlobten hergefallen, wenn der seinen Blaumann anhatte und die Bohrmaschine in die Hand nahm, um irgendein Regal anzuschrauben oder so ... handwerklich begabte Männer find ich ja so was von sexy! *sichLuftzufächel*

Vielleicht sollte ich Schnüggel sagen, er soll sich mal nen Blaumann anschaffen ... obwohl Schnüggel da drin dann wohl eher wie ein Lehrjunge aussehen würde *lach*

Donnerstag, 30. Oktober 2008

Was sagt mir mein Körper?

Heute früh war ich bei der Physiotherapie - meine Therapeutin hat jetzt nen Osteoporose-Kurs gemacht und wendet das auch gleich mal an. Jetzt wird an mir rumgenoddelt und geschüttelt .. echt lustig.

Heute war die Wirbelsäule dran .. ein Lendenwirbel war ein Problempunkt.

Nun hab ich ja daheim tolle Bücher zum Nachlesen, zum Beispiel Heile deinen Körper von der Hay und so was .. jetzt wollte ich doch aber GLEICH wissen, was das bedeutet..

Und was find ich?

Eine SUPERGENIALE Seite!

Der sanfte Weg zur Gesundheit
Verändere Dein Leben und heile Dich selbst
http://www.gesundes-bewusstsein.de/

Die ist echt klasse - da steht jede Menge - neben Ursachen auch alle mögliche Anwendungen und Verfahren.

.. bin megabegeistert!

Schnee und kalte Füße

Als ich heute früh aus dem Fenster blickte, staunte ich schon mal, was für n seltsamer Niederschlag da war ... nochmal genauer hingeschaut - konnte ich es nicht fassen:

Draußen alles weiß .. obwohl da nicht grad dicke, sondern eher naße Flocken vom Himmel schwebten, hatten Dächer und Wiesen doch einen sanften puderzuckerähnlichen Überzug...

Schnee.

.. mich fror es schon beim Gedanken, raus zu gehen *bibber*

Außerdem sind meine Converse nicht grad super wintertauglich :/

Aber alles egal - es wird Winter .. die Zeit der dicken Strickpullis - und das hat doch auch was für sich.

Und ich bastel in meiner Wohnung weiter, damit ich da auch mal irgendwann gemütlich Kerzen aufstellen und mich wieder wohlig mit nem Buch und nem Tee bei gedämpftem Licht unter ne Decke kuscheln kann - ohne von Malereimern, auseinandergeschraubten Kleiderschränken und ähnlichem erschlagen zu werden.

Mittwoch, 29. Oktober 2008

Barbarella - jetzt voll unter Strom!

Ja, den Elektriker hab ich jetzt auch gleich "alarmiert".

Geht ja wohl gar nicht, dass ich Weihnachten immer noch in dieser besch* Baustelle sitze!

Pah - schlechter Scherz oder was?!

Aus die Maus - jetzt geht's voran! Jetzt tanz ich den Handwerker-Boogie!

Schnauze voll vom Sanitär!

Ruft mich grad der Sanitär-Mensch an ... dieses Jahr langt es ihm nimmer zu mir zu kommen...

Ja SUPER - ich glaub, ich krieg nen Vogel!

...okay, das ist wohl eindeutig, dass DER nicht mein Mann ist *grr*

Der Knoten ist geplatzt - jetzt geht's weiter:

Ich hab für Freitag und Montag Termine mit zwei anderen Sanitär-Firmen..


Na also - geht doch!
Na denn mal gucken, was die mir an Kostenvoranschlägen zu bieten haben.

Mission trockene Jeans - erfolgreich beendet!

Heute also wieder in "normaler" Tracht - die Jeans war trocken, als ich heimkam und heute früh, ja, oh Wunder, hab ich auch tatsächlich noch reingepasst.

*freu*
... also ich glaub, so ein Trockner ist schon was cooles *inmichreinschmunzel* und irgendwann trau ich mich auch, ihn voll auszunutzen und mein Zeug so lange drin zu lassen, bis es trocken ist! *lach*

Dienstag, 28. Oktober 2008

Kleider machen Laune

Nachdem ich ja gestern noch meinen Waschtrockner eingeweiht habe, (beladen war er dann doch WESENTLICH lauter *schluck*) mich aber dann doch nicht getraut habe, meine Jeans vollständig zu trocknen (weil, wenn die bloß noch a Muckaseggele einläuft, komm ich nimmer rein!) stand ich heute morgen zwar mit zwei frisch gewaschenen - aber nicht trockenen Jeans da. Die dritte Jeans weilt bei Schnüggel, die vierte (zum Flicken, weil auch die langsam den Geist aufgibt) bei Mama.

Tja - ich bin also hosenlos gewesen. Weil alles andere, was ich so an Beinkleidern hab (dürften so ca. 15 Hosen sein) ist zu klein.
.. und in der Jogginghose ins Büro gehen ist ja jetzt doch etwas ZU "casual Tuestag" *lach*

Ich schwang mich also in meinen Jeansrock (was ein Glück, dass der beim vorletzten Kleiderbasar nicht verkauft wurde *uff*) - und weil Converse so schlechte zum Jeansrock passen, startete ich auch die Stiefelsaison. Auch die Oberteil-Frage war nach einigem hin und her irgendwann geklärt ... fertig ist die Barbarella!

.. hm.

Was soll ich sagen?

Kleider machen nicht nur Leute - sondern auch Laune.

Fühl mich richtig gut ;)

(auch wenn ich genau spüre, dass ich heute Abend wieder übelst verkrampfte Waden haben werde, weil ich leider keine Absätze mehr tragen kann)

Montag, 27. Oktober 2008

Ich bin beeindruckt!

Meine neue Waschmaschine ...
die wäscht nicht so "normal", die flüstert-wäscht! *völliggeplättetbin*

Die ist so leise, dass ich mich grad gefragt hab, was das leise Rauschen da im Hintergrund ist... Weil ich komplett vergessen hab, dass ich die ja vorhin angeschmissen hab.

Echt der Hammer!

... und der Hammer ist auch, dass ich mich erst nach zwei Wochen traue, das Ding jetzt auch mal auszuprobieren - dabei geht das echt zu einfach!

Oh Mann - wenn ICH kein Schisser bin, dann ist es keiner, echt!

Wie sagt der Schwabe so schön?

"... grad mach i 's Maul zu..."

Ja, wer kann denn dazu schon nein sagen, wenn einem der Kollege ein Duplo anbietet?

... ich fang NACH dem Duplo an, nichts mehr zu essen.

Nie wieder essen...

.. super - vor n paar Minuten schreib ich noch, ich ess nie wieder was ... und jetzt knurrt mir schon wieder der Magen.

*grrrrrrrrrrrrrrrrrr*

Ihr BMI beträgt 32,2.

Inzwischen hab ich den Bereich "Übergewicht" (endet bei BMI 30) nicht nur leicht überschritten, sondern schon niedergewalzt. *grummel*

Dabei bin ich doch gar nicht anspruchsvoll ...
Hallo? Ein BMI von 25,6 würde mir echt reichen - ich brauch gar nicht 21 oder so...

So.

Das wars.

Ich esse NIE WIEDER was.

Gift und Galle

Ich könnte grade Gift und Galle spucken, wenn manche Leute so ein "ich bin so schön, ich bin so interessant, ich hab so ein aufregendes Leben"-Gehabe an den Tag legen. Besonders, wenn es mit einem ".. und Dich Winzling beachte ich schon mal gar nicht. Deinen Gruß brauch ich erst gar nicht zu erwidern, Du Insekt bist unter meiner Würde."-Benehmen an den Tag legen.

Boah - ich bekomm einen regelrechten Hass auf schöne Menschen.

Warum plüschen die sich denn immer so auf?!

".. ach, nein, ich plüsch mich doch gar nicht auf .. es macht mir Spaß und Freude und ich empfinde es als ganz natürlich, mich stundenlang um mein Aussehen zu kümmern - und das ist ja auch alles ganz normal, dass ich dauernd angemalt bin und aufgemotzt.."
*nachäff* nänä-nänä-nänänäää!
..... echt ey!

Das machen die doch bloß, damit sich andere schäbig neben denen vorkommen - und sie dann umso mehr glänzen.

Ja, ihr habt gewonnen, Ihr Schönen, ihr habts geschafft!

Ich fühl mich mies, klein, schäbig, fett und häßlich.

.. weil IHR so hübsch, toll, gepflegt, aufgeplüscht, strahlend und unendlich schöööööön seid!

Danke sehr!

*wütendguck* ... mieses Pack!

Lizenz zum Zicken

Derzeit ist irgendwie alles sch*.

Sind Frauen so, wenn sie ihre Tage haben?
... wäre ja ne gute Ausrede - zumindest fällt mir mal wieder gewaltig auf, dass ich wie ein Streuselkuchen aussehe zur Zeit - was meine allgemeine Laune auch nicht grad hebt.

Fühl mich unansehnlich, langweilig, ja fast würde ich mir meine Existenzberechtigung entziehen lassen, wenn es so was gäbe.

Ja, ich fühl mich zickig.

Und mich treffen Sachen zutiefst, die zum Teil einfach nur DA sind ... völlig ungerührt von meiner Existenz. Obwohl natürlich allein DAS auch schon mal echt infam ist ...

Und für mich fühlt es sich so an, als ob diese Menschen und Ereignisse eigens deswegen bestehen, um mir alles zu vergällen, was mir Spaß macht oder Spaß machen könnte.

Völlig überheblich!

.. und natürlich weiß ich, dass das NICHT so ist - und nicht DIE, sondern ICH das Problem bin / habe.

Es fühlt sich aber für mich in diesen Tagen so an, als ob sich die Welt verschworen hat und nur das Ziel hat, mir alles zu vermiesen.

Deswegen ist natürlich auch alles drumrum irgendwie mistig.

Wohnung: Doof.
Ich: Doof.
Laune: Doof.
Gewicht: Sowieso doof!
Aussichten: Doof.

... ja, sogar Schnüggel ist doof.

Mama, das Theater ... wenn das so weiter geht, wird sich eine riesenfette Grummelfalte in meine Stirn reinfräsen.

... na, weil mich DAS das auch schöner macht!

Und trotzdem ist das doch alles jammern auf hohem Niveau. Total überzogen.

*seufz*

Und warum zur Hölle fall ich dann trotzdem in regelmäßigen Abständen in dieses Zickental?!

... das kann doch nicht allein diese alberne monatliche Bluterei sein!

Ach - alles zum K*!

Und ich geh mir echt selbst derart auf die Eierstöcke, dass ich gar keine Worte dafür find... *grummel*

Freitag, 24. Oktober 2008

Dunkel wars, der Mond schien leere?

Manchmal hat es schon nen besonderen Unterhaltungswert einen Schnüggel zu haben... *grins*

Heute früh zum Beispiel ...
Beim Weck-Telefonat erwähnte Schnüggel, er hätte diese Nacht echt schlecht geschlafen.

"Haben wir vielleicht grad Voll- oder Leermond?", fragte er.

Leermond!

.. wie geil ist das denn?! *inmichreinschmunzel*

Es kommen echt immer wieder irgendwelche goldigen Wörter über die Grenze - auch nach guten anderthalb Jahren hab ich noch lang nicht alles gehört.. *vormichhinfreu*

Donnerstag, 23. Oktober 2008

Überraschung ...

... die Beste hat noch gar nix bestellt.
(ist ja auch erst mindestens fünf Wochen her ...)

Hmpf ....

Gut für die Kasse *beinahaufatme* - schlecht für den Kleiderschrank und mein Gesamtdesign! *Papiertüteaufsetz*

Und bei meiner besten ist echt Chaos in jeder Hinsicht *Kopfschüttel*
... ich glaub, ich würde wahnsinnig werden.

Vielleicht ist es doch ein angenehmeres Leben, keine 5 Kinder zu haben...

Da kriegste die (Kla)Motten!

Eigentlich war vorhin ja n gaaaanz anderer Beitrag geplant - meine Verwunderung über diese ungefragten neuen Infos mußte allerdings zuerst raus ;o)

Eiiigentlich wollte ich ja gestern abend einen freudestrahlenden Eintrag schreiben .. so à la

"Oh YEAH, es ist wieder Kleiderbazar - ich werd 17 Klamotten los .. und ganz, ganz reiiiich!" *harhar*

Heute, nach dem Gespräch mit Mama hätte sich die Euphorie allerdings schon wieder reduziert gehabt. Telefonisch teilte mir Mama empört mit: "Die haben ne ganze Kiste Klamotten nicht angenommen!"

... och MENNO!

Sind die doof ... soll ich jetzt doch den ganzen Flotz in eBay stellen?! *maul*

Hab keinen Bock.

Oh - Moment!

Klamotten?!


... ah - da fällt mir ein:

Ich muß sofort die Beste anrufen!

... die wollte doch bei Quelle was für mich mitbestellen *quiiiietsch*

1 regelmäßige Leser

.. das hat mir Blogger gerade, als ich mich angemeldet habe, gemeldet.
(ja, so stand das da. ist wohl erst in der Mehrzahl grammatikalisch richtig)

Hö? .. was ist denn das für ne neue Information?

Lustig.

Nun, auf jeden Fall freue ich mich, dass ich eine regelmäßige Leserin (es ist nämlich ne Frau) habe *smile*

Is ja schön :)

Dann müssen die hier nur noch die Sachen mit den einzeln verschlüsselten Einträgen machen, Smilies und nen Kalender und ich bin voll und ganz zufrieden :)

Dienstag, 21. Oktober 2008

Ich bin ein Mauerblümchen!

Na super .. danke fürs Gespräch.

Sch* Test !

Zicke oder Mauerblümchen?

Das Mauerblümchen

Frau massiert Mann
©Lifeline.de

Sie sind es gewohnt, sich nach Ihrer Familie, Ihrem Partner, den Kinder und vielen Anderen zu richten. Pflichtbewusstsein ist für Sie nicht nur ein Begriff im Wörterbuch. Also machen, tun und schaffen Sie und wundern sich, dass es dafür oft keine Anerkennung gibt. Ihre Haltung ist vorbildhaft, aber vergessen Sie Ihre eigenen Bedürfnisse nicht.

Bunt ist das Dasein

Der Herbst ist schon ne wunderschöne Jahreszeit.

Die Laubhaufen mit bunten Blättern, die zum reinhüpfen und aufwirbeln animieren, langsam lichter werdenden Bäume, durch die die Sonne nun stärker durchblinzelt, Blätter, die durch einen Luftstoß von den Bäumen gewirbelt werden und in faszinierenden Tänzen zu Boden schweben, Vögel, die in großen Formationen am Himmel entlang ziehen - doch, noch nie war mir so bewußt:

Ich mag den Herbst.

Montag, 20. Oktober 2008

Montag früh ... lichtreich :o)

Es ist wieder Montag. Wie alle sieben Tage ;o)

Obwohl ich (fast gewohnt) schlecht aus dem Bett kam, hadere ich im Moment nicht mit meinem Schicksal. Eher ungewohnt.

Zum einen mag das mit einem wirklich wunderschönen und kraftvollen Wochenende zusammenhängen.

Meine Jahresgruppe hatte gestern den Abschlußtag - 10 Monate lang regelmäßige Arbeit an sich selbst in einer immer vertrauter werdenden Gruppe ... das hat schon was.

Am Ende gabs auch Feedbacks - jeder gab jedem Wünsche mit auf den Weg.

Bei mir immer wiederkehrend der Wunsch zu mehr Mut. Dem Mut, mehr zu sich zu stehen. Und der Wunsch, sich selbst anzunehmen. Dass ich okay bin, wie ich bin. ... auch wenn ich es weder mir selbst noch sonst irgendjemandem glauben würde.. (und das hat wirklich punktgenau getroffen)

Besonders ergreifend auch der Wunsch, einfach mehr zu tun, als lange nachzudenken und hin und her abzuwägen ... mehr Handlung, als wirre Gedankengänge.

Tja .. *tiefseufz* ... ich bin wirklich froh und glücklich, dass ich mir das gegönnt habe.
.. und ich hab das Gefühl, dass es mir wirklich gut tat .. und gut tun wird.

Ich mache noch eine weitere Jahresgruppe mit. *grins*

... denn ich hab das Gefühl, etwas in Schwung gebracht zu haben - und daran weiterarbeiten zu wollen.

Wie singen (leicht abgewandelt) die Onkelz?

Ich hab noch lange nicht, noch lange nicht genug ...
auf in ein neues Jahr ..
ich hab noch lange nicht genuuuug...

Jau - so ist es.

Und zum Anderen hat vielleicht auch meine Bahnlektüre mit meiner guten Grundstimmung zu tun.

Nach wie vor lese ich das Frustjobkillerbuch - und ich bin wirklich davon angetan.

"Warum es egal ist, für wen Sie arbeiten.." ist der Untertitel - und es ist wirklich eingängig, dass mit manchen Unzulänglichkeiten und Unzufriedenheiten immer und überall zu kämpfen ist (wenn nicht gleich, dann nach ner Zeit) und ein Jobwechsel keine Lösung dafür ist.

Noch bin ich im erklärenden Teil, der aufzeigt, wie die Unzufriedenheiten entstehen - ich bin aber auch schon total auf den Teil gespannt, in dem die Lösungen kommen .... denn die Lösung liegt (wie immer) in einem selbst - nicht im neuen Job.
(obwohl ich überzeugt bin, dass ein neuer Job kommt, wenn einer dran ist und alles im alten Job "gelernt" ist, was zu lernen war - doch das ist ja meine eigene Philosophie).