Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Freitag, 31. August 2007

Schnappschüsse

So - da wären wir!

Hier ist es - mein ERSTES Foto-Stöckchen *stolzguck*

.. und hier ist es her.

Aufgabe:

Das Spiel: Ich sehe was, was du nicht siehst.

Die Spieler: deine Digitalkamera und du.

Die Regeln: ein Schuss, ein Treffer; und löschen verboten. Bildausschnitt wählen, Kamera einstellen, abdrücken. Zehn bis zwanzig Bilder und eine Stunde Zeit.

Das Ziel: Entdecke deinen Lebensraum aus einer völlig neuen Perspektive.

Ich hab natürlich mal wieder völlig übertrieben und war im Fotorausch ...

Egal - mein Blog, meine Regeln - also:

DAS sind Impressionen meines direkten Umfeldes *grins*

im Querformat ....




im Hochformat...





mein eines Mausi hat mich übrigens die ganze Zeit auf der Schulter begleitet...

... nur die flatternde Kuh, die wollte ich ihm nicht zumuten.



ps:
BOAH ey - so ein Foto-Stöckchen ist ein MORDS Stress! Wobei das Knipsen das wenigste ist - aber die Fotos hier reinstellen ist ja extremly unkonfortabel.

Stöckchen-Blog

Ich find Stöckchen echt klasse!

Und grad hab ich das Stöckchen-Blog entdeckt!

Very cool!

Und ich GLAUB, ich mach da auch mal das ein oder andere Stöckchen!

Wenn ich daheim bin werde ich mich an das "Knips Deine Wohnung"-Stöckchen machen - jetzt VOR der Renovierung ist das bestimmt lustig, besonders, wenn ich es hinterher nochmal mache *SMILE*

Oder wirft mir mal einer ein Stöckchen zu?!

Huhuu! Ihr da draußen? Einer da?! *wink*

Gewichtige Krise....

Heute früh hatte ich die Wahnsinns-Idee, mich zu wiegen.

Was hab ich erwartet? Dass ich plötzlich glücklich bin, ein Kilo mehr zu haben? Oder dass mir die Waage einen vorlügt und zehn Kilo weniger anzeigt, obwohl diese unübersehbar und vor allem am Sitz der Klamotten nicht zu ignorieren schlicht und ergreifend DA sind?!

.. aber nein - ich mußte mir ja wissentlich eine reinhauen und steig auf das Ding.

Schon wieder die nächste Schallmauer durchbrochen - zum Heulen.

Interessanterweise hab ich ja erst gestern beim Nachsuchen zum Thema Silvesterman auch meine Einträge zum Thema "Gewicht X" wiedergefunden. Ja - und ebenjenes X ist jetzt wieder Fakt (sogar leicht drüber).

Echt super! *megafrust*

Tja ... und obwohl ich ja dank Weight Watchers vor nem Jahr immerhin bis zu X-9,5 hatte ... das war ja nur von kurzer Dauer. (Allerdings hatte ich bei der Weight Watchers Abnahme ja das Ausgangsgewicht von X+1,5).

Ach ja ... wie schön sind vor nem Jahr die Pfunde gepurzelt! *jammer*

Ich weiß, ich weiß .. jammern allein hilft nicht. Aber es ... hmmmmm ... beruhigt (oder so).

Dummerweise hab ich immer noch nicht den wirklich MORDSMÄSSIGEN Impuls zum Abnehmen.

...OBWOHL meine Freundin bereits seit 2 Wochen abnimmt und schon gute 2 Kilo weniger hat.

...OBWOHL mir meine Freundin gesagt hat, dass es angedacht ist, ein Cliquentreffen zu machen - und da hätte ich SCHON gerne ein paar Kilo weniger.

...OBWOHL gerade der Silvesterman ein Mensch ist, dem ich unheimlich gerne mit meinen X-9,5 Kilo gegenübergetreten wäre .. und der sich nun plötzlich wieder zurückgemeldet hat.

So gesehen:

Die ZEICHEN sind da.

Nicht nur das - sie häufen sich!

Zu selbigen könnte man wohl auch meinen drückenden Hosenbund und die kleine "Nebensächlichkeit" zählen, dass ich inzwischen eine ziemlich spannende Garderobe habe. Ja, ich halte des Morgens inzwischen ziemlich gespannt und extremst UNentspannt nach was zum Anziehen Ausschau - und spannend ist dann immer, welchen Spannungsgrad die Klamotten um meinen Körper hat.

... na wenn DAS kein Warnsignal ist!!! Handeln ist dringendst angesagt!

Allein .. mir fehlt der Glaube.

.. oder Wille.

Hey, guck Dir das Wetter an! Da ins Büro radeln?! *Naseunwilligrümpf* und dieses mistblöde Aufgeschreibe und Rumgezähle und Rumgesuche, was wieviel Punkte hat. *genervtguck* Und irgendwie ist es immer so lästig, zu schauen, wo man was Passendes zu essen herbekommt - mal eben hier kurz was vom Bäcker und da kurz was von irgendwo ist viiiiel praktischer, als was Hochwertiges (mit meist auch hochwertigem Preis) zu finden oder gar stundenlanges Geschnippel zu veranstalten (nebst vorherigem EinkaufsTerror).

Da bin ich ja schon von dran DENKEN völlig fertig!

Und trotzdem schimpft es dann grad im Hinterkopf los:

"Wie KANN man nur so faul sein?"

... gute Frage. Wie kann man.

Hm - ich weiß nicht. Aber es ist eigentlich ganz einfach.. *grins*

Wenn ich dran denke, dass ich dann jetzt auch noch am Wochenende auch noch Schnüggel überzeugen muß, wie gesund und gut das ist ..... *UAH*

Der hat nämlich dummerweise eine komplett ANDERE Ernährung als ich anstrebe.
... Hauptbestandteile seiner Nahrungsaufnahme: Schokolade, Kaba und Milch, Fleisch ... kompletter Verzicht auf Salat und Gemüse - kein Problem ... dafür ist er ja nur klapperdürr.

*grummel*

... okay - so dürr Schnüggel möchte ich weiß Gott auch wieder nicht sein.

Naja *Schulternstraff*

Dann werde ich mich halt wohl mal DOCH aufraffen müssen.



*seufz*

Hey Mann - was ist das hier für ne miese Stimmung?

... ist wohl keine so wirklich gute Voraussetzung für nen Abnahme-Neustart.

Naja - hat ja auch keiner gesagt, dass ich mich noch HEUT aufraffen muß - oder?

Mal gucken, was es in der Kantine gibt.

Donnerstag, 30. August 2007

Düster-Tarot

Tarot legen macht Spaß.

... im Netz ganz besonders - deswegen hab ich da ja auch einige Adressen *grins*

Und jetzt hab ich ne Neue!


H.R. Giger - Tarot .... very special!






... irgendwie cool, oder?!

Männliche Schatten aus der Vergangenheit...

Komm ich grad wohl gelaunt (um nicht zu sagen BESTENS gelaunt!) von meinem Beutezug in der Mittagspause zurück und schau auf mein Handy ... haut's mich schier gar um!

Eine Sms vom SILVESTERMAN!

... ja fass ich's denn?!

Ist ja heiß .. dass der sich traut *lach*

Na .. vielleicht kann ich den ja in meine Umbauarbeiten integrieren *kicher*

Hey - Universum, brauchste gar nicht so überrascht gucken! ...

NATÜRLICH leg ich das so aus!

Schließlich hab ich mir Helfer für den Umbau bestellt - und der Mann ist handwerklich begabt UND wir haben seit zweiundhalb Jahren nichts voneinander gehört und GRAD JETZT meldet er sich "plötzlich" ... ist doch klar, das ich das so auslege oder? *grins*

(obwohl ich ja vor nem Jahr, als ich zehn Kilo weniger hatte, WIRKLICH hin und wieder an den dachte ... und manchmal versucht war, ihn anzurufen und zu treffen - aber dann hätte er bestimmt gedacht, das ich wegen IHM so abgenommen hätte - und ich wollte KEINESFALLS sein männliches Ego auf diese Weise nähren!!)

Fünf Fragen - fünf Antworten...

.. das ist das wöchentliche Prinzip der Gimme Five.

Mittwoch 29. August 2007

Eltern

1. Willst Du/hast Du ein Kind?

Haben - nein.

Wollen - schooooon ...... also eigentlich ja zwei. Ein Mädchen-Zwillingspärchen *lächel*

Aber eine Tochter wäre schon mal besser als nix.

Nen Sohn würde ich zwar auch nehmen (früher hab ich immer gesagt:"Ich gebe mein Kind zur Adoption frei, wenn's n Junge wird!" .. diese nicht ganz ernste Aussage würde ich jetzt nimmer unterschreiben) - wünsche mir aber im tiefsten Inneren Töchter.


2. Was würdest Du in der Erziehung anders machen als Deine Eltern?

Ich würde meine Kinder mehr in die alltäglichen Dinge mit einbeziehen, mehr im Haushalt helfen lassen.

Meine Mutter hat uns bewußt nicht mit Haushaltsaufgaben "belastet", weil sie selbst als Kind sehr stark in häusliche Pflichten eingespannt war. Obwohl das natürlich sehr bequem für mich war, glaube ich aus heutiger Sicht, dass es gut gewesen wäre, schon in frühen Jahren an solche "lästigen Pflichten" herangeführt zu werden ....

Mein Glaube: Dann fällt es später nicht so unheimlich schwer, wenn man von Kindesbeinen daran gewohnt ist, dass es eben Haushalt gibt und das was ganz Normales ist.


3. Ist es toll jung Eltern zu werden oder besser älter zu sein (über 30)?

Bestimmt ist es "toll" jung Eltern zu sein .... es kann aber auch "toll" sein, nicht jung Eltern zu sein, sondern erst später.

Ich denke, Beides hat Vorteile.

Einmal hast Du die Chance, jung alles Mögliche zu erleben und erreichen, das andere Mal, älter, aber noch nicht ZU alt, einiges nachzuholen.

... pro Leben haste eh nur eine Chance: entweder jung oder später Eltern werden ... oder gar nicht.

Und ich meine, egal, ob jung oder alt: Manche Menschen sind in JEDEM Alter gute Eltern ... und manche (traurigerweise) schlichtweg in KEINEM. Aber eine "Elternprüfung" gibts ja nun mal nicht.


4. Strenge oder antiautoritäre Erziehung?

Als Nichterziehende vertrete ich die (illusionäre?!) These, dass ich mein Kind optimalerweise auf einer mittleren Schiene zwischen antiautoritär und streng als optimale Methode erziehe.

Alles durchgehen ist nicht drin - aber dauernd nur "Nein!" kanns auch nicht sein.

... ich hab zwar keine Ahnung, ob ich das hinbekommen würde, meine aber, das Mittelmaß wäre das Beste und ich würde das anstreben.


5. Den Spruch “Die andern dürfen aber auch!” hat wohl jeder schon mal gesagt oder als Eltern gehört: Was haben Deine Eltern dazu gesagt? Was sagst Du zu Deinem Kind??

Ich habe KEINE AHNUNG mehr, was meine Eltern dazu gesagt haben.
Ehrlich.

Ich kann mich aber auch nicht schmerzlich an mords die vielen Verbote erinnern, allerdings auch nicht, dass einfach ALLES durchzusetzen ging...

Und ich denke, dass ich es auch so bei meinem Kind handhaben würde. Manches geht - manches nicht.
... so ganz tief drinnen fürchte ich, dass ich mich allerdings zum Teil ziemlich gut um den Finger wickeln lassen würde, wenn so ein trauriges "Och Mennoooooo .... alle andern dürfen aber bei der Party übernachten...." oder so was kommen würde.

Ja, doch - ich glaube, ich wäre eine eher nachgiebige Mutter, wenn es um ungefährliche Dinge gehen würde - die ich in dem entsprechenden Alter auch gerne gewollt hätte oder bekommen habe... *grins*

Es war einmal vor langer Zeit ...

... da hab ich einen kleinen Tiger adopiert...

Den habe ich doch wahrlich im alten Log zurückgelassen - armer Junge.

Aber jetzt ist er ja wieder zum Spielen bereit...

.. und bei der Gelegenheit dachte ich, ich hätte ja vielleicht hier Platz für einen Spielgenossen und guckte mich um, was es denn so sein darf...

Und ich hab was gefunden .. *smile*



Okay, miteinander spielen werden die beiden nicht, aber jetzt hab ich halt was für den Tag .. und was für die Nacht *Fliegeloslass* *GRINS*

*KNACKS*

... oder: Des Zahnarzt-Dramas zweiter Akt.

Heute früh war es wieder so weit:

Zahnarzttermin .. wegen der Beissschiene.

Ich also um halb acht stolz wie Was-weiß-ich-wer beim Zahnarzt reingetrabt (unglaublich, dass ich um diese Zeit wach bin *strahl* ... aber sogar Schnüggel hat sich drauf eingestellt und mich um halb sieben angerufen statt halb acht ... ach ja, mein Schnüggel *smile*).

Zahnarztstuhl ... die freundliche Helferin drückt mir meine Schiene in die Hand, die ich interessiert von allen Seiten beguck ... fein repariert ... ich mach noch n paar Minuten die Augen zu bis der Doktor gut gelaunt zur Tür reinstürmt und mich begrüßt.

Gut, also, frisch ans Werk ... ich, Schiene rein .. Arzt fragt:"Und?" ... ich:"Fühlt sich ungewohnt an, sitzt irgendwie nicht...." und will damit ausdrücken, dass das Ding irgendwie wackelt ... Arzt:"Ja, ist ja klar, wir stellen das ja jetzt auch gleich mal ein..." ... "Na gut .. ", denk ich und verkneife es mir zu sagen, dass ich finde, die sitzt WIRKLICH nicht richtig auf den Zähnen auf, wo sie eigentlich plan drauf liegen sollte... Er steckt mir also tatfreudig dieses Färbepapier zwischen die Kiefer, damit er sieht, wo er abschleifen muß ... "Bitte mal drauf beißen und n bißchen klappern!" meint er ... Ja, ja - kenn ich ja alles! ... ich beiß mal kurz drauf - und reib n bißchen und höre ein verdächtiges *KNACKS* im Mund - beiß dann aber freudig gleich nochmal zu, was mit einem zweiten noch eindringlicheren *K N A C K S* quittiert wird ... Mund auf - Schiene bröselt raus...

Ups!

Verschämt glaube ich mir die Splitter aus dem rechten Backen. Das Teil ist wieder genau DA gebrochen, wo sie vorher auch kaputt gebissen war...

Der Arzt guckt sprachlos auf die Schiene.

... "Tja...", fällt ihm dann schließlich ein zu sagen, "dann müssen wir das wohl nochmal reparieren..."

Ja, das müssen wir wohl.

Ich sagte doch, dass ich das Gefühl hab, das Ding sitzt nicht richtig auf den Zähnen auf!

Naja ... das Ende vom Lied:

Ich werde morgen NOCHMAL früh aufstehen müssen *seufz*

Zum Abschied meinte der Onkel Doktor dann noch schmunzelnd: "Aber morgen, da beißen Sie nicht gleich so stark zu!"

... Hallo?

Ich HAB gar nicht so stark zugebissen - echt nicht!

Ich bin ja bloß froh, dass das noch in der Praxis passiert ist und nicht in der Nacht ..... meine Güte, wenn mir das Ding im Mund zerbröselt wäre und ich die Splitter verschluckt hätte!

*örgs* *Panikanfall*

... ich glaub, ich werde NIE WIEDER friedlich schlafen können mit dem Teil im Mund... *Grimasseschneid*

Mittwoch, 29. August 2007

Ich bin Köööönigin für einen Tag..

.... Köööönigin für einen Tag! *träller*

(angelehnt an "Könige für einen Tag" von den Böhsen Onkelz)

Und wußte es noch nicht mal *lach*

Ja, als heute die Vorzimmerdame bei mir anrief, sagte sie nämlich zu mir:

"Hallo - Chefin der Abteilung!"

Hä??

... ja, heute ist mal wieder kein Schwein da. Chef weg, Kollege weg, anderer Kollege weg.

Also bin ich heute die Königin - ohne Volk *grins*

Neuestes Spielzeug

Animiert durch Smartie hab ich es jetzt auch endlich geschafft, ne Playlist zusammen zu basteln ... fieserweise sind die Onkelz nicht mit von der Partie - aber auch noch ein paar Andere mußten leider wieder von der Liste geschubst werden, weil sie unmögliche Versionen ihrer Titel zur Verfügung gestellt haben oder nicht die Lieder, die ich gerne gehabt hätte. Schade...

Aber ich finde, es ist trotzdem ne ganz nette und abwechslungsreiche Liste geworden...

Viel Spaß!










... sind übrigens einige mehr Lieder, als da auf den ersten Blick in der Liste angezeigt werden.. *zwinker*

Dienstag, 28. August 2007

HUPS!

Manchmal wird man sozusagen vom Leben überrollt...

Also irgendwie hab ich jetzt gar nicht richtig damit gerechnet, aber:

Nächste Woche geht mein Umbau los!

*aaaargh*

... ja, da kommt der alte Ofen hier raus.

Wow ... ich kann das grad noch gar nicht so richtig fassen! *Kopfschüttel*

Na, jetzt aber:

Let's go, Barbie, let's go!

Zusammengewürfelt....

Irgendwie quillt es grad so aus mir raus ... ich muß schreiben, schreiben, schreiben....


  • *aaaargh* .... guck ich grad auf mein Konto:

    Das Fitness-Studio hat abgebucht! Toll ...

    Dann kann ich jetzt also wieder dieses unerwartete Finanzloch stopfen *genervtaufGeldrollenguck*

  • Heute früh beim Zahnarzt ... da war ich ja zum meine Schiene überprüfen lassen. Die ist ja so ne Verstärkte mit ner Führung, weil wegen Kieferfehlstellung und so....

    So weit, so gut.

    Gestern Abend ist mir beim Schiene auspacken ja ne Ecke entgegen geflogen .... okay, die Schiene sieht schon länger etwas "gebraucht" aus .. naja - und heute sag ich dann so beim Arzt, dass das wohl nimmer so ganz "okkinool" ist...

    Der guckt ... und staunt ... und meint dann:"Also, dass einer eine dieser starken Schienen zerbeißt - den Fall hatte ich ja noch NIE! Okay, einmal hat der Hund die Schiene erwischt und zernagt - aber so...".

    ... hm .. bin wohl überdurchschnittlich zerknirscht.


  • Gestern Abend ... BARB LIVE ... echt klasse!

    Hatte ja extra früher Schluss gemacht, damit ich noch n bißchen aufräumen kann, weil heute noch Handwerker zum Gucken vorbeikommen wollen - direkt nach dem Geschäft. Und gestern Abend war ja Theaterprobe. Also eigentlich auch nicht soooo viel Zeit. Ich also früher heim. Voller Pläne früher heim!
    Ich krame hier und sauge da und brauch dann noch nen Karton zum verpacken (... "Friends" .. you know!) und hole einen Bühne (schwäbisch für Dachboden) und stelle fest: War wohl nix zu klein ... flitz zur Tür raus ... *rums* ... und in meinem Hirn macht mit dem Türschlagen sich die Frage breit: "Hast Du denn eigentlich auch nen Schlüssel?"
    ... nein, hatte ich nicht. Na, GANZ hervorragend.
    Na gut - kann ich jetzt erstmal auch nichts machen, ich geh jetzt Kartonsuchen. Fand auch nen guten. Und dann den Weg zu meinem Nachbarn, der meinen Schlüssel hat... *klingel-klingel*
    .. und leider grad nicht daheim ist! *ARGH*
    Da steh ich also mit dem Keller/Bühnenschlüssel und ner "Friends"-DVD in der Hand im Hausflur. Hab aber (zum Glück!) auch mein Handy in der Tasche gehabt ... aber mein Nachbar ist nicht erreichbar. *seufz* ... auch Mama ist nicht erreichbar. Und keiner vom Theater, dass ich denen sagen könnte, es soll mich einer holen! Ich mein: In ner dreiviertel Stunde gehen die Proben los...

    Spitzensache!

    Erfreulicherweise bin ich ja aber voll bekleidet, inklusive Schuhe .. mir fehlt also eigentlich nur mein Schlüssel, mein Geldbeutel, ne Jacke und mein Textbuch zum Glück ...
    Also schlappe ich halt mal zur Bahn .. Schnüggel ne Sms schreibend von dem ganzen Dilemma.

    Ach und STIMMT ja! *lach*

    Während ich da draußen vor dem Haus sitze und kein Schwein erreiche und mein Telefonbuch durchblättere, fällt mir die Orakel-Nummer in den Blick, die ich mal irgendwann aufgeschrieben hab, aber noch nie verwendet. Und weil grad eh alles egal ist und ich es der Situations-Komik angemessen empfinde (wie ich mit meinem Handy, mit dem ich niemand erreiche und meiner Friends-Staffel unterm Arm vor meinem Haus sitze und gucke, ob mein Nachbar heimkommt), schicke ich ne Sms an den Orakel-Dienst.

    Und was schickt mir dieses komische Orakel?

    "Sie gehen ein zu hohes Risiko ein. (BlaBla .. hab ich vergessen)
    (...) Mit kleineren Schritten kommen Sie auch ans Ziel."


    ... ja - schon klar *lach*

    Also bin ich los zur SBahn - und schwarz zu Mama gefahren. Schnüggel schreibt mir inzwischen zurück, dass er mich ja von der Theaterprobe abholen kann - aber am nächsten Morgen dann GANZ früh wieder gehen muß, weil er nen Vormittagstermin hat...

    Süßer Verrückter! *smile*

    Würde der extra aus der Schweiz herkommen, um mich aus der Probe zu holen und in meine Wohnung zu lassen... *grins*

    Ich hatte inzwischen Mama DOCH erreicht - und auch meine Theaterkollegin, die mich bei Mama abholte und zur Probe mitnahm.

    Also irgendwie alles in Butter. Ich hatte meinen Wohnungsschlüssel und sogar 10 Euro, damit ich nicht schwarz heimfahren muß und wir sind im tolerierbaren Rahmen rechtzeitig zur Probe gekommen. Geht doch.

    ... aber hey! Die ganze Hektik war doch wohl unnötig wie ein Kropf!

    Und sowas ist ja dann auch IMMER, wenn man eh keine Zeit hat *grummel*


Naja ... wie auch immer. *schulterzuck* jetzt grad streck ich auf jeden Fall voll die Flügel .... *durchhäng*

Ich frag mich, wieso ich manchmal so plötzlich total ausgelaugt bin!

So wie jetzt.

... oder am Wochenende auch schon.

Wenn mich irgendwas stresst oder entgegen meinem Wohlbefinden läuft, macht mich das total fertig. Pumpt mir komplett die Kraft und Energie raus.

So wie vorhin, als mich die Kollegen wegen was ausquetschen wollten - und ich einfach fand, das geht die gar nichts an ... weil die die Infos EH nur zum Drüber herziehen verwenden wollen.

Oder wie am Sonntag ... als Schnüggel so sagte, dass das mit dem Mutterschutz ja echt keine machbare Sache sei.

*fump* ... wie ein innerlicher Zusammenbruch.

Alle Energie raus ... wie wenn mich einer ausgesaugt hätte.

Ich könnte grad einfach ... jetzt grad weiß ich es gar nicht, aber Sonntag konnte ich mich kaum noch auf den Beinen halten, so geschafft hat mich das. Und jetzt grad auch ... wie welk.

Hammer...

Was zur Hölle ist das bloß?

Ziemlich müde, aber auch relativ gut gelaunt...

... sitze ich an meinem Schreibtisch.

Ja, der Tag war bisher SEHR erfolgreich!

Ich hab schon ne Karte eingeworfen, Pfandflaschen abgegeben, Geld gerollt, ein Amazonpäckchen fürs Verschicken frankiert, Müll runtergebracht und bin beim Zahnarzt gewesen!

Eine reife Leistung für eine Tageszeit, zu der ich sonst grad erst im Büro ankomme!

Und das alles hab ich Schnüggel (mit) zu verdanken!

Ich hatte nämlich heute früh einen Zahnarzttermin .. um 7:15, um genau zu sein. Also stellte ich den Wecker auf 6:25. Irgendwann heute früh registiere ich, dass mein TElefon klingelt.

Mein Telefon klingelt? Wieso klingelt mein Telefon?!

Ja, schon klar, Schnüggel ruft an - aber warum ruft Schnüggel an - der Wecker hat doch noch gar nicht geklingelt ... ruft er zu früh an ... hab ich verschlafen?

Schnüggel (der Schatz!!) rief tatsächlich schon kurz vor dreiviertel sieben an ... und mein Wecker hatte den frühen Arbeitseinsatz verweigert gehabt und überhaupt nicht geklingelt!

Dank Schnüggel hab ich es also doch rechtzeitig zum Zahnarzt geschafft *juhu*

Weltbester Schnüggel halt *strahl*

Er hat dreimal anrufen müssen, bis ich es endlich geblickt hab!

Ist er nicht süß? *smile*

Tja - und der Rest war ja zum Glück schon alles bereitgestellt. Der Papiermüll zum Runtertragen, die Karte zum Einwerfen, die Pfandflaschen standen griffbereit ... also, wenn der Supermarkt nicht erst um acht aufgemacht hätte, wäre das alles sogar total problemfrei gelaufen! So mußte ich halt insgesamt 2 Kioske heimsuchen, damit ich das Pfandzeug losbekommen hab...

Aber es hat sich gelohnt! Und passt gut in mein derzeitig verfolgtes Motto!

Heute ist nämlich der 28. August ... laut meinem Bankkonto sollte allerdings der 1. September sein .. soll heißen - ich hab nichts mehr drauf (30 Cent sind ja nicht wirklich viel, oder?)

Ich hab aber keine Lust, schon wieder meine Sparkonten anzuzapfen!

Also hab ich gestern den fuchsigen Einfall gehabt, meine Weight Watchers Kasse als Kredit zu nehmen *zwinker*

Weil was soll das?

Ich zahl Überziehungszinsen - und in meiner Weight Watchers Kasse dümpeln 44 Euro, oder was?!
In meine Weight Watchers Kasse schmeiss ich nämlich jeden Montag 11 Euro ein - seit ich mit Weight Watchers aufgehört habe. Sind schon 275 Euro zusammengekommen .. und ich hab mir jetzt auch ein Weight Watchers Konto angelegt, auf welches ich alle paar Monate immer die Kohle einzahl. Und irgendwann kauf ich mir davon .... irgendwas Schönes halt *grins*

Also das Konto ist auf jeden Fall "Untouchable" ... die Kasse war eigentlich auch so gedacht, aber man muß ja flexibel bleiben und ich zahle ja am 1. September wieder alles ein. Ein Kurzkredit, sozusagen.

Ja - und dann ist da noch meine Kleingeldkuh. Bei der kam ich gestern auf die Idee, dass die doch auch schon wieder recht gutgenährt sein dürfte. War sie auch - ich hab immerhin 20 Euro rausgeschüttelt, die ich jetzt in Geldrollen angelegt, zur Bank tragen kann ... *strahl*

Fein!

Läuft doch alles irgendwie - die vier Tage werde ich doch mit 60 Euro noch bestreiten können ... oder?

Und dann kam gestern von Amazon die Nachricht, dass ich die zweite Staffel Friends verschicken soll, weil die verkauft ist ... hervorragend *freu*

Ist doch gar nicht so schwer .. ein bißchen Ausgaben reduzieren (und die hab ich grad ja ganz gut im Blick mit meiner Ausgabenliste) und ein bißchen schauen, wo man noch so Gelder "vergraben" hat ... und schoooon sieht das Ganze weniger grau aus, als es man manchmal meint *smile*

Montag, 27. August 2007

Zeit für ... Onkelz-Random !!!

Alle Onkelz-Songs auswählen - auf "Zufallssong" drücken - und was kommt raus?

Erstens kommt es anders
und zweitens als man denkt.
In schlechten Zeiten
bekommt man nichts geschenkt.
Egal, was man erwartet,
man bekommt das, was man verdient.
Das sind Lieder,die das Leben schreibt,
Schicksalsmelodien.

Das Leben war nicht immer,
nicht immer gut zu mir,
Licht und Schatten
stehn gemeinsam vor der Tür.
Das ist mein Leben, vielleicht soll es so sein,
eine Reise durch den Wahnsinn,
durch Licht und Dunkelheit.
Man muß wohl erst ganz unten sein,
um oben zu bestehn
bis zum Hals in Scheiße stehn,
um wieder Land zu sehn, um Land zu sehn.

Vom Himmel in die Hölle
von der Hölle ganz hinauf,
ein tiefer Fall nach unten
und die Treppe wieder rauf.
Egal, was man erwartet,
man bekommt, was man verdient.
Das sind Lieder,die das Leben schreibt,
Schicksalsmelodien.

Das Leben war nicht immer,
nicht immer gut zu mir,
Licht und Schatten
stehn gemeinsam vor der Tür.
Das ist mein Leben, vielleicht soll es so sein,
eine Reise durch den Wahnsinn,
durch Licht und Dunkelheit.
Man muß wohl erst ganz unten sein,
um oben zu bestehn
bis zum Hals in Scheiße stehn,
um wieder Land zu sehn, um Land zu sehn.

Das ist mein Leben ~ Böhse Onkelz ~ Live in Vienna

Jaaa .... genau SO fühl ich mich auch oft!

Eine Reise durch den Wahnsinn - trifft's punktgenau! *lach*

Heute auch wieder ... *Kopfschüttel*
... aber ich glaub, das erzähl ich lieber morgen oder so...

Morgen-Stöckchen...

... hab ich von Anna zugeschanzt bekommen .. mit Hinweis auf die liebe Milly *smile*

Lieblings-Schlafklamotte?
Hm … braucht man dazu Klamotten? .. ach so!
Naja – hab ich eigentlich nur, wenn ich nicht allein schlafe – ne Shorts und n Shirt oder so n Trägernachthemd .. je nach dem, mit wem ich nächtigte.


Lieblings-Bettwäsche?
Also, die Leinenbettwäsche mit dem Löwen drauf – oder die mit den Geparden…. Oder die glänzige mit den Giraffen bei Sonnenuntergang oder die im Tiger-Muster oder den Zebra-Streifen .. im Winter aber lieber Biber. Die braune mit dem afrikanischen Muster..

Ach - oder GANZ neu:

Die hat Schnüggel für mich gekauft - darin darf ich bei ihm dann nächtigen ... total süß, der Mann! *strahl*


Lieblings-Schlafposition?
Auf der Seite …. Manchmal links, manchmal rechts.. und am liebsten im Arm eines Mannes, der auf den Namen „Schnüggel“ hört *grins*


Hast Du ein “Einschlafritual”?
Nein. Meistens schlafe ich ruck-zuck ein. Und wenn nicht, hab ich auch keine gute Lösung. Manchmal höre ich dann Meditations-CDs.


Hast Du ein Kuscheltier, Knuddelkissen o.ä.?
Ähm .. nein.

Außer Schnüggel keins. Obwohl ich mal irgendwann eins hatte *grübel* … also ne Zeitlang wars so ein Elch vom Ex-Süßen .. der weilt aber jetzt in der „Ex-Süßer-Kiste“ auf dem Dachboden. Aber irgendwann neulich hatte ich da doch auch was .. *grübel* .. naja .. mir fällt’s nicht ein – ist auch grad nicht so ganz aktuell.


Was machst Du, wenn Du nicht schlafen kannst?
Lesen, Meditations-CD hören … dem Schnarchen meines Nachbarn lauschen… wenn Schnüggel da ist, Schnüggel stubsen und versuchen, ein Gespräch mit ihm anzufangen ... oder im Resignationsfall: PC an – schreiben.



Wie groß ist Dein Bett?
200 x 160cm



Wie viele Kissen hast Du?
Eins.
... wenn Schnüggel da ist.

Sonst meist zwei ... *grins*


Linke oder rechte Seite?
Mal so mal so …. Je nach Lust und Schlafgesellschaft und wie das Bett grad steht.


Wie lässt Du Dich wecken?
Handy-Wecker .. alle fünf Minuten piepsend … und zwar bis ich in der S-Bahn sitze!


Stehst Du direkt auf oder bleibst Du liegen?
Was ne Frage – ich bleib liegen .. manchmal bis zu ner Stunde.
(ja, ich kann so grausam zu mir selbst sein!)


Dein erster Gedanke am Morgen?
Oh neiiiin! Bitte nicht aufstehen!!


Was machst Du um wach zu werden?
Duschen. Vorher bin ich wohl eher nicht wirklich als „wach“ zu bezeichnen…


Du magst das Stöckchen? Schnapp es Dir! *werf*

Leichtere Kost..

.. ich glaub, ich tendiere ja eh, wenn ich was Tiefgründigeres abgeschubst hab, dass ich dann was Leichteres als Gegenpol brauche..

Also mach ich jetzt mal die Gimme Five:

Mittwoch 22. August 2007

Rückblick

1. Vor 1 Jahr?

Vor einem Jahr?

... was ist denn das für ne doofe Fragen?!

Also spontan fällt mir ein: Vor nem Jahr war ich mit dem Schnucki bei den Flammenden Sternen.
Behaupte ich jetzt einfach mal ... aber ich schau doch einfach mal nach (wozugibt es Weblogs?!)

TATSÄCHLICH! ... steht zwar nicht so direkt drin, aber: Vor nem Jahr war ich mit dem Schnucki bei den Flammenden Sternen ...


2. Vor 5 Jahren?

Vor FÜNF Jahren?! ... wann war denn das *grübel* 2002 ...

Hm - vermutlich war ich mit dem Ex-Süßen im Urlaub. Ach nee - Vollsaison, dann waren wir nicht im Urlaub. Aber in dem Jahr WAREN wir zusammen im Urlaub. Hm .. aber was sonst im August vor fünf Jahren gewesen sein könnte? *grübel*
.. gute Frage. Also im Dezember hab ich mit dem Bloggen angefangen *grins*


3. Vor 10 Jahren?

1997 ... Da hatte ich nen Jahresvertrag und war in meinen Chef verknallt *grins*

Wo könnte ich denn da im Urlaub gewesen sein ... hm ... *schulterzuck* weiß nicht mehr.

Auf jeden Fall hatte ich da noch nicht mal ne Mailadresse .... Ui!


4. Vor 15 Jahren?

1992! Wow ... also da hatte ich sicherlich Ferien! Ja - ganz bestimmt! Wahrscheinlich hab ich da grad gejobbt.

5. Weisst Du noch etwas über Deine Kindheit? Wenn ja, was?

Hä? .... wieviele Seiten soll ich denn jetzt hier vollschreiben?

Natürlich weiß ich noch was über meine Kindheit - wer nicht?

Ich war klein. Ich war jung. Ich war ein Mädchen.

Sonst noch was?!

Montag-Depression...

Heute früh in der Bahn klopfte es mir plötzlich fröhlich auf den Schenkel - meine Kollegin saß strahlend neben mir und meinte, ob ich müde sei und zu wenig geschlafen hätte... die Vermutung liegt nahe, wenn man mich so sieht - fertig und ausgelaugt in der Ecke des Sitzes hängend, kaum die Augen aufbekommend...

"Nein, eigentlich nicht..", erklärte ich ihr, "das ist nur meine typische Montag-Morgen-Depression, dass ich wieder ins Büro muss ... und es ist einfach kein Urlaub in Sicht."

Ja - so ist das.

Ich fühle mich unheimlich ausgesaugt und leergepumpt.

... und das Schlimmste:

Ich weiß absolut keinen Ausweg.

Obwohl....

Am Wochenende kam ich irgendwann mal auf die Erkenntnis, dass hinter meinem dauernden "Ich weiß nicht." im tiefsten Inneren schon ein Wissen steckt. Bisher dachte ich, ich wüsste nicht, was ich will - deswegen könnte ich es ja auch nicht sagen. Die Wahrheit ist: Ich weiß tief drinnen SCHON, was ich will - aber ich will es nicht sehen und trau mich nicht, dazu zu stehen. Geschweige denn, es zu sagen.

... und ehrlich:

Mir platzt fast der Hals!

Das ist absolut wörtlich zu nehmen. Ich hab derartige Beschwerden seit einigen Wochen ... es ist der Hammer! Es drückt und rumort im Hals ... es erwürgt mich fast, ich ersticke beinahe dran, ich hab ein Kotzgefühl im Hals ... trotzdem ist meine Tendenz, nichts zu sagen, noch einfach superstark - ich bekomme das Maul nicht auf!
... nicht in wirklich wichtigen Dingen.

Heute früh als ich total geschafft auf dem Bett saß und meine Schuhe anzog und mir das "Ich will nicht zur Arbeit.." im Kopf rum kreiste, war sie nämlich da, die Fortsetzung dieses Satzes - sozusagen die Antwort:

".. ich will ein Kind haben und daheim bleiben."

... das ist sie meine tiefste innerste Wahrheit!

Ich will keinen anderen Job, ich hab keine Lust, mich nach einer anderen Arbeit umzusehen, zu schauen, was mir sonst so Spaß machen könnte oder mit meiner derzeitigen Arbeitsstelle zurecht zu kommen - ich will überhaupt nicht mehr arbeiten, ich will daheim bleiben und mein Kind versorgen.

Tja.
.. und prompt drängte sich mir ungefragt die nächste Wahrheit auf:
Das will Schnüggel ganz sicher NICHT.

Die Kinderfrage ... die steht ja schon seit anno dazumal fest.

... aber trotzdem ... wenn ich grad mal so den Text darüber mit dem Titel "Was will ich?" lese, den ich ebenfalls an diesem Tag geschrieben habe:

Schnüggel ist ja genau der Mann, der in dem Text steht.

Er ist der, der mich klasse findet - und ich ihn auch. Wir geistern durch unsere Träume - wir können reden, lachen, schweigen .. er versteht, dass wir Gemeinsamkeiten brauchen und akzeptiert, dass man nicht alles gemeinsam haben muß ...
Ja - und auch der Rest! Er unterstützt mich, er lässt mich teilhaben an seinem Leben, er erwartet nicht, dass ich mein komplettes Leben aufgebe und gibt auch nicht seins auf .. ja, und wir wachsen und lernen wirklich aneinander und respektieren uns.

Die Bestellungen beim Universum klappen ... Schnüggel ist die bestellte Lieferung (auch wenn ich nicht bewusst bestellt habe).

.... ich staune!

... bin total verblüfft!

Das hätte ich jetzt gar nicht vermutet und erwartet, als ich grad nach dieser meiner ersten Bemerkung über Schnüggel suchte..

Und ich frag mich, warum ich nicht auch einfach die Kinderfrage gleich mit in den Bestelltext eingegeben hab.. *irgendwieschiefgrins*

Ist schon irgendwie ironisch.

Aber so richtig lustig finde ich es auch wieder nicht. Auch wenn ich beim Schreiben dieses Satzes grinsen musste.

.. doch - irgendwie ist es lustig!

Ich grinse immer mehr - dummerweise drückt auch der Kloß in meinem Hals dann immer mehr.

Nein, wenn ich genau hinspüre - eigentlich ist das gar nicht zum Lachen.

Es ist zum Heulen.

Samstag, 25. August 2007

Schon wieder Wochenende ... na und?

So was ärgerliches!

Gestern hatte ich die beste Laune der Welt - heute bin ich mal wieder nur genervt. Und komm nicht in die Hufe.

Dabei ist doch Wochenende!

Ich habe es genossen, aufzuwachen und einfach liegenbleiben zu können. Keine Arbeit - kein Schnüggel .... einfach nur ich. Herrlich! *genüsslichstreck*

Leider ergab es sich dann schnell, das ich sinnlos auf der Couch versumpft bin.

... und irgendwie erfüllt mich der Gedanke, dass ich nachher zum Grillen gehe nicht mit Freude, sondern mit Stress.

Derzeit stresst es mich unheimlich, irgendwas vor zu haben, irgendwelche Termine zu haben ... ja, ich neige sogar dazu, die Sachen dann zu schwänzen. Hab ich Donnerstag gemacht bei nem Stammtisch.

Bescheuert. Ich HÄTTE ja Zeit gehabt - aber ich bin dann nicht hin. Einfach keinen Bock. Dabei wäre es bestimmt lustig geworden! Aber irgendwie hab ich derzeit gar keinen Bock, immer durch die Gegend zu rennen.

... wirklich weiter komm ich so aber auch nicht *frust*

IKEA bringt mir nicht meine Box vorbei, die ich gerne möchte.

In meinem Keller dümpelt sowohl mein kaputter Drucker wie auch die Kiste mit dem Bastelzeug vor sich hin, weil die halt auch keiner abholt - sondern ich das in die Welt schaffen muß, um es los zu bekommen.

... ebenso wie die Brille, die mein Bekannter im Auto liegen lassen hat, als wir nach Amsterdam fuhren neulich. Der kommt bestimmt nicht mal eben 200 Kilometer gefahren, dass er die abholt. Okay, vermutlich hat er inzwischen ne neue Sonnenbrille - aber trotzdem.

*seufz*

.... und das ist nur ein kleiner Ausschnitt.

Ich sollte Milch kaufen, damit ich nen Pudding machen kann für das Grillfest - sollte auf der Bank vorbei - sollte irgendjemand erreichen, der mir sagt, wo das blöde Grillfest ist, weil ich die Einladung nimmer finde .... ach MENNO, kotzt mich das alles an!

Eigentlich hab ich gar keine Lust dahin zu gehen.

... aber das wird bestimmt lustig.

Weniger lustig ist aber, dass sich in der Zeit, in der ich durch die Gegend renne, sich leider auch nichts daheim tut.
... noch unlustiger ist es aber, dass ich in der Zeit, in der ich mich daheim aufhalte AUCH nicht überwinden kann, was daheim zu tun!

Mir wächst das alles über den Kopf.

Und heute abend kommt schon wieder Schnüggel angereist!

... nervt mich auch irgendwie.

Dabei kann er doch nichts dafür, dass ich nichts auf die Reihe bekomme! Wieso soll er dann leiden?

Hm - ich hab einfach nur ne Stinkwut .... auf mich und die Welt.

Na SUPER!

... dann geh ich jetzt mal Milch kaufen. *grummel*

(und dass die Smilies hier fehlen, ist ein HÖLLENKACK! Immer wegen jedem popeligen Lächel- oder Wutsmilie gleich eine mordsmäßige Sucherei in den Smilieseiten zu veranstalten ätzt GANZ TIERISCH an!!!!)

Freitag, 24. August 2007

Wer schreibt, bleibt...

Man könnte auch sagen:

Finanzen? ... voll im Blick!

Jawoll! Denn seit gestern führe ich eine "Ausgabenliste".

Erstes erstaunliches Ergebnis: Das "mal eben kurz hier" und "mal eben kurz da" was essen (und irgendwie den ganzen Tag nichts Gescheites gegessen haben) kostete mal eben 15,40 Euro!
.. mal eben ne Brezel, mal eben n Cola, mal eben n Früchtebecher, mal eben ne Minipizza ... 30 MARK ... einfach weg!

Abgesehen vom katastrophalen Nährwert ... vermutlich wird das Ganze auch ein prima Einstieg für ein neuerliches Weight Watchers Aufschreiben sein .... zumal meine Freundin wieder seit 2 Wochen "punktet" und schon wieder über zwei Kilo weniger hat.

Das animiert ja ein bißchen .. aber ich hab noch nicht so ganz den inneren Schub und solange der nicht da ist, bringt es nichts, anfangen zu wollen. Ich hab da im Moment noch zu sehr das Gefühl, mir was zu versagen, wenn ich mein Essen "kontrolliere".

Aber das mit den Ausgaben fasziniert mich grad ... und deswegen mach ich das.

Nein, ich weiß noch nicht so genau, ob und was ich damit anfange - brauch ich auch nicht. Allein durch das Aufschreiben kommt es ins Bewußtsein - das allein ich schon mal gut.

Jawoll, ihr Finanzen, jetzt hab ich den Durchblick bei Euch! Mir entgeht nix! *grins*

.... macht richtig Spass! *hüpf*

Donnerstag, 23. August 2007

Neuer Tarif .... neues Glück?!

So!

In der Mittagspause hab ich meinen Handytarif umgestellt.

60-75 Euro im Monat ist echt ZU heftig!

... ich hoffe, dass es mit dem neuen Tarif günstiger wird - ich werde aber mein SMS-Verhalten schwerstens umstellen müssen.

Mindestens für 3 Monate - dann kann ich den Tarif wieder wechseln.

Vorteil an der Sache:

Die Sms, die ich an Schnüggel schicke, sind eh außenvor. Die zahle ich ja in jedem Fall sowieso extra. Aber die innerdeutschen reduziere ich jetzt beträchtlich. *entschlossenbin*

... die an Schnüggel auch.

Mein Ziel: Mit unter 40 Euro Handykosten hinkommen. (und ehrlich gesagt heule ich selbst bei DER Grenze noch fast los, weil sie mir eigentlich viel zu hoch ist! Früher hatte ich nicht mal 35 MARK!!!)

Nächster Vorteil dieses Besuchs beim T-Punkt:
Ich habe erfahren, dass ich ab 1. Dezember(!) ein neues Handy haben kann!
... bisher ging ich von 1. April aus - aber für gute Kunden ....

Ja, ne gute Kundin bin ich ja wohl echt - bei DER Kohle, die ich denen jeden Monat zahlen muß! *grummel*

Nun gut - mal schauen, wie's weiterläuft...

*grins*

*blink*

Heute früh als ich ins Büro ging - wohlgelaunt - hat wohl keiner der Kollegen vermutet, dass ich bereits einen Zahnarzttermin hinter mir hab.

... wußte ich ja gestern, als ich aus dem Büro ging auch noch nicht, dass ich heute früh zum Zahnarzt gehen würde. Den Termin hab ich erst gestern Abend um halb acht ausgemacht - und da glücklicherweise heute früh einer einen Termin abgesagt hatte, war da was frei und ich konnte gleich heute früh hin *freu*

Aber was noch besser ist:

Ich hab ein LOB bekommen! *hüpf*

Jaaaa ... *glücklichnick*

Ich war ja zur Zahnreinigung dort - und die Gute meinte, das sähe ja echt gut aus! *jubelhüpf*

Dass ich immer noch diese blöden Schmerzen hab ... tja - das hat sie bedauert und mit so nem komischen Laserdingens nachgemessen, ob da Karies wäre. Nein, Karies ist das nicht, aber irgendsowas wie "Entkalkt" - aber noch nicht so dolle, dass man bohren muß.

Mal wieder kamen wir zu dem Schluss, dass meine Schmerzen von meiner Knirscherei und meinen dadurch freigelegten Zahnhälsen kommen.
.. lästig!

Nichts desto trotz:

Der Zustand meiner Zähne ist soweit ganz okay

... na denn - der Rest wird sich auch noch einspielen.

Und ich dachte immer, ich hätte keinen Biss!

Anscheinend hab ich mehr Biss, als ich mir zutraue!!

Mittwoch, 22. August 2007

Was für die gute Laune...




(für das ganzheitliche Vergnügen ist Ton unabdingbar *grins*)


... übrigens: Die Lyrics sind auch sehr umwerfend!

Heute kam zu den Kaffeetrinkern..

... die Kollegin mit der Sammelbüchse. Ne unverheiratete Kollegin hat ein Kind bekommen und es soll ein Geschenk gemacht werden.

Meine Kollegen (in der Hauptsache nicht mehr so ganz jugendliche Herren) lästerten rum über die "verkehrte Reihenfolge" heutzutage und einer ließ verlauten, es sei doch wohl angebracht, einfach zuzunähen.

Kontert meine Kollegin:
"Na, nen Knoten reinmachen wäre doch auch ne Lösung
- obwohl, hierfür wäre bei den Meisten wohl eh nicht genug vorhanden..."


.... eisige Stille unter den Herren der Schöpfung.
(ob die gedanklich nachrechneten, dass es wohl bei IHNEN auch nicht funktionieren würde?! *kicher*)

Ich und meine Kollegin hingegen - wir haben uns einen abgelacht! *gacker*

Was mich sexy macht...

auf die Idee dies zu hinterfragen brachte mich Smarti.

Also hab ich ihn auch mal gemacht den Test "Was macht Sie sexy?" bei brigitte online.

Und was kam raus?

Das macht Sie sexy:

Flexibilität

Bestimmt haben Sie schon öfter gemerkt, dass Sie mindestens zwei Seelen in Ihrer Brust haben. (ach wirklich?! ... sowas!) Das zeigt sich auch in diesem Test: Sie sind einfach nicht auf eine einzige sexy Eigenschaft festzulegen. Auf der einen Seite sind Sie nachdenklich und sensibel, auf der anderen spontan und voller Power. Im Prinzip ist Ihre Vielseitigkeit wunderbar. Schließlich haben Sie damit mehr als eine Möglichkeit, andere zu beeindrucken. Problematisch wird es nur, wenn Sie sich mit Ihren gegensätzlichen Qualitäten ausbremsen. Wenn Sie schüchtern sind, wo Sie fest auftreten sollten, und zögern, wo Sie spontan reagieren dürften.

Wichtig ist deshalb, dass Sie immer mal wieder innehalten und sich fragen: Was will ich bei diesem Menschen erreichen?

Das ist nicht kühle Berechnung, sondern eine kluge Überlegung, die sicher auch Ihr Gegenüber zu schätzen weiß. Dann können Sie nämlich ganz gezielt die passende Schokoladenseiten zeigen. Und damit auch den Mann erobern, der Ihnen gefällt.


Passt doch - würde ich sagen...




*flatterflatter*

Wie ein kleiner nervöser Schmetterling fühle ich mich heute ... leicht flatterig.

Aber doch höchst zufrieden.

Das Leben brummt - so gefällt mir das!

  • Ich hab ein hervorragendes Geburtstagsgeschenk für Claudi gefunden *stolzbin* - und das bekommt sie nachher.

  • Ich hab eine supergute Geburtstagskarte für meine Tante zum 60. Geburtstag gefunden - und werde die nachher einwerfen. Dann kommt sie vielleicht noch rechtzeitig an *strahl*

  • Die Urlaubsvertretung macht wie immer Spaß. Irgendwie macht mir die Urlaubsvertretung immer noch mehr Spaß als mein eigentlicher Job.

  • Ich verliere die Wilhelma-Sache nicht aus den Augen. Zwar bin ich immer noch unentschlossen, ob ich Patentante einer Rennmaus (oder eines Degus) oder doch lieber Fördermitglied werden will, aber das wird sich schon noch zeigen.

  • Morgen ist Stammtisch. Aber eigentlich wäre es mir viel lieber, was anderes zu machen... Warum ist das Leben immer so voller Entscheidungen? Dauernd verpasst man was, wenn man sich für irgendwas entscheidet! *grummel*

  • Am allermeisten hat mich gestern das Telefonat mit meiner Freundin bewegt. Irgendwie war das echt so tiefgründig - wir waren beide so voll da... Kein so BlaBla - sondern so ein richtig echtes und pures Gespräch. Es war unheimlich schön.

... tja - und sonst?

Weiß auch nicht - mir geht's eigentlich grad ganz gut

Dienstag, 21. August 2007

Sehr tiefsinnig und schön...

.. finde ich die folgende Indianer-Weisheit, die unsere Yogalehrerin heute an uns weitergegebenen hat:

Es interessiert mich nicht, womit Du Deinen Lebensunterhalt verdienst.
Ich möchte wissen, wonach Du innerlich schreist und ob Du zu träumen wagst, der Sehnsucht Deines Herzens zu begegnen.

Es interessiert mich nicht, wie alt Du bist.
Ich will wissen, ob Du es riskierst, wie ein Narr auszusehen, um Deiner Liebe willen, um Deiner Träume willen und für das Abenteuer des Lebendigseins.

Es interessiert mich nicht, welche Planeten in Quadrat zu Deinem Mond stehen.
Ich will wissen, ob Du den tiefsten Punkt Deines eigenen Leids berührt hast, ob Du geöffnet worden bist von all dem Verrat, oder ob Du zusammengezogen und verschlossen bist aus Angst vor weiterer Qual.
Ich will wissen, ob Du mit dem Schmerz dasitzen kannst, ohne zu versuchen, ihn zu verbergen oder zu mindern oder ihn zu beseitigen.
Ich will wissen, ob Du mit Freude dasitzen kannst, ob Du mit Wildheit tanzen und Dich von der Ektase erfüllen lassen kannst, von den Fingerspitzen bis zu den Zehenspitzen, ohne Dich zur Vorsicht zu gemahnen, zur Vernunft und ohne die Grenzen des Menschseins zu bedenken.

Es interessiert mich nicht, ob die Geschichte, die Du erzählst, wahr ist.
Ich will wissen, ob Du jemanden enttäuschen kannst, um Dir selber treu zu sein.
Ob Du den Vorwurf des Verrates ertragen kannst und nicht Deine Seele verrätst.
Ich will wissen, ob Du vertrauensvoll sein kannst und daher vertrauenswürdig.
Ich will wissen, ob Du Schönheit sehen kannst, auch, wenn es nicht jeden Tag schön ist.
Ich will wissen, ob Du mit dem Scheitern leben kannst und trotzdem am Rande des Sees stehen bleibst und zu dem Silber des Mondes rufst:"Ja!"

Es interessiert mich nicht, zu erfahren, wo Du lebst und wieviel Geld Du hast.
Ich will wissen, ob Du in der Mitte des Feuers stehen wirst und nicht zurückschreckst.

Es interessiert mich nicht, wo oder was oder mit wem Du gelernt hast.
Ich will wissen, was Dich von innen hält, wenn sonst alles wegfällt.


... ja - ich glaube, soweit möchte ich kommen, dass ich auf diese Fragen antworten bzw. mit "Ja!" antworten kann.

Wilhelma-Besuch... die Nachwehen

Seit wir am Samstag in der Wilhelma waren, schwingt in mir die Idee, Tierpatin zu werden.

Eigentlich:

Wozu irgendeinen Tierverein irgendwo unterstützen, wenn das Geld auch hier regional gut angelegt wäre - oder?

Und ich könnte dann Rennmaus- oder Degu-Patin werden (also das wären zumindest die Tiere, die ich mir ausgesucht hätte). Und wenn ich in die Wilhelma geh und die Nager anguck, weiß ich dann:

Da sitzt meine Patenmaus /mein Patendegu drin *GRINS*


Naja - aber jetzt hab ich mitbekommen, dass es auch eine Fördermitgliedschaft gibt. Und die kostet nur 5 Euro mehr, als wenn man Tierpatin wird (also zumindest bei ner Maus / nem Degu - die kosten 50 Euro im Jahr .. das ist nämlich gestaffelt. Ein Elefant beispielsweise kostet 5000 Euro / Jahr *japs*). Allerdings hat man dann das ganze Jahr freien Eintritt.

... hm ...

Tierpatin - oder Fördermitglied? *grübel*

... schwiiiiiiierig!

Die Schwäbin in mir ruft nach der Fördermitgliedschaft (weil, da hat man dann ja auch was von!), aber mein Mausherz ruft nach ner Patenschaft, weil das doch irgendwie viel persönlicher / verbindender wäre .... obwohl MEINE Mausis natürlich viel niedlicher sind als die in der Wilhelma.

Echt jetzt *schmelz*



Patenmäuse? Wieso denn plötzlich auch noch PATENmäuse?! ...




Naja - soll sie doch machen... wen kümmerts?
Wir wissen genau: Die Goldigsten sind eh wir ...

Hey, hey, heyyyyy!!!

Wer wird mein 500. Besucher?!

Meld Dich! :o)

Montag, 20. August 2007

Wochenende ... schon wieder rum...

Schade.

Aber:

Schee wars!

Schnüggel kam Freitag Abend. Wir gingen erstmal in so ein neues Restaurant, das wie ein Schiff aufgemacht ist. Da war Piraten-Party ... aber ich dachte erst als wir dort waren darüber nach, wie einfach wir uns den freien Piraten-Cocktail hätten sichern können - einfach n Kopftuch um und n Tuch als Gürtel ... fertig ist der Pirat, bzw. die Piratenbraut!

Naja - egal!

Wir waren eh nicht so lang dort, nur auf ne Pizza.

UND: Es war unser erster Kontakt mit dem Rauchverbot ... ich hatte da ja gar nicht dran gedacht. Schnüggel hats ja grad mal so ausgehalten, nicht zu rauchen, bevor wir wieder gegangen sind *grins*

Ich schlug ihm dann vor, in meinen Rock-Schuppen zu gehen ... und versicherte ihm, dass ich mir NICHT vorstellen könnte, dass DORT Rauchverbot sei und man dort BESTIMMT rauchen dürfte..

... und war ABSOLUT verblüfft, als sich die Leute vor dem Schuppen stapelten ... alle mit ner Ziggi in der Hand. Drinnen war die Luft klar und rein - der Laden sah sowas von ungewohnt aus! Ja, hatten die Gesetze jetzt auch die Nebelmaschine verboten?!? *totalverblüfftwar*
... oder waren die Dünste wirklich bisher auch nur von den Rauchern gekommen?! *rätsel* ... nun ja - auf jeden Fall waren wir dann mal noch drei Stunden abtanzen (also ich hab getanzt, Schnüggel ja nicht - und es ist wohl so: Er raucht weniger in meiner Anwesenheit - ich tanz weniger in seiner Anwesenheit...). Er fands dort aber nicht schlecht. Schon mal gut ... dann kann ich ihm noch meine anderen beiden Läden mal vorstellen *smile*

Samstag ging gemütlich an ... wir waren ja auch erst halb vier oder so im Bett ... nichts desto trotz schafften wir es, bereits um eins zum Frühstücken zum Café an der Ecke zu sein *grins*

Tja - und obwohl wir ja EIGENTLICH n bißchen hatten aufräumen, wurschteln, machen wollten, entschieden wir uns dann doch, lieber zu was anderem:

Auf in die


Und was es da so gab - seht selbst:


Als erstes gabs Botanik...



... ne Ananas (lecker! *grins*) ...



... das gabs in den historischen Gewächshäusern ...


... und historische Statuen hats in der Wilhelma auch ...


... so sehen die Gewächshäuser von außen aus ...

Aber natürlich gibts auch Tiere!
Ist ja schließlich ein zoologisch-botanischer Garten,

erstmal gings zu den Raubtieren - schließlich wollte ich die Tigerbabies sehen...


... wir schauten also beim majestätischen und aufmerksamen Gepard vorbei ...


... beim irgendwie schlechtgelaunt wirkenden Leopard ...


... und dann bei den mampfende Elefanten (wir haben vier Elefantendamen, die grad beim Essen waren, als wir hin kamen (wir waren ja spät dran und die Tiere wurden langsam "aufgeräumt")) ...


... das Nashorn nahm erstmal ein Bad, als es ins Haus reinkam ...


... die Büffel grasten friedlich...


... ja, und unser Kameljunges war auch kurz vor dem "Stallgang" - das ist doch süß, das Kleine oder? ...


.. fast so niedlich wie diese "Punk-Hühner" *kicher* ...


... und dann gings ins Amazonashaus ...


... wo Du vor und hinterm Wasserfall stehen kannst ...


... und seit der Wilhelma weiß ich auch, dass Schnüggel Insekten faszinierend findet (na toll! *ärgs*) ...


... und hier: Pflanze oder Tier?
Finde die "Lebenden Blätter"...


... und dann konnten wir live miterleben, wie Tiere zweier ganz unterschiedlicher Elemente aufeinander trafen *grins*
Die Frage ist hierbei doch: Wer begafft hier wen? *grins*



... tja - und schon wurden wir aus den Häusern rausgeworfen wegen Torschluss ... wir schauten also noch eisschleckend bei den Flamingos vorbei, bevor wir gingen.

Tschüß, Wilhelma - schön wars!

... wir kommen bestimmt mal wieder - wir haben nämlich gar nicht alles gesehen.

Die drei Tigerbabies schon...



- die sind inzwischen größer. Sie haben aber gepennt und ich hab bloß ganz doofe Bilder (sind hauptsächlich Gitterstäbe drauf).

Und die berühmte Mary Zwo hat leider geschlafen, als wir dort waren und wir konnten sie nicht sehen.



Also gingen wir noch Essen ... und dann heim.

Mußte ja schließlich am Sonntag von sechs bis fünfzehn Uhr an der Tanke schaffen.

Und ich war an dem Tag SO scheiße drauf. In der Nacht schon - als ich aufgewacht bin immer noch - und als ich wieder vom Schaffen heimkam auch noch. Hab erstmal mit Schnüggel rumgezickt ... aber schon wenige Stunden*räusper* später hatte ich mich wieder gefangen.

Dann gings noch lecker Pizzaessen (nachdem unser eigentlich auserwähltes Restaurant leider geschlossen hatte) - tja ... und schon war auch der Sonntag wieder gelaufen *seufz*

Doch - war n schönes Wochenende.

... wenn man davon absieht, dass ich aufräumtechnisch nix auf die Reihe bekommen hab.

Aber eins wird deutlich: Schnüggel und ich ... wir haben irgendwie ne immer tiefere Zugangsebene zueinander ... *lächel*

Und das ist schön!