Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Mittwoch, 8. Juli 2009

Wichtig - Dringend ... und Entscheidungsfällungen

Mal wieder hab ich das Gefühl, absolut NULL Durchblick zu haben mit all den Anforderungen, die das Leben so stellt.

Vorgestern hatte ich ja nen spannenden Kurs zum Thema "Entscheidungen fällen" - genau DAS, wo ich Nachhilfe brauch, nicht?!

Naja - aber nachdem ich das Ergebnis meiner durchgeführten Persönlichkeitsanalyse ermittelt hatte, sah ich auch ein, warum ich mich so schwer tu mit Entscheidungen!

Wir hatten das sogenannte DISG-Modell genommen - und anscheinend sind Ausprägungen über 30% / 35% in einer Richtung wohl extrem .. und ich hab 37% vom sprunghaften, lebhaften "Initiativ-Menschen" ... andere Modelle nennen diese Ausprägung des Charakters "Sanguiniker" .. ist ja auch wurscht - auf jeden Fall bin ich definitiv nicht der "mich in was reinverbeissen"-Typ (egal, ob Problem oder Entscheidung), sondern der, der sobald eine Entscheidung / ein Problem ansteht, mal eben hurtig den Schauplatz wechselt und neue Baustellen aufmacht.
.. auch immer hervorragend an meiner Wohnung zu sehen *lach*

Ja - egal, wie man's dreht und wendet, egal ob DISG, Ayurveda, Sternzeichen, Schweinehundarten oder sonstige "Typbestimmungssysteme": Irgendwie kommt das immer raus.

.. muß ich wohl akzeptieren.

Und irgendwie damit umgehen, bevor es mich völlig wahnsinnig macht (das macht es nämlich!).

Bloß:

Wie bleibt man an was dran?!
.. das finde ich eine derart schwierige Sache!

Oder wie bekommt man nen Überblick über Aufgaben und was zuerst zu tun ist?

Ein tolles "Quadranten-Modell" in dem man Aufgaben nach "Wichtig und Dringend" - "Dringend, aber nicht Wichtig", "Wichtig, aber nicht Dringend" und "weder Dringen noch Wichtig" aufteilen soll, hab ich nun also auch zum hundertsten Mal vorgestellt bekommen .. aber:

Was ist "Wichtig"? .. was "Dringend"?!

Schon wieder Entscheidungen!
.. und erstmal nen Überblick, was überhaupt alles zu tun ist!

Ich bekomm ein Kribbeln am ganzen Körper, wenn ich da drüber nachdenk! Bis ich mir da irgendeinen Sch* aufschreib, kann ich ihn doch längst gemacht haben!
.. das langweilt!

.. irgendwie bin ich anscheinend planungsinkompatibel! *grrrr*

ichhab nur immer tausend Ideen im Kopf - aber schrecke vor dem Aufschreiben zurück wie der Teufel vor dem Weihwasser.
.. außer beim Bloggen.

Und das fällt wohl eher in die Kategorie "weder wichtig, noch dringend" ... ist doch alles Mist! *grummel*

Kommentare:

YodaL hat gesagt…

ups ... mein erster Kommentar ging gerade flöten, also nochmal...

Hi,

nur Mut, es wird mit zunehmenden Alter immer besser! Meditieren hilft, den Fokus zu halten ;-)

UND Bloggen ist WICHTIG aber nicht dringend *Lach*

Gruß
YodaL

Barbarella hat gesagt…

.. hm .. nee - manchmal glaub ich, Bloggen ist DRINGEND, aber nciht wichtig (weil mit zunehmender zeitlicher Distanz verfliegen die Beiträge und ändert sich der Fokus).

Weiß nicht .. manchmal hab ich das Gefühl, es FRÜHER besser auf der Reihe gehabt zu haben *Kopfschwirr*

Barbarella hat gesagt…

.. obwohl .. wahrscheinlich ist es auch WICHTIG .. weil es einen "auf Linie" bringen kann.

Also:

A-Priorität! *kicher*