Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Donnerstag, 27. Dezember 2007

Altlasten..

Heute war meine Familie bei mir .. zum Kaffee trinken.

Und meine Schwester animierte mich, meinen Kleiderschrank auszumisten.

Guter Plan.

Mein Schrank ist riesig vollgestopft, passen tut leider grad so gut wie nix. Sehr ätzendes Gefühl.

... also machten wir eine Ausmistaktion - zumindest sind jetzt mal alles Klamotten, die nicht passen aus dem Schrank raus (oder zumindest Einige) und die Sommerklamotten auch.

Gleich irgendwie ein besseres Gefühl.

Unter anderem sind mir auch drei T-Shirts in die Finger gefallen, die zusammengerollt hinter den anderen lagen ... okay, zweimal Tour-Shirts, die ich verkaufen will .. aber das dritte Shirt?

Erst nach kurzem Wundern fiel mir ein:

Das ist das T-Shirt, dass mein Ex bei mir liegen gelassen hat!

Ich hatte mich ja beherrscht, ihm es nachzuschicken, nachzutragen ... was auch immer. Aber rauswerfen konnte ich es auch nicht.

... und meine Laune fiel auch schlagartig.

Das T-Shirt meines Ex.

... *kotz*

Mußte das sein?!

Klar mußte es sein ... dass es noch irgendwo war, hatte ich im Unterbewußtsein doch schon gewußt. Irgendwo - ganz tief unten .. verdrängt.

Naja - ich tat es also erstmal auf einen Stapel. Und dann füllten sich wieder die Kisten .. insgesamt vier Bananenkartons mit zu kleinen und Sommerklamotten (und zu kleinen Sommerklamotten) verließen meinen Schrank. Und noch die ein oder andere Klamotte, die Mama oder Schwesterchen oder der Altkleidersammlung zufielen.

Tja - und dann, als wir eigentlich schon fertig waren, wollte ich noch die Jacken und Mäntel durchgucken ... und vor der Schranktür lag der Stapel mit den T-Shirts, in dem auch das Shirt meines Ex lag.

... das Shirt meines Ex (seines Zeichens ja XXL) .... mein sozusagen-Schwager am PC, fleißig Spider-Solitär spielend ... seines Zeichens auch XXL ....

Das ist eine Gleichtung mit zwei Bekannten - und war für mich mit einem Mal ganz einfach zu lösen!

Ja. Strike!

Ich hab es los!

Eine Belastung weniger.

Mein sozusagen-Schwager hat ein Shirt für die Gartenarbeit mehr!

Ich bin erleichtert.

.... um Tonnen.

Wie schwer solche Altlasten doch wiegen können.

Ich bin erleichtert ... und trotzdem tief in mir drin todunglücklich.

Abschied tut ja immer ein bißchen weh.
.. die Trauer wird vergehen.

Gut, dass das Ding (endlich!!) weg ist.

Freue Dich, 's Christkind ... war da!

Ja, es weihnachtete sehr in den letzten Tagen.

Das bedeutet für mich:

Viel Familie, Weihnachtsbaum, singen, Brettspiele machen, lecker schmausen ... ja, einfach schön halt.

Und:
Viel Friede, Freude, ... nein, kein Eierkuchen ... aber dafür Grünkohl mit Pinkel, Würstchen mit Kartoffelsalat und Familienplatte beim Wiener Wald .. naja - und eben noch jede Menge Süßes *grins*

Und der erste Heilig Abend meiner Familie bei mir daheim ... folglich gabs das traditionelle "Saitenwürstchen mit Kartoffelsalat" - Heilig-Abend-Menü von mir gemacht.

Einer meiner ersten selbstgemachten Kartoffelsalate ... allen hat er geschmeckt - das mag auch daran gelegen haben, dass wir doch noch den Zinken der Salatbesteck-Gabel gefunden haben, bevor er jemandem im Hals stecken blieb ... *grins*


Tja .. und nicht unerwähnt bleibt auch der schönste Weihnachtsbaum, den ich jemals hatte!
(ich würde ja fast behaupten, den unsere Familie jemals hatte - Papas Weihnachtsbäume waren (mit Verlaub) oftmals richtige Storren!)

Als Schnüggel und ich den Baum kauften, konnte ich gar nicht fassen, dass dieser superschöne Baum wirklich bei MIR daheim stehen sollte und ich ließ es mir nicht nehmen, ihn selbst heim zu tragen ....
... und auf dem Heimweg (ganz beschwingt, von der Aura des Weihnachtsbaumes) machte ich mir doch Gedanken, ob ich überhaupt genug Schmuck für das Prachtstück hätte ... aber, ernsthaft, der Baum war an sich so wunder-wunderschön, den wollte ich gar nicht mit viel Glitzer und Pomp verschandeln ...

... von dem her wars eher natürlich und schlicht gehalten - und vor allem mit echten Kerzen *strahl*

Da war das "Oh Tannenbaum" wirklich aus vollstem Herzen geträllert.... *glücklichglänzendeAugenhab*

Ach ja .... warum ist eigentlich nicht IMMER Weihnachten?!

Montag, 24. Dezember 2007

*glücklich*

Ich hatte das schönste Weihnachtsfest der Welt!

Es ist sooo schön, wenn die Familie bei mir zu Besuch ist - und ... ach, ich bin ganz überwältigt!

Alle meine Lieben waren bei mir und es hat ihnen gefallen! Ich bin total glücklich.

Ich hatte den schönsten Baum der Welt (Bild folgt) und hab nen guten Kartoffelsalat hinbekommen. Wir haben gesungen und geschwätzt ... ach, es war einfach klasse!

Ich liebe meine Familie - und Schnüggel passt ganz hervorragend in unseren Kreis.

Ein superschönes Weihnachten wars *strahl*

... und jetzt (wo die Spülmaschine läuft und die Wohnung wieder so ziemlich aufgeräumt ist) werde ich gleich mal mit Schnüggel noch ein bißchen gemütlich auf dem Sofa den Abend ausklingen lassen .... *zufriedenvorsichhinsumm*

So ... jetzt ists fast soweit...

... ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest!

Ihr seid ja alle brav gewesen, also braucht ihr ja keine Angst haben, dass ihr nix bekommt, nicht wahr?
.. weil ihr wisst ja:

Der Weihnachtsmann ist heut zu Tage immer auf dem neuesten Stand...

Freitag, 21. Dezember 2007

Weihnachtsgrüße..

Weihnachtsgrüße zu früh zu verschicken, finde ich doof.

Also hab ich mich heute mal per Mail drangemacht.

... alles, was so vom Büro aus schickbar ist.

Kollegen und so...

Das war also der erste Streich.

Daheim dann alles, was so von daheim aus machbar ist.

.. ja, und dann gibt's noch den schwierigsten Fall:

Die zu schreibenden Karten!

Eigentlich schreibe ich sehr gerne Karten. Auch im Urlaub - es flutscht regelrecht. Wie auch beim Weblog schreiben.

Ich kann nur das Drumrum nicht leiden.

Karten besorgen, Briefmarken besorgen, Adressen raussuchen...

Also Adressen raussuchen finde ich Horror pur!

Und als ich noch mein Handy hatte (das "richtige" Handy, nicht dieses Sms- und Telefonierdingsbums, dass ich seit dem Diebstahl im Mai verwende..), war das auch kein Problem! Alle Adressen immerzu griffbereit. Ja, das waren noch schöne Zeiten - damals hab ich auch manchmal einfach so, aus reiner Lust und Laune spontan ne Karte verschickt, wenn mir eine unterkam, die mir gut gefiel und ich meinte, die würde der und der Person Spaß machen oder ich einfach grad meinte, jener und dieser Person einen Gruß zukommen lassen zu wollen, konnte ich immer fröhlich flucks n Kärtchen schicken, denn die Adressliste war im Handy dauernd griffbereit.
Jetzt ist es ein Drama - ich hab auch einfach keine Lust mehr, mir wie vor 15 Jahren irgendwelche Din A 4 Seiten voller Adressen zusammen zu stellen, die ich dann mit in den Urlaub oder so nehmen - jetzt bekommen halt nimmer die Leute, an die ich grad so denke Karten, sondern die, die lang nimmer umgezogen sind und von denen ich die Adressen noch auswendig kenne. Oder die, von denen ich die Adressen durch Nachfragen per Sms dann noch rechtzeitig ermittle *grins*

Damit ist zwar der Überraschungseffekt i.A., aber was solls...

Hm.

Ich freu mich auf ein neues Handy.

Echt!

... nur noch n paar Monate, dann komm ich aus meinem Vertrag raus und dann, ja dann werde ich wieder ein "richtiges" Handy haben ... mit Foto, mit Adressliste, mit mehr als 15 zu-speichern-möglichen Sms, ich werde nimmer dauernd damit beschäftigt sein Sms löschen, damit ich auch wieder eine empfangen kann.

Ach ja - welch herrliche Zeiten werden da auf mich zukommen!

... also genau genommen bin ich auf den Dieb immer noch sauer!

Nen gescheiten Geldbeutel hab ich nämlich auch nicht seit der Zeit. Seit nem dreiviertel Jahr hab ich so ne Übergangslösung! ... ist doch Sch*!

Ach, was reg ich mich auf - bin doch die einzige, die was dran ändern kann. Und wenn's mir so wichtig WÄRE, hätte ich wohl längstens was geändert, oder?

Also lieber den Blick auf Positives lenken....

*träller*

Jingle Bells, Jingle Bells ...

.. ich werd mal n der MiPau schauen, was es so an Weihnachtskarten gibt *grins*

Donnerstag, 20. Dezember 2007

Konzentrationsschwäche

Vorhin hat der Schnucki gemailt (eigentlich mailt er öfters, ich bin in seinem Witzverteiler .. aber ein Witzverteiler ist ja kein persönlicher Kontakt in DEM Sinne, wie ich finde - aber trotzdem immerhin eine Art von "immer mal wieder auf sich aufmerksam machen"...) .. und ich hab ihn mal angestubst.

Er fragte, wie's geht ... ja, wie geht's mir?

Am Wochenende, bei meiner Arbeitsgruppe, war "gut" ja das Unwort schlechthin. Also die Antwort sagt ja mal so gut wie gar nichts aus, wenn man gefragt wird, wie es einem geht.

.. aber der Schnucki war ja nicht bei der Arbeitsgruppe - somit konnte ich ihm mit einem freundlichen "gut!" antworten. Und über diese mangelhafte Antwort hinwegtäuschen, indem ich vom Urlaub erzählte und nicht vergaß zu erwähnen, was Weihnachten und Silvester geplant ist..

Übrigens eine (für mich) superfrustrierende Tatsache, dass mich, also mich persönlich, nicht ein einziger Mensch gefragt hat, was ich an Silvester mache oder mich fragte, ob ich Silvester mit ihm verbringe / was unternehme! .... *frustriertguck*

Mich selbst kann ich mit dieser an Tiefe mangelnden Antwort allerdings nicht täuschen.

Gut gehen ... tja. Kommt ganz drauf an, wie man das auffasst.

Definitiv fühle ich mich in meiner Haut nicht wohl .. und die zeigt mir das auch. Irgendwie habe ich ein "ich möchte aus der Haut fahren"-Gefühl, als ob die schuppig, trocken, juckend .. halt einfach ungemütlich ist! Und rotgefleckt bin ich auch. Entweder sehe ich rot leuchtend aus, als ob ich gesoffen hätte (im Gesicht) oder wie mit roten Flechten und total ausgetrockneter Haut (wie an den Händen) oder einfach nur noch, als ob ich einen Schuppenpanzer hätte (wie an den Schienbeinen).

Und meine Hose wird auch immer enger .. ich trau mich schon gar nimmer auf die Waage!

Am schlimmsten ist, dass ich so viele "essresistente" Menschen in meiner Umgebung habe. Schnüggel ist ja ein totaler Ess-Neurotiker, der kaum was isst und schon gar nichts Neues probiert .. und dabei noch unter meinem Einfluss für seine Verhältnisse revolutionäre Dinge tut, wenn er mal ein Eckchen von irgendwas probiert, was er bisher noch nicht kannte.. Aber von 10 Mal, wenn ich ihn frage, ob er mal probieren will, sagt er 9 Mal "Nein" und ehrlich gesagt fehlt mir dafür jegliches Verständnis. Er meint dann meistens, dass er an seinem eigenen Essen schon genug hätte - aber damit hat "etwas probieren" doch nichts zu tun! Ich will ihm doch nicht meinen ganzen Teller aufschwatzen!

Also in DEM Punkt ist er anders als Claudi - die probiert immer alles und das leidenschaftlich gern! Aber trotzdem ist Claudi auch so ein Fall von Essresistenz. Und zwar einer, den ich beneide. Sie verträgt zum Beispiel keine fettreichen Sachen - folglich isst sie sie auch nicht (was nicht ausschließt, dass sie nicht einen Happen probieren würde, wenn es etwas Neues und noch nicht da gewesenes wäre). Wenn sie ein Rippchen Schokolade isst, genügt ihr das für den Rest des Tages. Um Paniertes macht sie nen großen Bogen, zuckerreiche Sachen hängen ihr eben so schnell zum Hals raus, wie auch zum Beispiel Alkohol. "Es schmeckt mir einfach nimmer." sagt sie beim Mittagessen - und hört dann auf! Einfach so. Auch wenn der Teller noch halb voll wäre. Und dabei hat sie für den halben Teller so lang gebraucht, wie der Rest vom Tisch für den ganzen nebst Suppe. Dabei isst sie aber oft auch erstaunliche Riesenmengen! Aber ihr schmeckt WIRKLICH hauptsächlich Gemüse und so Zeug. Am Montag gabs Linsen mit Spätzle. Da ist auch immer ein Paar Saitenwürstchen dabei (für Nicht-Schwaben: das sind dünne Bockwürstchen). Ich hab zu Weight Watchers Zeiten tapfer nur ein Würstchen gegessen ... und fühlte mich als Heldin des Alltags! Claudi erzählte mir am Montag zu meiner größten Verblüffung so was wie "Dieses Pärchen Saiten deckt jetzt meinen Wurstbedarf echt total. Ich glaub, das nächste halbe Jahr werde ich kein Verlangen mehr nach Würstchen haben..." ..... *WAAAAAAAAAAAH*

Darf das WAHR sein?!

.... also da könnte ich aus Frust doch gleich noch nen ganzen Teller Linsen mit Spätzle und nem Pärchen Saiten dazu essen!!!

Okay - bei Schnüggel sehe ich seine Essverhaltensweise eher als eine Art "Auswirkung eines generellen Genuss-Problemes". Mir fehlt oft ein bißchen die Substanz bei ihm in Punkten wie Leidenschaft, Begeisterungsfähigkeit, mit Leib und Seele geniesen. Wo ist sein Schwung, seine Leidenschaft, sein inneres Feuer?! Keine Ahnung - liegen wohl etwas verschüttet .. ich hab oft das Gefühl, er wartet drauf, dass ich diese Eigenschaften aus dem Dornröschenschlaf wach küsse.

Nein - lieber hab ich meine Kilos, als dass mir meine Begeisterungsfähigkeit fehlt ... die empfinde ich als existenziell! Also mit ihm möchte ich NICHT tauschen!
... abgesehen davon wird mir zunehmend übel, wenn ich sehe, wie er seinen Kaba in sich reinhaut. *ekel* Da mag ich ihm gar keinen Kuss geben, der Geschmack von Milch an ihm widert mich an! Ich will doch kein Kleinkind küssen! *schüttel*

Aber Claudi... Also mit Claudi würde ich SCHON tauschen!

Sie isst viel - und mit Genuss. Sie probiert alles aus und erweitert damit ständig ihren Horizont. Sie isst gern .. ja, sie wird sogar mit ihrer Verfressenheit geneckt und macht selbst drüber Scherze. Und ich muß gestehen, dass ich sie bereits Jahre kenne, wir auch seit nicht geringer Zeit miteinander Mittagessen und mir bisher nicht aufgefallen wäre, dass sie zum Beispiel noch nie n Wiener Schnitzel gegessen hat. Ja, gut, sie ist wählerisch - aber nicht so schwierig, wie Schnüggel.

Vermutlich liegt es daran, dass Schnüggel generell Essen gegenüber nicht nur gleichgültig sondern sogar eher ablehnend gegenübersteht, Claudi jedoch Essen als eine Genussform sieht, einfach gerne isst und nicht "den Feind" oder "ein lästiges Übel" darin sieht.

.......

Keine Ahnung, warum ich das grad alles so schreibe.

Es frustet mich, dass Schnüggel so ein Kostverächter ist.

Bei der Weihnachtsfeier am Samstag hat mein Tanke-Kollege gemeint, er kocht mal für mich als Danke schön, dass ich ihn heimgefahren habe. So wie er das Kochen und seine Einstellung dazu beschrieben hat .. ja, das hörte sich schwerst verlockend an!
Ich erinnere mich, dass auch der Ex-Süße ein leidenschaftlicher Koch war und ein leidenschaftlicher Esser ... ja, und ich denke, Essen ist irgendwie auch was mit Leidenschaft.

Nur immer Fertiggerichte - ja, guut, ich bin zwar auch manchmal etwas faul - aber auf die Dauer befriedigt das nicht grad.

*SEUFZ*

Tja - da sind wir ja jetzt irgendwie vom Thema "Konzentrationsschwäche" abgedriftet. Dabei wollte ich einfach nur ein bißchen in mich schauen, wie's mir geht.

Ja, konzentrieren kann ich mich auch nicht - dauernd lass ich mich ablenken. Zumindest im Büro. Da hab ich das Gefühl, keine Viertelseite lesen zu können und schon nimmer zu kapieren, um was es eigentlich geht! Und während meine Augen über das Blatt gleiten, überlegt mein Verstand, wie ich hier raus komm und was ich denn jetzt "Wichtiges" machen muß, damit ich grad gar keine Zeit zum lesen habe...

Eigentlich find ich immer was zum Ablenken.

... nicht, dass es mir dann gut ginge.

Aber was heißt schon "Es geht mir gut!"?!?

Mittwoch, 19. Dezember 2007

Erwähnte ich schon,...

... dass letzte Woche etwas passiert ist, dass ich NIE für möglich gehalten hab?!

Ich hab mir ein Oberteil gekauft .. das allein ist noch nicht sooooo erstaunlich, aber:

Das Oberteil ist ...
*gespanntLuftanhalt* ... *rausplatz*

PINK!

ICH hab ein pinkes Oberteil gekauft!

... ich meine, nur um das noch mal deutlich auszusprechen:

Ich habs nicht nur gekauft, sondern FÜR MICH gekauft!!

Aber es hat mich einfach angesprochen .. eigentlich hab ichs wegen dem Text gekauft .. es steht nämlich drauf

I was send from Heaven

.. und hinten ganz klein im Nacken

... or from Hell?


Dat fand ich irgendwie nett... *grins*

Tja ... deswegen bin ich jetzt:

Pretty in Pink


Kino-Abend!

War heute mal wieder im Kino ....



Also den Film fand ich echt schön ... aber dieses offensichtliche "ich bin ein erster Teil und habe deswegen keinen Schluss" find ich schon etwas nervig.

Nichts desto trotz:

Empfehlenswert!


Ich freu mich schon auf den nächsten Teil *smile*

Dienstag, 18. Dezember 2007

Jahrestage

Heute verfolgt mich den ganzen Tag schon das Datum!

Irgendwann heute früh, bei irgendeinem Fax-Datum oder so ist es mir durch den Kopf geschossen:

ES (Ex-Süßer) hat heute Geburtstag.

... und schon geht die Ärgerei los.

Warum denk ich überhaupt dran? *grummel*

Ich hatte mir doch fest vorgenommen, überhaupt nimmer dran zu denken!

.. nachdem ich es ja schon geschafft hatte, nicht zu gratulieren im vergangenen Jahr.

Boah, und wenn ich die Leidenskette der vergangenen Jahre so anschaue.

Ich hab ja echt nen Vogel! *Kopfschüttel*

Also komme ich jetzt zu nem anderen von mir vergessenen und nichts desto trotz viel erfreulicherem Jubiläum:

Seit gestern gibt es

5 Jahre Barbarella-Weblog-Geschreibsel!!!

... jau - ich hatte gestern mein fünfjähriges Jubiläum .. zwar nicht in diesem Log - aber von ganz vom Anfang an gesehen hatte ich gestern Weblog-Geburtstag *strahl*


Happy Birthday to meee,
happy Birthday to mee,
Happy Birthday, liebes Barbarella-Weblog,
Happy Birthday to meee *jubel*

... also das hätte ich irgendwie nie gedacht, dass ich wirklich so lange und eigentlich auch ausdauernd schreibe - ja, doch ... tief in mir drin bin ich fast ein bißchen stolz *lächel*

Montag, 17. Dezember 2007

Neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin!!!!!!

Das darf doch wohl nicht WAHR sein!!!

Meine supertollen Winterstiefel hab ich erst vor ner Woche wieder ausgegraben ... vorher hab ich sie geschont (naja, und so kalt wars ja auch nicht wirklich).

Die Dinger sind wirklich SUPERKLASSE (und zugegebenermaßen hatte ich sie in meiner Jammerei neulich völlig vergessen).

Heut mußte ich ja bekanntlich schauen, wie ich wieder in meine Wohnung komme - also bin ich zu Mama. Mit der Bahn. Naja - und als der Zug ankam, dachte ich, ich könnte ja mal noch flucks zum nächsten Eingang hüpfen, dann kann ich bei Mama praktischer aussteigen.

Hüpf also hurtig etwas weiter ... und bevor ich es richtig begreife, liege ich voll auf dem Bahnsteig!

Ich bin auf ne gefrorene Pfütze geflitzt und weggerutscht!

*jaul*
... voll auf die rechte A*backe.

Gott sei Dank, hat mir ein freundlicher Herr gleich die Hand entgegen gestreckt, ich kam erstmal gar nicht gescheit hoch und lag so nah neben dem Zug, dass ich Angst hatte, der würde mich mitreissen ... abgesehen von der Angst, dass die Tür gleich zugeht und ich nicht mitkomme.

Erst im Zug merkte ich, dass das ganz schön weh tat und humpelte gen irgendeinem freien Sitzplatz (war n ganz schönes Stück, der Zug war ziemlich voll).

Und dann? .... ja dann fiel mir auf, dass ich meinen Schuh ruiniert hatte! *KREIIIIIIIIIIISCH*

Meine LIEBLINGSSTIEFEL sind im Arsch! Das Leder an der rechten Stiefelspitze wie auch am Fußballen ist abgescheuert! Und am linken Stiefel ist an der Ferse außen alles aufgeschrabbt!

WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH!!!!

*völligausflipp*

Das darf wohl nicht WAHR sein!

.... warum zur Hölle hatte ich heute DIESE Schuhe an?!
Bei den anderen blöden Tretern, die auch schon ziemlich ramponiert sind und dazu irgendwie auch nimmer das, was ich grad unbedingt mehr haben muß (gehen in die Richtung Springerstiefel) hätte es fast nichts ausgemacht - na oder zumindest hätte ich mich nicht DERART geärgert!

Aber bei meinem Lieblingsstiefeln.....



Victims of Circumstance..

Sieht hier wesentlich undramatischer aus, als es ist *plärr*


Das Leben ist SO ungerecht!!! *heul*


Just another manic monday..

Ich bin wieder hier,
in meinem Revier,
war nie richtig weg,

hatt' mich nur versteckt...

Ich bin wieder hier ~ Marius Müller-Westernhagen ~
So weit - Best of


Ja, ich bin wieder im Büro..

Zuerst mit so was wie nem Brummschädel .. ist vermutlich auf übermäßigen Schlafgenuss zurück zu führen. Ich bin nämlich gestern bereits um 21 Uhr erschlagen auf dem Sofa eingeschlafen. Der Brummschädel ist jetzt aber weg.

Mein Schlüssel übrigens auch. Also nicht weg im Sinne von ganz weg, aber jedenfalls nicht hier. Zumindest nicht hier bei mir im Büro. Ich hab ihn daheim vergessen (hoffe ich zumindest - sonst hab ich ihn nämlich verloren). Mal wieder ausgesperrt. Super *Augenroll*

Mein Nachbar, der den Schlüssel von mir hat, hab ich vorhin angesmst. Er ist seit heute im Krankenhaus ... also ist nicht so einfach an einen Ersatzschlüssel ranzukommen - während ich seine Sms gelesen hab, ging das Handy aus .. Akku leer. Mein Ladegerät liegt natürlich in der Wohnung .. in die ich (bekanntlich) nicht reinkomme. *seufz*
Bedeutet wohl, dass ich mal wieder mit der Bahn bis zu Mama fahren muß ... oder so *grumpf*

Naja ..

Gegen Mittag war ich tödlich müde und total nebelig im Kopf. Ist ja klar .. hab ja gestern auch nur ab 21 Uhr geschlafen .. da MUSS man ja dann heute neben der Kappe sein, oder? *Augenroll*
Claudi hat mir einen Guarana Mate Tee gegeben ... ich glaube, er schlägt langsam durch. Ich bin nimmer soooo dolle daneben, wie noch vor einer Stunde .. obwohl ich den Tee ja bereits vor knapp zwei Stunden getrunken hab!

Tja - und sonst?

Ich hab diese Woche ein Einzelzimmer .. das ist schon mal schön.

Bis vor kurzem war meine Woche eigentlich noch unverplant ... aber inzwischen hat es sich schon wieder "zugezogen", der Terminplan wird voller.

Aber die eine Woche komm ich schon durch .. davon bin ich überzeugt!

... ach ja!

*zufriedenaufseufz* ... nur eine Woche - und dann ist schon wieder ne gute Woche frei *zufriedenguck*

Kick Ass...




Jawoll!


Diesen freundlichen "Arschtritt aus der Mailbox" werde ich mir zu Herzen nehmen.

Niemand kann mein Leben leben - außer mir.

Niemandem außer mir braucht dieses Leben zu gefallen, denn es leidet ja auch niemand außer mir unter diesem Leben, wenn ich es nur nach anderen ausrichte .. und dabei völlig vergesse, zu schauen, was ich eigentlich möchte.

Sonntag, 16. Dezember 2007

Verstrickungen

Heute war Weihnachtsfeier bei der Tanke.

... war lustig, war heiter ... war .... SCH*!!!!

Ich hab meinem Tanke-Kollegen einen Abschiedskuss gegeben!

... ja, nur ganz kurz - aber auf den Mund.

Mist, Mist, Mist!


..... nein.

Gar nicht Mist!

Ich stand schon auf den, als ich ihn das erste Mal gesehen hab.

Da hat er noch gar nicht bei uns gearbeitet, sondern nur immer mal n Bier gekauft.

Oh MIST!

Mir wird bewußt, was mir so alles fehlt mit Schnüggel .... ich will keinen Mann, der wie ein Milchbubi aussieht .... ich habe Sehnsucht nach einem richtig echten Mann an meiner Seite!

Verflixt!

Naja - jetzt erst mal über der Sache schlafen ... lang schlafen ... naja, so lang wie möglich schlafen, denn morgen ist wieder meine Fortbildung und die geht um zehn los.

Mist, Mist, Mist - ich bin total verwirrt.

Nein, bin ich nicht!

Ich bin aufgedreht, beschämt, aufgekratzt und ... *seufz* ... sehe irgendwie ein bißchen klarer, als ich eigentlich überhaupt will!

Ich will nicht wissen, dass Schnüggel nicht DER Mann fürs Leben ist für mich .... obwohl ich es innerlich schon lange so empfinde.

Ich will es einfach nicht wissen, wahrhaben und annehmen - weil ich dann handeln müßte.

*grrrrrrr*

... ich geh jetzt ins Bett!

Mittwoch, 12. Dezember 2007

Blogger-Hocker *grins*

Macht die Überschrift Sinn?

... nö, glaub nicht.

Macht nix - sie bringt mich zum Grinsen, also ist sie klasse !!

Zum Glück ist ja nicht immer so finstere Nacht.

Heute zum Beispiel ist es irgendwie schon wieder etwas heller.

Trotz des heutigen Urlaubs bin ich gegen halb zwölf im Büro eingelaufen, weil unsere Abteilung heute gemeinsam zum Mittagessen ging - Weihnachtsmittagsessen sozusagen.

Naja, erst hatte ich ja nicht so wirklich richtig Lust, aber andererseits: Wieso soll ich da jetzt rumzicken und mich ausschließen und überhaupt?

(Naja - UND ich konnte noch praktischerweise was im Büro erledigen *grins*)


Meine Herren Kollegen nervten ja bald schon wieder in gewohnter Weise ... diese hintergründigen Sexfragen von denen gehen mir ja schon auf den Keks ... und leider war ich derart urlaubsmäßig drauf und völlig entwöhnt von den Typen, dass ich gar nicht mit so blöden Dingern gerechnet hatte und mich drauf vorbereitet und somit auch keine Abschmettersprüche auf die schnelle greifbar hatte. *ärgerärgerärgerärger*

Ich hab sie dann einfach ignoriert.

Vermutlich spricht aus denen eh nur der Neid - was werden die in ihrem Alter schon noch haben, außer Halbmast unterhalb der Gürtellinie?!
... dann ist ja klar, dass man junge Kolleginnen mit anzüglichen Sprüchen kommen muß, wenn die es unverschämterweise so völlig außerhalb der Saison wagt, sich in die Sonne zu verirrten!

Naja ... danach hab ich noch n bißchen mit Kolleginnen geschwatzt und das Neueste erfahren (leider nix Positives, bei einer Kollegin wurde während ihres Kuraufenthaltes Leberzirrhose festgestellt! Die Ärmste!!) und dann, ja DANN bin ich noch ein bißchen durch die Stadt geschlendert.

In der Innenstadt Weihnachtsmarkt - somit war die Stadt von Schweizern geschwemmt! Überall schwyzerdütsch und deutsch mit schweizerischem Einschlag! Ist mir bisher ja noch nie so extrem aufgefallen - aber jetzt geht mir das irgendwie mehr ins Ohr und verursacht ein Grinsen *grins*

Ich hab auch gleich Schnüggel "bedrängt", dass wir uuuunbedingt zum Weihnachtsmarkt müssen! Der ist auch echt toll. (Is ja klar! Sonst wäre ja wohl kaum die halbe Schweiz hier!!)

Naja - geplant ist jetzt mal Freitag.

Und dann, ja DANN hab ich nen Einkaufsanfall gehabt! Klamotten, Klamotten .... ja und ich hab sogar was gefunden, obwohl ich ja eigentlich gar nichts gesucht hatte *grins*

Jetzt hab ich drei neue Oberteile - und eine Hose ... zusammen für 22 Euro - cool, nö?

Und ich hab mir wieder meinen heißgeliebten A Joke a Day gegönnt *grins*


Also werden die Tage im neuen Jahr im Büro wieder witzig *freu*

(obwohl ich ja WAHRLICH nicht grad wenig Kalender fürs neue Jahr hab! Im Tierladen hab ich gestern einen geschenkt bekommen, im anderen Tierladen auch, in der Apotheke konnte ich grad noch einen abwimmeln, ja und dann hab ich ja noch meinen geliebten Die Zwillinge im Jahr 2008-Kalender uuuund meinen unverzichtbaren Der Lebensfreude-Kalender ... ich hoffe, ich kann mich bremsen, mir nicht noch irgendwelche anderen Kalender anzuschaffen...)


Von Schweizern umringt fuhr ich dann in der Bahn heim ....

Na und jetzt? ... *smile*

Ich mach mir nen schönen Abend - auf geht's! *hüpf*

Philosophisch...

Es gibt da diesen herrlichen Spruch:

Die Welt ist eine Bühne, aber das Stück ist schlecht besetzt.
Lord Arthur Saviles Verbrechen, 1. Akt, Oscar Wilde

Hat was.

Mir kommt allerdings derzeit eher so was in der Art:

Das Leben ist wie das Fernsehprogramm:
Immer nur Wiederholungen, Wiederholungen, Wiederholungen...


So zumindest erscheint es mir - als ob nichts weitergeht, sondern sich immer nur irgendwie im Kreis dreht - und dabei immer mehr oder weniger gleich bleibt.

Ich war im Urlaub - schööön!

... ja, echt schön.

Und jetzt?

Ich bin wieder da - nicht mehr schön.

Kennen wir doch schon.

Und was könnte ich (wieder mal!!) schreiben?

"Was n Stress! Ich hab keinen Durchblick! Immer und überall nur Termine! Wieso ist ein Tag immer so vollgestopft mit so viel "sollte"? Das Leben ist sch*! Ich fühl mich zum Heulen! Ich bekomm nix auf dei Reihe! Die Hose kneift! Was bin ich fett! Was kotzt mich meine Wohnung an! Was kotzt mich mein Job an! Warum ist Schnüggel nicht ... irgendwie anders als er ist?! Keiner liebt mich! Und wieso auch?! ... schließlich bin ich ja uach unerträglich - zumindest für mich, die ich ständig mit mir leben muß!"

Nörgel, nörgel, nörgel ... bla, bla, bla ... ach, was ist das Leben sch*!

... ja, so war es - und so ist es. Immer noch. Schon wieder ... oder so.

*abgrundtiefseufz*

Was soll das?

... so ist das doch kein Weiterkommen, das ist doch gar nicht möglich so - oder?

*grumpf*

Aus einer geschenkt/gezogenen "Zaubernuß" kam heut bei mir das Wort "Geduld" raus.

Geduld! .... PAH!

Ich bin doch die personifizierte Geduld, oder? *vorIronietrief*

... muß ich doch sein - weil wenn nichts voran geht, MUSS ich mich ja in Geduld üben, oder?

Oh Mann - ich freu mich schon auf meine Jahreszusammenfassung dieses Jahr. *genervtmitdenAugenroll*

Fetter geworden, keine Pläne verwirklicht ... immer noch der gleiche Job, der mich seit Jahren ärgert, familientechnisch ist auch kein Land in Sicht ... fast noch weniger Land, oder? Weil mit nem Partner, der keine Kinder will, ist eine Familienplanung doch noch unrealistischer, als wenn man gar keinen Partner hat - oder?

Ja, und vor allem ist irgendwie diese Perspektivlosigkeit so ätzend!

Es ist, wie wenn ich ein kaputtes Zukunftsfernrohr hab, bei dem man die Zukunft nicht scharf stellen kann - ja, noch nicht mal die ZukunftsVISIONEN scharf bekommt, sondern nur so ein Farbmischmasch, aus dem absolut nichts zu erkennen ist, was wirklich als Richtung angepeilt werden könnte...

Wat mach ich mir aber auch immer das Leben selbst schwer! *ärger*

.... ob ich ernsthaft, also ganz wirklich und echt ernsthaft über die Aktion "Auswandern" nachdenken sollte? ... ich hab sogar schon Schnüggel gefragt, ob er nicht meint, dass er irgendwas kann, was auf so ner Insel "gebraucht" wird.

Er meinte ohne Nachdenken:"NEIN!" ... und der Fall war für ihn damit erledigt.

... ja, das stimmt wohl.

Ich glaub, ich hätte auch keine richtige Lust, mit Schnüggel nach La Gomera auszuwandern. Ich fürchte, das wäre eine Welt, die nichts für ihn wäre. Ich kann mir ja kaum vorstellen, mir ihm dort URLAUB zu machen ... selbst das erscheint mir nun, wo ich diese Insel kennengelernt habe, irgendwie seltsam. Die geführte Wanderung wird um die Hälfte reduziert, weil Schnüggel nimmer kann ... wir müssen extra ein Wohnhaus bauen, weil alle verfügbaren Häuser nicht Schnüggels Anforderungen nach Platz genügen ... in die Berge werden Fahrstühle eingebaut oder Schnüggel hat ein Privat-Taxi ... hm ...
... aber das wärs doch!

Schnüggel könnte doch Taxifahrer werden *grins*

... ach ... auch egal *abwink*

Vielleicht sollte ich mir erstmal überlegen, was ICH machen will! ... auf Gomera schön und gut - aber noch besser doch erstmal im HIER und JETZT ... oder?

Ach --- alles Scheiße!

... also alles wie immer - oder etwa nicht?! *mürrischguck*


Montag, 10. Dezember 2007

Zum Glück dreht sich die Erde weiter..

.. und lässt sich nicht von mürrischen Barbarellas beeindrucken!

Seit meinem Heulkrampf gestern hat sich irgendwie die innere Spannung gelöst - seit dem bin ich sozusagen endlich "da".

Sowas wie angekommen .... vorher war ich wohl in so ner Art "Schockzustand".

Ja, ich hab zwar im Theater meine Rolle gespielt und auch sonst irgendwie funktioniert ... aber es war echt nur ein Funktionieren. Gefühlsmäßig war ich abgekapselt.

Jetzt leb ich mich also langsam wieder daheim ein.

Ja, ich merke, wie mir die freien Tage gut getan haben - und vor allem: Wie schön es ist, noch eine freie Woche vor sich zu haben *strahl*

Ein bißchen hab ich Wehmut, dass die Trauminsel Gomera wieder langsam abdriftet in die Sparte "Traum" ... wie es wohl wäre, sie Wirklichkeit werden zu lassen?

Sonntag, 9. Dezember 2007

Lebenszeichen..

Ja, ich bin wieder zurück.

... nein, es ist nicht besser.

Eigentlich ist alles noch viel schlimmer, wenn man so nen Urlaub gehabt hat - und dann wieder heim muß..

Energie getankt? ... vielleicht.

Aber grad herrscht nur ein Gefühl vor:

Mir geht alles hier tierisch auf den Nerv, ich kann mich kaum zu was hochraffen - Schnüggel geht mir auf den Sack.

Ich will einfach nur wieder weit, weit weg.

Samstag, 1. Dezember 2007

Das erste Tuerchen...

Normalerweise oeffne ich am ersten Dezember das erste Tuerchen am Adventskalender ....

Heute oeffnete ich zum ersten mal mein Balkontuerchen ...

Sonne - Meer - Palmen!!! *begeistertloskreisch*


Es ist herrrrrlich hier!

Hab gestern Abend (bin erst in der Nacht angekommen) schon am Strand meine Fuesse in den braunen Sand gewuehlt, als ich auf der Suche nach nem Getraenkeautomat noch losgegangen bin.

Im Moment scheint die Sonne - und es regnet. .. Naja - eigentlich nieselt. Also nix dramatisches.

Und ich? ... ich tu einfach nichts.

Oder so gut wie nichts.

Ich lese, liege am Pool, sitze auf dem Balkon, schaue aufs Meer, lese, mach Sudoku, beantworte ne Sms von Schnueggel, Claudi und dem Besucher, betrachte fasziniert die Berge, hab mir Fruehstueck gekauft und ein herrlich chaotisches Fruehstueck gemacht: Baquetteschnitten mit Nutella - Baquetteschnitten mit Tunfisch ... passt nicht, gibts nicht *grins*

Ich kann mich gar nicht entscheiden, was tun - rumlaufen, rumsitzen, rumlesen ... *dickesGrinsenaufdemGesichthab*

... die ersten Anfluege von Sonnenbrand hab ich auch schon. Schade ...

Und festgestellt, was ich alles nicht mit hab. Aber das ist egal - ich glaub, ich komm auch so durch - und im Notfall kann ich alles kaufen, was ich meine, haben zu muessen.

Der gestrige Tage war auch schon einfach urlaubsmaessig.

Schnueggel hat mich zum Flughafen gefahren und ist am Gate gestanden, bis ich komplett durch die Kontrolle war (inklusive Schuhe ausziehen *lach*) .. er hatte mir ja gesagt, dass ich zehn VOR elf zum Gate haette sollen - ich hatte aber darauf bestanden, dass die Dame am Check-in doch zehn NACH elf gesagt hatte ... naja, als ich am Gate war, bemerkte ich: Er hatte Recht gehabt!

... *Panik*

Aber natuerlich hab ich trotzdem meinen Flug bekommen, da ist ja zum Glueck immer ein bisschen Spielraum eingeplant. Und sogar einen tollen Platz! Am Fenster - die ganze Reihe fuer mich! Dass wir eine Stunde verspaetet in Teneriffa gelandet sind, lag an der Zwischenlandung in Genf. Wir hatten einen aerztlichen Notfall an Bord. Und die Dame kam auch sofort auf die Intensivstation .. nennt mich ignorant, aber ich hab nicht nachgefragt, was sie hatte. Ich war einfach nur froh, dass ihr schnell genug geholfen werden konnte und fands ueberfluessig das Flugpersonal mit irgendwelchen Fragen zu nerven. Das bringt keinem was. Und in Teneriffa lief alles wie geschmiert mit dem Faehrenanschluss, mit dem Bus auf La Gomera ... mir wurde nur hoellenschlecht auf der Busfahrt von den Serpentinen *gruenanlauf*

Aber vermutlich haette die Dame auf der Intensivstation GERNE die Busfahrt in Kauf genommen - oder deren Mitreisende, die ebenfalls mit ausstiegen in Genf.

Ich war also total entspannt - im Gegensatz zu so manchen Leuten um mich rum, die ueber alles moegliche motzten - darueber konnte ich mich nur amuesieren und denken:"Was ein GLUECK, haben die bald auch Urlaub und koennen dann ein bisschen entspannen..."

... ich tu das jetzt auch wieder.

Adios!


PS.:
Ich kann gar nicht fassen, dass heut der erste Dezember ist! Ich fuehl mich wie August oder so! *strahl*