Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Donnerstag, 31. Juli 2008

Manchmal...

... wünsche ich mir einen Foto mit Sofort-Übertragung ins Blog, wenn ich durch die Straßen geh.

Nur, um so "das pure Leben" mal fest zu halten.

Ich find, das hat oft sehr schräge, humorige, künstlerische, melancholische, liebevolle oder sonstwas Züge.

Heute hätte ich zum Beispiel den jungen Obdachlosen mit seinem Hundewelpen geknipst. Der Hund ist soo süß gewesen und der Typ total nett. Ich hab ihm spontan n bißchen Kohle gegeben und den flaumigen Hund gekrault, der genüßlich und vertieft das Trockenfutter knusperte, dass ihm sein Herrchen gegeben hatte. Der Hund hatte den schön klingenden Namen Собака .. den ich leider nimmer aussprechen kann, aber weiß, dass es "Hund" auf russisch heißt. *grins*
... ich dachte ja zuerst, das sei ein Weibchen, wegen dem a am Ende .. tja, so kann man sich täuschen - und dazu lernen, wenn man mit den Menschen spricht *lächel*

Oder das dankbare kurze Lächeln des herbeirennenden Mannes, für den ich die Tür aufhalte, damit er die Bahn noch bekommt, weil sie mit offen gehaltener Tür schließlich nicht wegfahren kann..

.. oder die Werbung im Zug. Ein Typ, im Wilden Westen, der seinen Kopf auf die Schienen legt .. daneben der Spruch:"Die Fahrplanauskunft per Handy ist besser.".

Auch die Lucky Strike Werbungen derzeit find ich einfach genial .. egal, ob die "Sind Sie auch tolerant gegenüber Nicht-Tauchern?" oder die "Unser Beitrag zu Peking 2008"-Plakate... ich mag die.

Oder der etwa 2jährige blonde Knirps, der fröhlich auf dem vordersten Sitz des Buses saß und voller Begeisterung "mitfuhr" und jeden entgegenkommenden Bus mit einem freudigen:"Guck, Mama: Bus!" bedachte.

... auch der freundliche Busfahrer, der total süß mit dem Knirps sprach, wäre ein "Verewigen" wert gewesen. Als wir auf eine Haltestelle mit einer jungen Frau zufuhren, fragte er beispielsweise den Knirps:"Na, wollen wir sie mitnehmen?" .. worauf der Kleine begeistert:"Ja!" rief ... *lach* .. sooo niedlich, die Beiden!

Manchmal, wenn die Gelegenheit gut und ich einen Foto dabei habe, mach ich tatsächlich solche Bilder ... zum Beispiel von der Western Werbung.
... bis ich allerdings irgendwann mal die Gelegenheit habe, diese Bilder zu übertragen, ist die Begeisterung schon wieder dahin - und die "kleinen Juwelen" enden irgendwo im Daten-Nirwana meines PCs. Einfach so, wieder ein "überflüssiges" Bild, das es nicht geschafft hat, die "Faszination des Augenblicks" rüber zu retten.

Schade.

Solche "Momentaufnahmen" wären bestimmt sehr bereichernd...

Urlaubsvertretung

Allmontäglich gehe ich ja mit Claudi zum Essen.

.. nicht so die nächsten 4 Montag - Claudi hat Urlaub, wie sie mir letztlich mitteilte.

Selbstverständlich erfolgte meinerseits ein große Aufschrei und großes Wehklagen ...
"Wie 'Urlaub'? Mich einfach allein lassen! Geht ja wohl GAR nicht! ... "

.. alles nur Spaß natürlich, Claudi hat den Urlaub mehr als verdient ;o)

Nichts desto trotz fand sich heute früh folgende Mail in meiner Mailbox wieder:

Sehr geehrter Herr D.,
als meine Urlaubsvertretung bitte ich Sie, sich jeweils montags am 4., 11., 18. und 25. August 2008 pünktlich zur (verabredete Zeit) am (verabredeter Treffpunkt) einzufinden. Sie werden dort die von mir allmontaglich zu betreuende Barbarella antreffen. Ich bitte Sie, Ihr die erfrischendste Unterhaltung zu bieten und Sie für die Woche zu motivieren. Um (gewohnt) gute Essmanieren wird gebeten.
Es ist jeweils eine Stunde einzuplanen. Sämtliche anderen, dadurch selbstverständlich automatisch unwichtig werdenden Termine sind unverzüglich aus diesem Zeitraum zu verschieben.
Bei Krankheit ( alle anderen Ausreden zählen nicht) wird um umgehende Information aller beteiligten Stellen und Terminverschiebung gebeten! Ersatz hat noch in derselben Woche zu erfolgen.
Herzlichen Dank für Ihr Engagement schon im Voraus!
die Claudi
(nach Diktat verreist)

*haha*
.. wie geil!

Ich liebe meine Claudi!

Mittwoch, 30. Juli 2008

Daily Fratze

... wie geil ist DAS denn?

Das find ich ja ein cooles Projekt *lach*

Erstaunlich, wie sich doch die "Tagesvisage" immer mal wieder etwas verändert, obwohl sie eigentlich immer gleich ist *staun*

Fairy Ultra..

... also dieses Lose wickeln ist doch durchaus eine ziemlich zeitaufwendige Sache - besonders, wenn man, nachdem man fast 90 Bilder eingewickelt hat beim ca. 80sten bemerkt, dass da was doppelt ausgedruckt sein muß und nochmal alle Bilder aufwickelt um zu schauen, ob man schon was doppelt gewickelt hat ... aber ich habe die "Fehler im System" gefunden *grins*

Nun ja ... trotzdem hab ich Schnüggel heute früh natürlich eins vorgesungen ... die Herzlos-Box gibts eh erst am Wochenende.

Und für heute heißt es:

Während Villa Schnüggel schon feiert,
wird in Villa Barbarella noch gewickelt *lach*

Dienstag, 29. Juli 2008

Rollmopsfidel..

Das hier war meine Ausgangslage:



Jede Menge noch nicht komplett zurecht geschnittenen Zettelchen.

Inzwischen bin ich soweit, dass ich die Idee mit den Strohhalmen hatte (besser, viiiel besser, als getackert, da wäre das Los immer geknickt, was besonders doof bei den Bildern ist und außerdem ists es echt lästig zum Öffnen!)

Also siehts derzeit so aus:





Wirkt harmlos .... diese unscheinbaren Stapel da unten sind aber noch 300 Lose *schluck*

... ich schätze, ich bin noch ein bißchen beschäftigt!

Vielleicht wars DOCH ganz gut, dass ich nicht ins Kino bin ... eigentlich wollte ich ja P.S. Ich liebe Dich anschauen - da es aber regnen soll, macht Open Air Kino wenig Spaß ... und außerdem hat sich keine Pappnase erbarmt, mit mir da hinzugehen *grummel*

Shine a Light

Trotz längerem hin und her hab ich es gestern doch grad noch rechtzeitig ins Open Air Kino geschafft.

Als ich heimkam bin ich erstmal aufs Bett geplumpst und für ne dreiviertel Stunde in Tiefschlaf gefallen.

Dann wurde es recht knapp - Mausis zu Mama bringen, ins Kino düsen .. so genau kannte ich den Weg auch nicht und dann stellte ich fest, dass ich wohl DOCH etwas SEHR weit weg geparkt hatte ... zum Glück nahm mich ein freundlicher Stones-Fan mit, als ich den Daumen raushielt *grins* - da kam ich doch noch rechtzeitig an *freu*

Der Film war schön soweit ..
also nicht grad "Juhu, nie was Besseres gesehen!" aber auch nicht "Mein Gott, was für rausgeschmissenes Geld..."

Lustig waren immer wieder die Interviews aus früheren Zeiten dazwischen - der superjunge Mick Jagger, der auf die Frage, was er meint, wie lange sie wohl noch touren würden, jetzt würden sie ja doch schon zwei Jahre durch die USA touren:"Naja - so n Jahr schon noch..." oder in einem anderen, etwas späteren Interview auf die Frage, ob er sich auch vorstellen könnte, das noch mit 60 zu machen, spontan und aus voller Brust mit "Ja!" antwortet.

Oder Keith Richards auf die Frage, welche Frage ihm am öftesten gestellt wird:"Eben diese!"

Gut hat mir auch Micks Antwort gefallen, was er machen würde, wenn er nicht Mick Jagger wäre und nicht singen würde: "... nun, wenn ich nicht Mick Jagger wäre und singen würde, wäre ich mit Gewissheit jemand anders und würde etwas anderes machen."

Wahrlich.


The Rolling Stones:
Mick Jagger, Ron Wood, Keith Richards, Charlie Watts.

Und wenn ich nicht Barbarella wäre, wäre ich jemand anders - bin es aber nicht. Also lebe ich jetzt einfach mein Barbarella-Leben - was soll ich auch sonst tun? ;o)

Montag, 28. Juli 2008

Boah neee ....

... ich ertrag mich selbst nimmer!

Vermutlich muß ich mir mal bewußt machen, dass ich doch mehr mache, als mir so bewußt ist.

Zum Beispiel werde ich heute abend ins Kino gehen.

Der Eishockeymann hat mich zu meiner größten Freude angerufen und gefragt, ob ich mir mit ihm den Stones-Film anschaue.

Na klar, warum nicht?

Schließlich waren er und ich ja auch schon auf dem Stones-Konzert .. damals irgendwann mal vor Jahren...



Also werden wir heute Abend Shine a Light anschauen.
.. na kann ja ganz lustig werden. (außer es regnet - aber wir hoffen ja nicht!)

Ich hab sogar ne Freikarte .. fürchte aber, die gilt nicht für dieses Kino, sondern nur für reguläre Kinos. Schade.
Aber auch egal - es wird trotzdem lustig werden, schätze ich (außer, der Eishockeymann und ich kommen ins Motzen rein ... dann ist es NICHT lustig, er hat nämlich noch ein größeres Talent, alles besch* zu finden (also berufsmäßig) als ich *grins*).

Gestern dagegen waren Schnüggel und ich zum Grillen bei nem Studienkollegen eingeladen.
... das war echt schön! Der hat ein total schönes Haus mit Garten in so nem Dörfchen ... direkt am Feldrand und ruhig, seine Kinder sind inzwischen 10 und 8 und die Kleine 1 Jahre alt - wir haben uns bestens mit den Kindern verstanden! Obwohl sie Schnüggel noch nie und mich das letzte Mal in einem Alter gesehen haben, in dem sich sich gar nicht an mich erinnern können, waren sie sofort total offen und unkompliziert und wir ganz eingebunden ... ja und dann sind wir noch zusammen ins Maislabyrinth. Hat auch total Spaß gemacht - und da wollte ich eh mal mit Schnüggel hin ... mit Kindern machts aber doch gleich noch viel mehr Freude!


Ich war ja das letzte Mal vor Jahren mit meiner Freundin in dem Maislabyrinth .. mit der Begeisterung von Kindern macht es aber doch gleich noch viel mehr Spaß :o)
... und wir haben auch zügig die Fragestationen gefunden .. und den verloren gegangenen Antwortzettel der Kleinen auch wieder eingesammelt *grins*
Ich hab den Kindern gezeigt, wie man Löwenmäulchen sprechen lassen kann, indem man an der Seite auf sie draufdrückt - und davon waren sie gleich voll begeistert.
Wir haben aber nuuuur runtergefallene Löwenmäulchen genommen und keine abgepflückt, gell? *grins*

Als Schnüggel und ich gestern abend dann heimfuhren meinte er:"Boah, wir waren jetzt fei ZEHN STUNDEN bei denen zu Besuch! ... die Zeit ist ja nur so verflogen!"

... und das stimmt, da hat er Recht!

Samstag dagegen versuchten Schnüggel und ich ein Möbelhaus zu finden ... nachdem er um halb eins bei mir ankam und ich noch geschlafen hab (logisch, ich hab ja bis halb fünf an seinem Geburtstagsgeschenk rumgemacht .. aber das konnte ich ihm ja nicht sagen! Auch wenn ich beinahe dran geplatzt wäre!). Auch wenn wir nicht DIESES Möbelhaus fanden (vielleicht doch ne Adresse aufschreiben? *grins*), fanden wir ein anderes und ich hab nen tollen Stoff gekauft und Strohhalme - ich kam nämlich drauf, dass ich die ganz toll für meine Lose verwenden kann *hüpf* Viiiel besser als Tackern! Eigentlich wollte ich ja ne gescheite Lampe finden - naja .. egal.

Wir fanden dafür was anderes Tolles:

Ein Afrika Festival!


Also mußten wir natürlich da hin ...

Also ich zumindest .. und Schnüggel hatte nichts dagegen.

Logisch, dass ich Millionen von Ständen zu durchstöbern hatte und am Liebsten alles Mögliche probiert hätte .. blöderweise hatten wir ja grad vorher gegessen.

Okay .. ein BISSCHEN käst es mich ja immer an, mit so einem lauwarmem Schnüggel durch solche tollen Veranstaltungen zu gehen. Okay, er mault zwar nicht ununterbrochen rum, zeichnet sich aber auch nicht grad durch überschwängliche Begeisterung aus, was ich dann immer irgendwie schade finde ... *seufz*

Naja - einen Gutschein für einen Besuch beim Afrikaner bekommt er auf jeden Fall nicht in seine Herz-Box...

Okay - das alles zusammengenommen und dazu noch der Freitag, an dem ich des Nachmittag / Abends bei meiner Arbeitsgruppe und danach bis in die späte Nacht mit den Losen beschäftigt war, hab ich doch am Wochenende schon ein paar Sachen erlebt ... auch wenn es mir irgendwie gar nicht so vorkommt....

*blärk*

Heiße Temperaturen, Miese auf dem Zeitkonto, Unentschlossenheit in der Lebenseinstellung.

.. blöde Kombination.

Ich will heim - ich will schlafen - ich will nimmer aufwachen müssen.

Ach, ist das alles ätzend und kotzt mich an.

Hab so ein richtiges "Was könnt ich kotzen!"-Gefühl.

.. irgendwas brodelt und motzt in mir, ist total unzufrieden, unglücklich und neidisch auf das Leben und die Lebensumstände anderer.

Ich hab ein Gefühl von Machtlosigkeit und von "eh alles zu spät", "sowieso für alles zu alt / zu hässlich / zu dick / zu blöd / zu faul"..

Das nervt gewaltig!

.. ja, ich nerv mich gewaltig.

Super Sache :o(

Samstag, 26. Juli 2008

Übers Ziel hinausgeschossen...

... das ist ja mal wieder typisch ich!

Ich hab jetzt mal so richtig Gas gegeben bei den Sprüchen .. hab eigenes geschrieben, hab Zitate bemüht und SMS-Sprüche auf Tauglichkeit geprüft und obendrauf noch die schöne Idee gehabt, noch Bilder auf manche Zettel zu machen ..

Wußte gar nicht, wie viele Bilder es von Schnüggel, mir und Schnüggel und mir gibt *lach*
.. dann noch zwischendrin mal die Mausis .. mal n Kussmund...

grad hab ich mal durchgezählt:

321 Zettelchen für den "Alltag" ...

... ups - knapp übers Ziel (=313 Zettelchen) rausgeschossen *lach*

Naja - dann kann ich ja jetzt noch n bißchen aussortieren *grins*

... und jetzt kommt der zweite Teil:

Die 52 Sonntage ...

[Edit 2 Stunden später]:
So - jetzt ist auch das geschafft. Hab bloß kein farbiges Papier zum Ausdrucken - jetzt gehts also dann ans "Lose einrollen"..

Freitag, 25. Juli 2008

Ich bin Bahn.

... und ich könnte immer sooo nen Vogel bekommen, wenn ich irgendwo einen "ultracoolen" Typen Sätze dieser Art in sein Handy sprechen höre.
Solche Typen bewirken in mir Phantasien, wie ich ihnen ihr Handy ungebremst ins Maul stopfe!

Hallo, Du Spack?

Zu einem kompletten deutschen Satz gehört in diesem Fall auch ein ARTIKEL und eine PRÄPOSITION!! Schon mal davon gehört?!


.... das erinnert mich an ein TShirt, das letztens ein Tanke-Kunde getragen hat:

"Bitte sprechen Sie mit mir in ganzen Sätzen
- ich lese die Welt."

Donnerstag, 24. Juli 2008

Ich glaube, da hab ich mir ganz schön was vorgenommen!

Gestern auf dem Heimweg dachte ich mal so über die "Alltage" meines Herzprojektes nach.

... also ich glaub, das ist fast noch schwieriger, als die Sonntage!

365 .. okay ... minus 52 .. also: 313 verschiedene liebe Sprüche!

BOAH!

... also mit 313 mal "Ich denk an Dich!" oder so, ist es da ja nicht getan ... sonst fällt ja der ganze Reiz des Aufmachens weg, wenn man 313 mal das Gleiche liest!

Hmpf..

Ich brauch also jede Menge nette Sprüche ...

Also ehrlich gesagt:

Das ist doch ein größeres Ding, als ich so erstmal gedacht hab ... da ich allerdings schon das Herz gekauft hab, kann ich jetzt nimmer zurück - schließlich hat das Teil nen ganzen Euro gekostet! *grins*

Mittwoch, 23. Juli 2008

Wutbrumme...

Was kotzt mich grad alles an!

Mir ist schlecht wie die Sau (in letzter Zeit öfters, wenn ich was gegessen hab .. den "Flotten" bekomme ich dann auch immer spontan) und ich hab zunehmend Rückenschmerzen.

Überhaupt:

Irgendwie tut immer mehr weh!

Meine rechte Schulter, meine linke Hüfte (da zieht es sich noch bis ins Bein und den Po), mein unterer Rücken ... jetzt zieht es sich immer höher im Rücken.. *JAMMER*

Ich könnte echt kotzen!

Ich dachte, ich komm langsam auf die Reihe - aber NEIN!!!! - danach siehts ja grad echt gar nicht aus...

Schwindelig ist mir auch - und dabei muß ich doch heute abend an die Tanke zum Schaffen.... so ein Mist!

Langsam geht das Theater wieder los..

.. bin gestern bis Mitternacht dran gesessen, das neue Programm zu gestalten.

Okay, es ist ja nur das gestalterische Umsetzen der vorgegebenen Termine und Beschreibungen - dieses Jahr war allerdings eine komplette Umgestaltung des Programm-Designs angesagt.

... ist aber ganz gut gelungen, wie ich finde!

Mir gefällts und ich bin stolz auf meine Schöpfung *grins*

Na denn bin ich mal gespannt, was die Regisseurin sagt

Dienstag, 22. Juli 2008

Pssst .. nicht weitersagen!

Schnüggel hat bald Geburtstag.

Er wünscht sich von mir ne eigene Schublade im Badezimmerschrank ..
okay - das ist ein etwas größeres Problem *schluck* schließlich hab ich auch mit allen Schubladen nicht grad viel Stauraum im Bad, ich werde es jedoch schon irgendwie hinbekommen (wie auch immer).

Und zusätzlich hab ich ne andere tolle Sache entdeckt *hüpf*

Dieses Liebesherz mit 365 Gutscheinen drin






... okay, ich könnte es einfach bestellen.

Aaaaber
1. bin ich Schwäbin und hab keine Lust 30 Euro für 365 Zettel und ein Pappherz zu zahlen und
2. kann ich das auch viel individueller und auf Schnüggel zugeschnitten gestalten, wenn ich es selbst mache

Schnüggel darf dann jeden Tag ein Los ziehen .. wochentags die "normalen" mit nem lieben Gruß (besonders gut geeignet für Fernbeziehungen *grins*) und des Sonntags gibt es die roten Lose mit besonderen Sachen .... mal schauen, was ich dann so draufschreibe ... Mama, Schwesterherz und mir sind gestern abend spontan schon mal 60 Sachen eingefallen - ich werde also gar nicht alle Ideen verwerten können, weil es ja nur 52 Sonntage gibt *lach*

Auf jeden Fall find ich das ein spitzenmäßiges Geschenk ... bin ganz stolz drauf *strahl*

HaHaaa .. und am besten lege ich ihm sein Herz dann IN die Schublade!

Genial! Nuuur genial!

... ach, ich bin halt einfach genial *strahl*

One Week, no Media!

Eigentlich wollte ich ja am One Week, no Media-Projekt teilnehmen...

Am Newsletter, den ich grad zugeschickt bekommen habe und der mir einen Zeitungsartikel über die Aktion zuschickte, erkannte ich: Verpasst, gute Frau!

... stimmt, vor / während meinem Urlaub hatte ich doch irgendwann einen Newsletter bekommen - aber irgendwie ist der bis heute noch ungelesen (wie so viel).

Schade.

... vom Prinzip her halte ich das für ne gute Sache.

Fällt eigentlich Bloggen dann in die "verbotene Medien-Zone" - oder ist das "kreativer Umgang mit Medien"? *rätsel*

Naja..

Im Prinzip bin ich offensichtlich eh nicht der "Durchhalte-Typ.

Was hab ich doch schon alles für Pläne gehabt .. und rausgekommen ist NÜÜD! (=nix)

  • Mein GoFit-Projekt .... ins Büro radeln is nich. Vordergründig ist es die Schulter, die mich abhält. Aber mein Crosstrainer steht ja auch immer noch total eingebaut in meinem Krempel (und ich weiß nicht mal, wo das Stromkabel dazu überhaupt ist..).

  • A Complaint free World ... das Einwandfrei-Armband hängt seit gestern über der Ecke meines Computerbildschirms. Ich hab schon Tage nimmer "gewechselt" - und mich eigentlich auch nimmer groß bewußt zurückgehalten.. Ich hielt es also für eine Farce, das Band länger zu tragen.

  • Auf die Ernährung achten ... trauriges Kapitel. Lassen wir das.

  • Meine Wohnung umbauen ... ja, hab ich begonnen. Und nun? Irgendwie geht nix mehr. Selbst schrittchenweise betrachtet sind die Schrittchen wirklich SEHR klein bis unsichtbar.

  • Haltungsänderung und alles, was damit zusammen hängt ... wenn ich jeden dritten Tag die Bauchmuskelübungen mache, ist das gut. Dehnen kommt hin und wieder mal vor. Die richtige Haltung im Stehen und Sitzen ständig einzunehmen ist ... einfach nur heftig mit der Zeit. Ich bin schon wesentlich nachlässiger.

  • Ausmisten ... ein Thema, das sich über Jahre zu ziehen scheint. Und irgendwoher scheint immer noch mehr Plunder von unten nachzudrücken!

  • Aufschreiben, was ich so esse ... nur ne Woche lang einfach Protokoll führen und die Gefühle dazu aufschreiben.

.. ja, Begeisterung und Vorsatz ist stets der Ausgangspunkt .. dann kurzes Interesse und Neugier, weils neu ist ... und schon flacht es ab - und gerät in Vergessenheit.

*seufz*

Zum Durchhalten bin ich anscheinend nicht gemacht.

.. obwohl mir so ne medienfreie Woche allein, wenn ich daheim nicht vor dem PC versumpf, wohl schon viel bringen würde.
Oder auch ne Woche auf die Ernährung, die Bewegung, die Haltung, die Gedanken achten.

Warum fällt mir das so unheimlich schwer?!

Menno - es gab doch auch schon bessere Zeiten!

Wo ist nur mein Feuer der Leidenschaft?!

Welcome home, Mausis...

Meine Mausis sind nun wieder bei mir - allerdings nur im "Übergangskäfig".

Ja, meine Mama geht ne Woche zu meinem Schwesterherz - und da sind die Mausis auf "Heimurlaub" .... freut mich, meine Piepser wieder da zu haben.

... hoffentlich freuen sie sich auch - ich glaub, die sind jetzt eine wesentlich bessere und aufmerksamere Pflege und Betreuung gewohnt, Mama hat sie schon verwöhnt.

Fast hab ich ein schlechtes Gewissen, eine schlechte Maus-Mama zu sein .... *seufz*

Montag, 21. Juli 2008

Wi-cchipeediaa...

Wie cool - was es nicht alles gibt!



.. das ist auf schwyzerdütsch, elsässisch, schwäbisch .. ja, halt alemannisch .. und behandelt auch Themen aus diesem Themenbereich .... cool! Goil, sozusagen!

Und diese Karte zeigt uns deutlich, was Schnüggel und ich schon lange wissen:

Die Schwaben und die Schwiizer sind eigentlich ziemlich ähnlich
- na, halt einfach vom gleichen Stamm *grins*

Geschichtlich betrachtet könnte ich heue eigentlich genau so gut Schweizerin sein - wenn die Schweizer beim gewonnenen Schwabenkrieg damals eben auch noch einen Gebietszuwachs bekommen hätten, wäre ich heute Schweizerin statt Deutscher..

Tja - nicht, dass ich was dagegen habe, Deutsche zu sein (ich hab mich ja erst seit gar nicht so langer Zeit überhaupt dran gewöhnt) - manchmal, wenn ich aber so die Schweizerischen Steuergesetze und die Schweizerische Demokratie sehe, frag ich mich, ob das nicht das bessere System ist...

Vielleicht wäre es ganz gut für uns Schwaben, wenn wir einfach heute der 27. Kanton wären... *sinnier*

Zickenalarm!

Welches Sternzeichen zickt wie?

.. interessante Frage - die sich für mich so beantwortet:


gefunden bei GLAMOUR.de

Kann ich mich jetzt nicht so dolle wiedererkennen - weiß auch gar nicht, wo hier der zickige Kern der Sache steckt ... *schulterzuck*

Damit ist bewiesen:

Zwillinge sind gar keine Zicken.

(sag ich ja schon immer, dass ich im Prinzip ne zickenfreie Zone bin)

Freitag, 18. Juli 2008

Hö?

Jetzt bin ich aber platt!

Grad klingelt mein Handy.

Fröhliche Dame: "Spreche ich mit Frau Barbarella?"

Ich denk: "Oh nein, was kommt JETZT wieder?"

Ich sag (misstrauischer Unterton): "Jaaaa....??"

Es ist mein Handyanbieter. Naja - das geht ja noch einigermaßen..
Zumindest weiß ich da, warum der meine Handynummer hat.

Fröhliche Dame: "Schön, dass ich Sie erreiche. Haben Sie kurz Zeit für mich?"

Ich (natürlich schon misstrauisch, weil die mir immer, immer, immer irgendwelchen Mist aufdrehen wollen, dass es alles noch mehr kostet): "Ich muß ich ja wohl..."

Fröhliche Dame (stutzt): "Wie meinen Sie...?"

Ich (wiederhole):"Ich sagte: Muß ich ja wohl! (führe in Gedanken den Satz weiter) ... wo Sie eh schon wissen, dass ich am Telefon bin.."
(vielleicht hab ich doch manchmal einen gewissen Zickenanteil in mir..)

Fröhliche Dame: "Wir haben da für Sie als Prämie in den nächsten zwei (oder drei?) Monaten ein tolles Angebot ...."

Ich (Alarmglocken VOLL an, dass ich fast nix mehr vom Gesagten versteh) denk:"Das wird teuer! Ich sag nein.... "

Und dann erklärt mir die Gute, das ich für zwei (oder drei?!) Monate für 6 Euro Gebühr an den Wochenenden frei telefonieren kann..

Ich: "...... ?!? .... für 6 Euro?"

Fröhliche Dame:"Ja."

Ich (leicht bedämmert):"Aha - das ist ja schön.."

Fröhliche Dame:"BlaBlaBla.." (liest irgendwelche Rumpeldipumpel-Bedingungen vor)

Ich (krampfhaft versucht, den Haken zu finden)

Fröhliche Dame:"Sind Sie damit einverstanden?"

Ich:"Ja, doch ... schon ..."

Fröhliche Dame:"Prima .. na denn auf Wieder..."

Ich:"Halt! Bitte, ich hab das nicht ganz verstanden ... (listig) sind das jetzt 6 Euro zusätzlich zu den Grundgebühren?"

Fröhliche Dame:"Nein."

Ich (verblüfft):"Wie? Sie meinen, ich zahle jetzt einfach weniger und darf dafür Samstag und Sonntag frei ins Festnetz telefonieren?!"

Fröhliche Dame:"Genau!"

Ich (sofort):"Warum?"

Fröhliche Dame:"Das ist ein Service weil .. blabla .. " Ich hab wohl irgendwo ein Häkchen gesetzt, dass sie mir Angebote machen dürfen...

Ich (ums Verrecken keinen Haken findend mich meinem gütigen Schicksal ergebend):"Na denn ... fein - Danke!"

Sie:"Bitte sehr .. und auf Wiederhören."

Wo gibts denn das?

Ne Vergünstigung - einfach so ... ich bin völlig platt. *Stirnrunzel*

Bin ich ja mal echt gespannt, ob und wann da noch ein dickes Ende kommt...

Naja - auf jeden Fall bekomme ich es auch nochmal schriftlich .. obwohl das bei mir nicht unbedingt heißt, dass ich es auch lese *grins*

SM-Physiotherapie

Gestern früh war ich bei der Physio.

Erwähnte ich schon, dass ich zwei Tage zuvor bei meiner Heilpraktikerin einen echten Unterschied gemerkt hab, dass meine Wirbelsäule nimmer klingt wie ne Klavierleiste sondern viel stabiler ist und nur noch ein / zwei Knacker macht?

.. cool!

Und gestern meinte meine Physiotherapeutin, dass doch auch meine Schultern längst nimmer so hochgezogen seien wie zu Beginn.

Was, die waren NOCH höher gezogen?!

Wahnsinn, wie schnell man doch vergisst!

Aber es stimmt - irgendwas löst und lockert sich da. :oD

Gestern hat sie mir wieder zwei neue mörderische Dehnungen gezeigt, die ich machen soll.

Die Frau hätte auch Domina werden können!

.. ne, echt ey! Ich wäre (mal wieder!) fast von der Liege gesprungen, als die mir den äußeren seitlichen Oberschenkel gedehnt hat! *schrei* Oder meine Unterarme / Hände! Da hatte ich eh schon am Wochenende zu meinem größten Entsetzen festgestellt, dass ich mit der linken Hand einen VIEL größeren Winkel beim Aufstützen hab als mit der Rechten! Mindestens 20 Unterschied sind das, wenn ich rechts und links jeweils die Finger nach hinten biege, weil rechts gehts nur ein bißchen über die Gerade raus! Hammer!

Und da dachte ich echt, ich wäre beweglich .. HaHa!

Meine Beweglichkeit ist echt nur partiell.

Dafür scheinen die "heißen Sieben" anzuschlagen. Nicht, dass ich plötzlich locker-leicht geschlagene Waden hätte, die sogar in Milch schwimmen, es schmerzt und krampft aber nimmer wie doof. Hab auch brav jeden Tag ne Heiße Sieben eingeworfen ;o)

Ist aber schon irgendwie schön zu merken,wie sich was tut.

Tja - es gibt viel zu tun - packen wir's an! *hüpf*

Donnerstag, 17. Juli 2008

Das Schlafzimmer bekennt endlich Farbe!

Ja, unglaublich aber wahr - nach nur fünfwöchiger (oder so?!) Blockade-Pause, mit vorangegangenem und in dieser Zeit erfolgtem unendlichem Hin- und Herüberlegen bezüglich des Farbtones und der Streichtechnik und Umentscheidungen, welche Wände überhaupt farbig gestaltet werden sollen, haben die Beste und ich gestern die Wände des Schlafzimmers VOLLENDET! *jubel*

Das Beste an der Sache überhaupt:

Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis - es stimmt für mich!

... und das hatte ich ja schon langsam überhaupt nimmer für Möglich gehalten!

Irgendwie ist das Schlafzimmer wirklich eine kleine "unendliche Geschichte" für sich geworden!

Gut, ausgeräumt war's recht schnell damals.. Auch der Elektriker war schnell da und ich hatte mich auch relativ schnell entschlossen, wo ich Steckdosen und Schalter, Telefon- und Fernsehanschlüsse hin haben möchte (nicht, dass ich einen Fernseher im Schlafzimmer will, aber man weiß ja nie, wie ich die Wohnung mal irgendwann nutzen möchte - also baut die kluge Frau vor, wenn sie eh schon dabei ist, umzubauen!).

Die Tapeten waren ein Thema für sich, auch hier gabs wieder ziemliches Gebrösel von der Wand runter ... aber schließlich waren wir ja inzwischen im Ausspachteln geübt - und als die Beste zum Tapezieren kam, war soweit alles vorbereitet.

... das war ja dann auch das Wochenende, nach dem mein Arm sagte:"So, meine Liebe - das war's jetzt dann erstmal! Ich spiel da nimmer mit! Punkt."

Dank des Cappu-Tankers und der Besten wurden die tapezierten Wände dann ja sogar weiß - na und am 31. Mai waren Schnüggel, die Beste und ich (mehr oder weniger) motiviert, die farbliche Gestaltung vorzunehmen.

Ich hatte ja schon längers ne Idee - so goldene Sprengel und nen leichten Schimmer wollte ihc ... an allen Wänden.
.. aber so richtig sicher, ob das das Richtige IST, weil der Raum doch recht dunkel ist, war ich mir dann doch nicht.

Nun, noch während wir überlegten, ob die Farbe pur oder gemischt verwendet werden soll, ging es auch in meinen Überlegungen noch anderweitig hin und her ... soll es WIRKLICH der ganze Raum sein? Wird das nicht zu dunkel? Sieht das nicht blöd aus, wenn ...

Schnüggel bekam dann kurzentschlossen die Anweisung die der Tür gegenüberliegende Wand abzukleben. Ja - es sollte nur DIE Wand Farbe bekommen.

Aber für eine? Die Goldlasur pur - oder mit der Gelblasur des Wohnzimmers gemischt?

Die Beste und ich tranken nen Kaffee und beratschlagten .. unter anderem auch wegen der Wand.

Tja - und Schnüggel war noch nicht ganz fertig mit dem Abkleben, da hatte ich doch schon entschieden, dass ich DOCH lieber die Wand mit der Tür farbig gestalten würde... Also die, die der nun fast fertig Abgeklebten gegenüberliegt...

Gott sei Dank ist Schnüggel ja einiges gewohnt und ein geduldiger Mensch *grins*

Das nächste Problem war jetzt, dass ich nicht die GANZE Wand einfärben, sondern sozusagen nen weißen Rahmen drumrum um die farbige Fläche wollte.
  • Schnüggel maulte. Das wäre doch umständlich und viel zu viel Arbeit!
  • Die Beste maulte. Sie sei doch nun schon mal da und es wäre immer noch nix gegangen - bisher hätte sie nur Kaffee getrunken und gequatscht, jetzt wollte sie doch auch endlich anfangen und was machen!
  • Ich maulte. Ich will aber nicht die ganze Wand farbig ... ich will meinen Rahmen! Mir doch wurscht, wenn's länger dauert!

Da's meine Wand ist, wurde letztlich mit kreativen und abenteuerlichen Methoden ein weißer Rahmen abgeklebt ....

Während Schnüggel die Folie außen rum klebte, begannen die Beste und ich auf Reststücken wegen der Farbe und mit ihrer tollen "Wickelwalze" zu experimentieren ...

Die Wohnzimmerlasur wurde letztlich mit der Goldlasur zusammengemixt (was hab ich das in den folgenden Wochen noch oft bereut!!) - und dann gings an die Wand.

... und es sah ja soooo besch* aus!

Was war ich unglücklich. Und auch die Beste guckte unzufrieden.

Nä!

... SO war das NICHT gewollt gewesen!

Also begannen wir mit der Technik zu experimentieren.
  • Wischtechnik? .. ich hatte aber keinen gescheiten Schwamm ..
  • Pinsel? .. sieht's dann nicht wie im Wohnzimmer aus?
  • Doch irgendwie als Wickeltechnik? .. ja MENNO, warum kommt das denn ganz anders raus als gewollt?! *grummel*
Ende vom Lied:
Die Beste ging heim, weil spät, ich hatte nen halben Quadratmeter verschandelte Wand und immer noch keinen Plan .. aber die spontane Idee, doch bei der Besten ihren Schwamm zu holen, was dazu führte,. dass wir ihr hinterher fuhren - und Schnüggel war dann am nächsten Tag derjenige, der die Wand wieder weiß zu malern hatte (mein Arm ließ das ja nicht zu..), nachdem ich den halben Quadratmeter durch ausgiebige Tupf- und Wischexperimente mit purer und gemischter Goldlasur auf eine Fläche von fast 2 m² vergrößert hatte.... ohne Endergebnis, was denn nun "die" Lösung schlechthin sei.

Tja - und anschließend hatte ich einfach mal wochenlang weiße, abgeklebte Wände - und nicht mal die Motivation, auf Reststücken die unterschiedlichen Techniken aufzubringen, damit ich schauen könnte, wie welche Technik wirkt, wenn morgens die Sonne rein scheint (dann schimmert das nämlich nett, wie wir vor Schnüggels Weißelei festgestellt hatten).

Naja - Freitag nach Berlin (also doch schon so 6 Wochen später) hab ich es immerhin mal geschafft, vier verschiedene Gestaltungsproben zu erstellen.
... leider ohne Festlegung, welche die Beste wäre.

Auch egal.

Gestern kam nämlich meine Beste *grins* und wir gingen die Wandgestaltungsthematik erneut an und entschieden *oh Wunder!* dass es am Schönsten sei, die gemischten Lasur zart und etwas unregelmäßig mit dem Pinsel als Hintergrund aufzutragen und dann mit der Goldlasur sanft drüber zu tupfen.

Ich hatte mal grad einen ca. 30-40 cm breiten Streifen von Decke zum Boden gepinselt, als auch schon mein Arm und meine Hand wieder total krampften und schmerzten.
"Dafür bin ich doch da!", meldete die Beste - zufrieden, dass sie nun endlich in Aktion treten durfte .. hatte sie doch schon vorher gemault, dass bloß Eimer halten ja n bißchen blöd wäre - trotzdem hatte sie nicht gewagt, als erste "die Wand zu verschandeln" *lach*

Ich wurde also zum Kaffee kochen abgestellt - und zum Milch kaufen.
.. ich hab ja nie Milch im Haus und die Beste trinkt Kaffee nur MIT Milch.

Als ich zurück war, hatte sich die Wandfläche in eine unregelmäßige längsgepinselte goldbraune Fläche verwandelt, die irgendwie an eine Baumstruktur erinnerte. Sah irgendwie cool aus!

.. nur die Stellen, die keine Farbe annehmen wollten und die etwas zu dunkel geratenen Flächen machten uns Probleme. Mit nem wassergetränkten Pinsel und nem Lappen nahmen wir noch n paar Verbesserungsmaßnahmen vor - und den farbresistenten Flächen wurde nachhaltig ein bißchen Farbe aufgezwungen!

Übereinstimmend kamen wir zu der Ansicht, dass ein Tupfen nicht mehr nötig wäre - allein schon, weil es dann viel zu dunkel würde (das "zart gepinselt" fiel halt doch etwas "nicht so zart" aus) - und es doch supergenial sei, dass ich zukünftig sozusagen an einem "Baum" schlafen würde *grins*

Ja - unglaublich, aber wahr:

Das Schlafzimmer scheint in der farblichen Gestaltung nun doch endlich abgeschlossen zu sein!

*juhuuu*


.. Schnüggel wird aber wohl erst aufatmen, wenn die Klebebänder entfernt und die Steckdosen angeschraubt sind ... vorher besteht ja immer noch die Gefahr, dass ich mich nochmal umentscheide und alles weißle und anders mache ... nä?

Happy Birthday, Angie!

Ja, man glaubt es kaum, was einem manchmal so im Gedächtnis bleibt - mir fiel grad, als ich in den Kalender guckte ein:

Hey, uns' Angie hat heute Geburtstag!

.. tja, Berlin bildet, denn bei Madame Tussauds habe ich gelesen, dass Angela Merkel am 17. Juli 1954 geboren wurde.

Na denn:

Happy Birthday, Angela Merkel!



Viel Glück und alles Gute im neuen Lebensjahr,
bleib gesund und mach Deinen Job weiterhin gut!

... allen recht kannst Du es eh nie machen.

Handle am Besten nach Deinem Gewissen und mit Menschlichkeit,
dann wirds bestimmt was, darauf vertraue ich.

Mittwoch, 16. Juli 2008

Die heiße Sieben

... die hat mir meine Heilpraktikerin gestern empfohlen.

Sozusagen als "Ultra-Entkrampfer".

Also hab ich jetzt mal diese Tabletten von Schüssler-Salze wie vorgesehen mit heißem Wasser übergossen - mal schauen, was passiert.

Ich hoffe drauf, dass nicht nur meine Wade krampffrei wird, sondern auch noch der Muskelkater, den ich von den gestrigen Massagen in den Beinen und im Rücken- / Schulterbereich hab, weg geht.

Boah, ich komme mir SO erschlagen vor .... *stöhn*

... und da kommen einem die Leute immer mit Sprüchen wie:"Ach, Massage ... hast Duuu's schööön!"

HA!

Verwechseln das wohl mit so ner Streichel-/Wellnessmassage ...

Dienstag, 15. Juli 2008

Schöner Krampf!

Meine Haltungsänderung zeigt Resultate.
.. allerdings unerwünschte!

Hatte ich bisher verspannte Waden - war da aber völlig daran gewöhnt und bemerkte das nicht weiters, habe ich nun ULTRAVERSPANNTE Waden. Mit meiner linken Wade ist es derzeit kaum möglich Auto zu fahren, weil jeder Druck auf die Kupplung ist eine masochistische Handlung...

Tja - jahrelange Fehlbelastung scheint durchaus ihre Auswirkungen zu haben ... *seufz*

Manchmal wünschte ich, ich könnte einfach im Dämmerzustand der Unwissenheit weiterleben.. Aber so ist das nun mal: Wenn irgendwas erstmal weißt und erkennst, hast Du zu handeln.

Schon erstaunlich, wie automatisch ich immer wieder in die jahrelange "schiefe Grundhaltung" zurückfalle - und steh ich (laut Spiegel und Therapeutin) grad, hab ich das Gefühl irgendwas wäre falsch und ich irgendwie schräg. Dabei gab ich mir in den vergangenen Wochen WIRKLICH schon Mühe und achtete bewußt auf mein Sitzen und Stehen! Trotzdem hat sie heute noch dran rumkorregiert. Ich hab das Gefühl mit gebeugten Knie dazustehen - sie meinte, das käme davon, dass ich üblicherweise mit "überstreckten" Knien dastehe. Hrmpf.

Und jetzt maulen die einen Muskeln, weil sie bisher immer brav vor sich hin schlafen durften und plötzlich was tun sollen, während die bisher überbeanspruchten Muskeln vielleicht einerseits erleichtert aufseufzen, aber noch ganz und gar nicht damit vertraut und so richtig willens sind los zulassen. Weiß man ja nicht, ob dass dann klappt, wenn man nicht selbst ackert - die springen gerne mal wieder automatisch ein, wenns nach Einsatz aussieht. Ooder sind die Bänder verkürzt und bisher hats keinen gestört - warum sollen die sich denn nun plötzlich dehnen wollen - macht ja keinen Spaß! ...und lauter so ne Sachen.

Tja.

Nun ja - ich tu zwar nicht so viel, wie eventuell tun KÖNNTE für die Bauchmuskeln mit den Übungen, die ich gezeigt bekommen hab und auch dehnen könnte ich unterm Tag mehr, aber - Hey! - es schon mehr als gar nix.

Überhaupt ist diese Sache mit dem Bauch ja eh das Schlimmste!
Dieses Bauchmuskeln anspannen während dem Laufen oder Sitzen oder Stehen!
.. geht ja gar nicht.

Und Absatzverbot hab ich derzeit auch noch. Naja - aber da hab ich ja eh schon längers gemerkt, dass mir das tierisch in die Waden krampft und somit eh grad eingestellt.

Alles in Allem:
Gar nicht so einfach, so ne Änderung der Grundhaltung.

.. ich hab aber die tiefe Überzeugung, dass es sich lohnt.

Und wie meinte meine Therapeutin heute?

"Wunder brauchen nun mal etwas länger."

.. also:

Dran bleiben!

Montag, 14. Juli 2008

Wieder entdeckt...

... das Engel-Orakel!

Und was es mir sagt klingt doch echt schön!



* KOMMUNIKATION *
Bedeutung der Karte:
Du befindest Dich in Kommunikation mit Deinen Engeln, und die Botschaften, die Du empfängst, sind absolut real.

Die Bedeutung im Einzelnen:
Diese Karte ist ein Beweis der Engel, dass Du sie wirklich hörst. Du hast wiederholt Botschaften erhalten durch Gefühle, Träume, Visionen, innere Stimmen oder ein Gefühl des Wissens. Hörst Du auf die Botschaft und vertraust Du Ihnen?
Wenn Du den Impuls verspürst, jemanden anzurufen, irgendwo hinzugehen oder etwas Bestimmtes zu lesen, dann ist es wichtig, dieser inneren Führung zu folgen. Durch diese Karte bitten Dich Deine Engel, ihnen alle Deine Zweifel oder Sorgen bezüglich göttlicher Führung zu übergeben. Wisse, dass Du wirklich und wahrhaftig mit den himmlischen Mächten kommunizierst, und genieße diese inneren Gespräche!

Passend zum soeben erwähnten Thema ...

.. schneite grad das in meine Mailbox:

Sie: „Ich muß zum Sport.“

Er: (keine Reaktion)

Sie: „Ich muß zum Spohoort!“

Er: „Was machste denn?“

Sie: „Bauch, Beine, Po.“

Er: „Davon haste doch genug – mach doch mal TITTEN!“

Knackig, knackig!

Ich befinde mich in einem knackigen Alter - irgendwie knacken derzeit alle verfügbaren Knochen und Gelenke....

Soll ich das als was Gutes nehmen, weil sich Festgesetztes löst ... oder es als beginnenden Verfall meines Körpers interpretieren?

Ich weiß auch nicht genau - ich erinnere mich nur, dass ich gestern bei Schnüggel eine Alterspanik bekommen hab, als ich BESENREISER an meinen Oberschenkeln entdeckte!!!

Auf die mittelschwere Krise, die ich darauf hin bekommen hab und meiner keineswegs mehr "complaint-free"-en Reaktion tröstete mich Schnüggel mit der Info (ich rief dem am PC verweilenden Schnüggel panisch aus dem Badezimmer zu, er solle SOFORT im Internet erkunden, was man gegen Besenreiser macht), dass Besenreiser nichts medizinisch Bedenkliches, sondern "nur" ein kosmetisches Problem seien...

*HaHa*

Danke für den "Trost", Schnüggel - im Moment geht's grad darum, dass das HÄSSLICH ist .. folglich kosmetisch problematisch! Dass das eventuell zusätzlich auch was "Ernstes" sein könnte, war zum Zeitpunkt des Entdeckens NICHT der springende Punkt gewesen...

Tja - die Unzufriedenheit mit meinem Körper wird also immer höher.

Ich fühle mich fett ... und auch Schnüggels gebetsmühlenartige Entgegnungen, dass ich keinesfalls fett, sondern einfach nur fest (was ein nettes Wort - und irgendwie auch ziemlich "schwyzerisch", odr?) sei, ändert daran nichts.

Okay, ich bin ja äußerst dankbar, dass ich von ihm schlichtweg geliebt werde, so wie ich bin - und da nicht noch zusätzlich unter einen "Gewichtszunahme-erzeugt-Liebesverlust-Panik"-Druck komme.

Naja - trotzdem hab ich erstaunt festgestellt, dass es Urlaubsbilder gibt, auf denen ich richtig nett aussehe. Ich meine: Ich bin da drauf gar nicht abgrundtief häßlich, so wie ich mich immer fühle!
.. selbstverständlich reden wir hier von Bildern, auf denen NICHT mein Körper drauf ist oder zumindest nicht komplett sichtbar ... mir war aber schon die Tatsache, dass ich sogar hin und wieder ein Bild hab, auf dem ich mir oberhalb des Schulternbereichs gefalle, ganz fremd!

Zu Zeiten, wo ich nämlich gewichtstechnisch weniger aus mir gemacht hatte und somit ein wahrlich leichteres Leben hatte, war stets der obere Bereich das Hauptproblem .. blödes Grinsen, große Nase und so halt..

Naja .. *seufz*

Schade, dass wir nicht einfach als Lichtgestalten hier auf der Erde wandeln - hätte frau so manches Problem weniger!

Freitag, 11. Juli 2008

Schnüggel ist weg.

Gestern ist er heim gefahren - ich hätte ja gleich mit können, wollte hier vorher aber noch ein paar Sachen machen.

Und was hab ich gemacht?

Gelesen.

Ich hab das relativ blöde Buch Zu gut für diese Welt fertig gelesen (habs in Berlin begonnen), Fazit: echt amüsante Passagen drin und auch witzige Sprüche, trotzdem wird's irgendwann bis zum kopfschüttelnden Stirnrunzeln unrealistisch und übertrieben, dass ich nur noch dachte:"Wie lang geht das Buch noch? Ach - die paar Seiten halt ich noch durch...".

So Sachen wie mit der Besten telefonieren, das Schlafzimmer streichen, aufräumen oder mal nen Überblick in die Finanzen bekommen hab ich mal geflissentlich ignoriert.

Und auch jetzt hab ich echt nur eins im Sinn:

Ich kann und will das hier alles nimmer sehen!
Nix wie weg hier ... Flucht in die Schweiz!!

... somit werde ich die Koffer gar nicht groß auspacken - Waschen kann ich auch bei Schnüggel.

Hab ja eh noch keine Waschmaschine (aber gestern immerhin einen Waschtrockner bestellt *juhu*)

Donnerstag, 10. Juli 2008

Bin wieder daheim!!




.. und grad dabei über 600 Bilder auf meinen PC zu übertragen - von der ersten Speicherkarte.

Auf der zweiten sind dann wohl auch noch n paar *grins*

.. ja, schätze, da werde ich mal ne Weile zu gucken haben - und zu schreiben! *grins*

Aber erstmal hab ich ne Runde zu schlafen.

Guads Nächtle!

Mittwoch, 2. Juli 2008

Oh, bist Du heute schick!

... sagte die Kollegin grad.

Nja - könnte stimmen. Ich trage einen langen braunen weich fallenden Wickelrock. Schon ein krasser Gegensatz zu den Cargohosen (die bei den Kollegen Bundeswehrerinnerungen auslösen), die ich in letzter Zeit immer trage.

Heute bin ich aber auch bei nem Vortrag und wurde von der Referentin und der Veranstalterin aufgefordert, mich zu melden, dass sie auch wüßten, wer ich sei (ist ne längere Geschichte - eigentlich ist das kein öffentlicher Vortrag, aber ich hab es durch nen Zufall geschafft, dass ich da mit rein sitzen darf). Und irgendwie wollte ich da keinen schlechten ersten Eindruck hinterlassen.

.. blöd, aber so isses.

Und allzu viel Auswahl hab ich leider nimmer im Kleiderschrank.

Wie sagte ich Schnüggel gestern so schön am Telefon: "Schnüggel, ich packe gar nicht so sehr viel in den Koffer ein für Berlin - wenn ich was brauch, kauf ich es dort.. ich hab nämlich fast nix mehr, in das ich reinpasse."

Schnüggel lachte (wäre er neben mir gestanden, hätte das schmerzhaft für ihn enden können *grumm*).

"He - das war kein Scherz, Schnüggel! Soll ich etwa nen Koffer voll Krempel mitschleppen, wo ich eh nicht reinpasse?! Den Fehler hab ich schon in Athen gemacht!"

.. ja, deswegen trage ich derzeit auch am liebsten meine in Athen erstandenen Cargo-Hosen .. schön weit und mit tausend Taschen.

Und bis ich aus meinem Wickelrock raus gewachsen bin, brauch ich noch ein paar wenige Zentimeter..

Schon fast am Abheben..

.. es fehlen zwar noch ein paar Stündchen, bis der Flieger wirklich abhebt - Fakt ist allerdings, dass ich in 24 Stunden schon gute 3 Stunden in Berlin BIN. Wahrscheinlich hab ich um diese Zeit schon mein Hotelzimmer bezogen *grins*

Terminlich ist heue allerdings alles derart voll gepackt, dass ich vermutlich keine Chance mehr habe, irgendwann später nochmal nen Eintrag zu machen.

... also von dem her:

Adios, meine Lieben - bin dann mal weg .. in Berlin *strahl*

Dienstag, 1. Juli 2008

IQ Test

Irgendwann hab ich den Test schon mal gemacht - jetzt bin ich durch Smarti wieder draufgestoßen - mein aktuelles Ergebnis:

Ihr Intelligenzquotient beträgt 133

Rechengenie

Sie sind außergewöhnlich gut darin, mathematisch-logische Probleme zu lösen. Sie zerlegen komplizierteste Zusammenhänge in kleine, leicht verdauliche Häppchen. Ihre Schnelligkeit wird dabei nur von Ihrem Einfallsreichtum übertroffen.

Sie lernen empirisch und verfügen über einen messerscharfen Verstand. Kurz um, Sie beherrschen die Kunst und die Wissenschaft der Präzision. Das macht Sie zu einer Rechenmaschine.



... na denn - ist ja ganz okay.

Hoffentlich ist der Test in nem Jahr noch online - würde mich nämlich interessieren, wie ich dann abschneide. Denn eigentlich wollte Tickle doch ab heute abschalten?!

*seufz*

... wie war das?

"Ich bin so eine Chaotin!
Unkonzentriert, chaotisch, unordentlich - furchtbar!" ?!?

Kann ich an dieser Stelle nochmal unterschreiben.

Wenn man schon so einen Zettel mit einem Termin FINDET, sollte man ihn auch LESEN!

... zumindest kann ich meine Liste jetzt erweitern:

Einmal pünktlich, einmal eine Stunde zu früh, zweimal eine Viertelstunde zu spät ... einmal einen TAG zu früh!

*SEUFZ*