Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Freitag, 23. Oktober 2009

Aus aktuellem Anlass..

.. und zwar meiner Teilnahme beim Chitime-Wichteln 2009 *grins* ist dieses Blog nun doch nicht mehr mit ner Umleitung versehen.

Doch um es für alle ganz übersichtlich zu machen hier mal meine "Blog-Karriere":

Also für alle, die eigentlich nur nach mir suchen:

Untersten Link http://barbarellasweblog.wordpress.com/ klicken  .. und BIS GLEICH!

.. für alle anderen: Viel Spaß beim Stöbern. ;o)

Freitag, 9. Oktober 2009

Ich bin dann mal weg..

.. unglaublich, aber wahr:

Mein zweiter Umzug innerhalb von 24 Stunden - doch nun scheint es vollbracht und begrüße ich Euch zukünftig unter:


Bis bald,
Eure Barbarella :o)

Mittwoch, 7. Oktober 2009

Wechselhaft

.. ich hab das Blog nach http://nabelschauspielerin.wordpress.com gewechselt - so richtig echt mit Umleiten und so!

Nahezu unglaublich - nicht??

Mittwoch, 23. September 2009

Das Leben schlägt Haken..

.. wie jetzt?

Jetzt war ich so aufgeregt wegen dem Gerichtstermin heute .. nun fällt der FLACH!

*baffbin*

Anwalt der Gegenseite krank .. der Fall soll nun ohne unsere Aussagen entschieden werden.. die ganze Aufregung umsonst!

.. sowas. *verblüfftKopfschüttel*

Ja gibt's denn das?

Gestern hab ich mein derzeitiges Buch Immer wieder Dezember: Der Westen, die Stasi, der Onkel und ich irgendwo hingelegt - und einfach nimmer wieder gefunden!
.. dabei erinnere ich mich noch genau, wie ich es auf dem Schreibtisch liegen sah - unter nem Stapel Blättern - und dachte:"Oh, da find ich das nie wieder .. das muß ich woanders hintun..."

.. hab ich auch gemacht - nur WO?!? *amKopfkratz*

Also an der Stelle, wo ich meinte, es nicht wieder zu finden, liegt es nimmer - und ich meinte, es dort niemals wieder zu finden, würde ich aber, wenn es noch da liegen würde ... dafür liegt es nun an einer Stelle, an der ich es WIRKLICH nimmer finde! *aargh*

Meine Wohnung ist ein Buch-Bermudadreieck!

.. ein anderes Buch, das ich verschicken möchte, suche ich auch schon seit drei Tagen intensiv .. und erfolglos *grummel*

Naja - ist ja nicht so, dass ich an Lesestoffmangel leide *hüstel*

.. ich hab nun einfach ein nächstes Buch erwählt und damit begonnen (was mir nicht besonders schwer fällt, denn ehrlich: Immer wieder Dezember ist ganz schön zäh.. Die positiven Beurteilungen, die ich bisher in Amazon und so gelesen hab, kann ich derzeit absolut noch nicht bestätigen - doch in denen ist auch erwähnt, dass es ab der Mitte des Buches erst richtig los geht .. deswegen halte ich durch. Auch wenn mir der ganze Schreibstil ("Die Schwester und ich auf dem Rücksitz. Die Mutter vorn. Der Vater mit dem Koffer auf dem Trottwar. " .. *NERV*) zum Teil die Nackenhaare aufstellt *schüttel*).

Und mein neues Lesematerial Die Welt ist nicht immer Freitag ist - ehrlich gesagt - als Ausgleich äußerst witzig und seeehr unterhaltsam!
.. und zudem sehr dünn *grins*

Kleine Leseprobe gefällig?

Materieverdichtung
Acht Uhr morgens. Telefon und Wecker klingeln gleichzeitig. Da weiß man gar nicht, was man zuerst ignorieren soll. Beruhige den Wecker mit einem gezielten Schlag und hebe ab. Es ist Peter.
- Hallo Horst, darf ich Dich zum Frühstück einladen?
- Echt? Klar! Wann?
- So gegen zehn. Und, ähm, ich hab nix im Haus, kannst Du alles mitbringen, bitte, bis dann, ciao.
Ich mag Peters morgendliche Anrufe nicht, die sind kein guter Start. Das muss doch auch anders gehen. Ein Anruf, über den ich mich morgens freuen würde, wäre zum Beispiel:
"Herr Evers, aufgrund einer Materieverdichtung durch das wieder zusammenschrumpfende Universum ist es zu Gravitationsschwankungen in unserem Sonnensystem gekommen, wodurch sich die Erdumdrehung etwas verschoben hat. Um dies auszugleichen, haben wir alle Uhren weltweit um zwei Stunden zurückgestellt und informieren gerade die gesamte Erdbevölkerung davon telefonisch. Es ist für Sie also erst sechs Uhr, Sie können noch zwei Stunden schlafen."
(Quelle:
Die Welt ist nicht immer Freitag - Horst Evers)


*WEGBRÜLL*

.. DAS ist ein Buch zum gut in den Tag starten :o)

Dienstag, 22. September 2009

Licht am Horizont

Okay.

Vielleicht bin ich doch nicht so doof, wie ich mich manchmal selbst gern mache.

.. ich fühle mich inzwischen doch einigermaßen gut auf den morgigen Gerichtstermin vorbereitet. *tiefdurchatme*

Was soll mir denn schon passieren?

.. ich habe definitiv keinen Fehler gemacht und das zeichnet sich schon seit 4 Jahren ab. Die Kollegen sehen das auch alle sehr entspannt und beurteilen die Sache als eindeutig. Selbst WENN ich die angebliche Zusage gemacht HÄTTE (was ich nicht habe!), wäre sie nicht rechtens gewesen und auf gar keinen Fall einklagbar, da ich diese Zusage schlichtweg nicht machen KANN.

Es ist nicht meine Schuld, dass der Kläger meint, eine Sache einklagen zu müssen, welche leider nie da war - und dadurch nun nicht nur die sowieso anfallenden Kosten zu tragen hat, sondern auch noch die Gerichtskosten dazu.

Ich hab ihm oft genug und lang, breit, ausführlich und geduldig erklärt, wie die Sachlage ist und hätte ihm wirklich liebend gern die Mehrkosten fürs Gericht erspart.

Im Prinzip sollte ich lieber darüber froh sein, dass ich mal erleben darf, wie so ein Prozeß abläuft - aus so einer gesicherten Position wie ich sie habe.
.. ich ändere einfach die Sichtweise und statt zu denken "Oh je - bibber, bibber, alle wollen mich fertig machen, ich kann nichts, ich bin nichts, ich armes Schwein, was ist die Welt doch schlimm und ungerecht!" werde ich gespannt schauen, was der morgige Tag an neuen Erfahrungen für mich bringt.
.. und n bißchen aufgeregt sein, wenn man vor Gericht geht, ist legitim ;o)

Und: Was soll ich bloß anziehen? *aufgeregtkicher*

Kontraproduktiv..

.. seit ich mein Mailfach organisiere, blick ich gar nimmer durch.

Eigentlich war das als Erleichterung gedacht - nicht als zusätzliches Problem *seufz*

Montag, 21. September 2009

Vorfreude *hüpf*

  • Urlaub - eingereicht
  • Fahrkarte - gekauft
  • Zimmer - gebucht

.. juhu! *hüpf*

Ich freu mich auf meinen Urlaub *strahl*

Grad beim Zimmer buchen hab ich mich über den Dialekt des Hotelmenschens gefreut .. oder den fehlenden Dialekt? .. was weiß ich .. auf jeden Fall:

Juhuuu .. Westdeutschland ich komme! *hüpfhüpf*

.. und besonders freue ich mich schon auf die Besuche bei verschiedenen Leuten *jubel* .. alle schon soooo lang nimmer gesehen, bzw. teilweise noch gar nicht so live und in 3D - ach das wird bestimmt ne schöne Woche!

Und für Schnüggel wird alles ganz neu - der war ja noch nicht so weit droben im Norden, mal gucken, wie er auf Flachland reagiert *grins*

Dann muß ich nur noch meine Wohnung vorbereiten und mein Gepäck natürlich ... ja, für einen Maussitter ist auch gesorgt *strahl*
.. das wird bestimmt alles ziemlich klasse.

Und mal schauen, was ihc so für Bücher mitnehm *grinsgrinsgrins*

Durch meine eigene Dusseligkeit hab ich nun statt ner 3,5 stündigen Zugfahrt eine von fast 6 Stunden - dafür zahl ich 20 Euro mehr *grummel*
.. selbst schuld! Hätte ich mal gleich letzte Woche gebucht, da gabs das günstigere Angebot mit ICE-Fahrt noch!
.. aber Frau Barbarella ist ja mal wieder die Entscheidungsniete.

Okay, muß ich halt n bißchen früher los - aber ich kann ja dann etwas länger lesen *pfeiff*

Kurz vorm Durchdrehen..

Gott sei Dank hab ich ab Freitag Urlaub...

Aber vorher .. vorher bin ich froh, wenn ich die Zeit noch überlebe.

Ich hab so eine Höllenangst vor Mittwoch, weil ich da vor's Gericht muß. Als Sachverständige. *SCHREI*
.. aber was, wenn die mich Sachen fragen, die ich nicht beantworten kann?!?

*PANIK*

Ich merke, wie sich alles in mir sträubt und ich ne tierische Angst hab .. und wie ich langsam bereits nen heißen Kopf hab, ab und zu huste .. ich werd mir doch wohl nicht ne Fluchtkrankheit anschaffen?!
.. das wäre der totale Horror.

Dann müßte der Kollege gehen und der blickt bestimmt nicht in meinen Unterlagen durch - obwohl der als Sachverständiger bestimmt viel fähiger und souveräner wäre. Und es geht auch nicht drum, dass der Kollege es fachlich nicht blickt (ganz im Gegenteil, er ist ne Koryphäe, ich hab größtem Respekt vor ihm!), sondern meine Unterlagen und meine Ordnung schlichtweg total sch* sind.

Also darf ich nicht krank werden. Ich muß da durch!!!

.. außerdem hab ich ab Freitag Urlaub und da sooo viele Dinge vor, auf die ich mich unheimlich freue.

... wäre doch nur dieser Gerichtstermin am Mittwoch nicht! *vorPanikheulenkönnte*

Die wollen mich bestimmt zerlegen, auseinander nehmen und fertig machen ...

.. oh Mann - ich hasse meinen Job.

Und der Witz an der Sache ist ja noch, dass ich mich jetzt noch zwei Tage lang verrückt machen kann bis ich dann ein totales Nervenbündel bin - bis gestern hab ich es ja bestmöglich verdrängt, doch nun muß ich mich endlich mal mit den Unterlagen beschäftigen und kann nimmer länger ausweichen vor der Sache... *bibber* *zitter* *Zähneklapper* *denblankenHorrorhab*

Freitag, 18. September 2009

Bin ich eigentlich nur der Arsch?!

.. also manchmal hab ich das Gefühl, echt nur der Arsch zu sein. *aufbraus*

NIX wie Theater mit dem Theater .. echt ey!

... jetzt bin ich ja für "die Werbung" zuständig.

Gut, fein.

Da wir ja auch vorher schon die ein oder andere Anzeige geschaltet haben, frag ich mal die Alteingesessenen nach Erfahrungswerten und so Sachen wir Kundennummer und so.
... Kundennummer und so geht ja noch. Doch allein, WANN unsere Anzeigen in welchen Zeitungen erscheinen sollen, ist ja jetzt schon ein größeres Drama, bei dem insgesamt drei Leute jeweils andre Meinungen vertreten - und imemr wenn ich mit einer Person auf einen grünen Zweig gekommen bin, sprechen wieder zwei untereinander und ändern die Meinung und quaken mich mit was neuem voll.

Bald erschlag ich die alle! *grrr*

Aber nun gut - ich bin ja mit einer gewissen Geduld gesegnet und vor allem einer Menschenliebe.

..also werde ich das heute nochmal näher erforschen und dann erledigen.

Zur Werbung gehört auch, dass wir im Internet präsent sind - und zwar nicht nur auf unserer eigenen (hochpeinlichen weil stümperhaften) Seite, sondern eben auch in verschiedenen Veranstaltungskalendern.

Guck ich gestern mal die so in der Gegend durch: Steht in keinem irgendwo was drin.

Was TUT dieser Internetmensch eigentlich?
(außer schreiend häßlichen Seiten erstellen) *ärger*

Nun gut *durchatme*

.. also schick ich an alle möglichen Seiten, die mir einfallen, unsere Daten raus - Zeitungen, Veranstaltungsseiten, Theaterdachverband ... natürlich informiere ich den Internetmenschen, was ich mache - schließlich ist Zusammenarbeit wichtig.

Und das Ganze von meiner Mailadresse aus - was ich hasse. Ich finde, wir sollten jeder eine Theatermailadresse haben. Sieht einfach besser aus.
... aber na gut - ich bin eh ein Mailadressen-Junkie und hab zu viele.

TROTZDEM! *knurr*

... naja ... egal. *durchatme*

Bei der Gelegenheit finde ich uns in allen möglichen Seiten noch mit unserem alten Namen eingetragen. Den haben wir schon seit mehr als nem JAHR nimmer.
... was TUT dieser Internetmensch eigentlich?!

Also auf jeden Fall nicht mal n bißchen nach dem schauen, was er soll! *ärger*

Also schreib ich in der Mail auch noch rein, wo ich uns geändert hab und wo er bitte noch danach schauen soll.
.. schließlich soll ich nur über allem den Überblick behalten - und will nicht alles, wirklich ALLES selbst machen. *grr*

Naja - und heute?

Heute schreibt mir so ein Zeitungsfuzzi zurück.

"Sie würden uns die Arbeit wirklich sehr erleichtern, wenn Sie immer eine, zwei
Wochen vor dem nächsten Termin uns das aktuelle Programm zukommen lassen."

.. Hallo?! .. ich glaub, der hat n Rad ab, der Typ!

Glaubt der, ich erstell jede Woche n neues Programm, oder wie?
Wieso speichert er das pdf nicht einfach irgendwo ab, wo er das nächste halbe Jahr jeweils den aktuellen Termin rauskopieren kann?
bzw: Was für ein superbescheuertes System zum Eintragen von Veranstaltungen haben die denn bitte, wenn man Termine nur eine Woche vorher eingeben kann?!? *Zähnefletsch*

Soll ich dem jetzt jede Woche diese pdf mit unsrem Spielplan zuschicken, oder wie?
.. ich glaubs wohl nicht!

HIRNVERBRANNTER! *schnaub*

.. boah nee -- ich will nach gar nichts mehr schauen wollen!

Das heißt:

Wieso kann eigentlich sonst keiner von Zwölf bis Mittag denken und mal einfach was machen oder drauf hinweisen oder ne Idee haben?!

Da heißt es "es kommen zu wenig Besucher ins Theater" .. aber alle Möglichkeiten, die ich schon vor fünf Jahren erschlossen hab, muß ich JETZT alles wieder zusammen sammeln ... weil einfach viele Arme abgehackt wurden, als man mir die Homepage hinterrücks entrissen hat.

.. aber es ist ja jetzt ALLES besser! *schnaub*

Schon klar! *rauchvorWut*

.. alles Ignoranten! *zumabkühlenFlascheSprudelübersichkipp* *zisch*

Donnerstag, 17. September 2009

*gröööhl*

Wie geil ist DAS denn?!

Willst Du einfach Deine Ruhe? .. hier bist Du richtig:



Mit der Möglichkeit:
keine Benutzergruppen anzulegen,
keine Freunde einzuladen und kein Profil anzulegen.

.. und diverse andere Profile zu löschen *grins*
Doch: Schaade, Profile auf StudiVZ, wer-kennt-wen, facebook und schmeiß-mich-tot zu löschen, kommt für mich ja sowas von gar nicht in Frage.
.. hab ich nämlich keine.

Das einzigste Profil, was ich hatte war bei lokalisten.de - und dort hab ich vorgestern das Profil gelöscht, weil ich eh so gut wie nie dort war in den letzten 3 Jahren.
.. nicht, dass die Lokalisten schlecht wären, nein, nein .. es liegt nicht an Euch - es liegt an mir!
.. ich hab einfach keine Lust auf den Stress.

Jetzt hab ich mich mal wieder selbst überrascht..

Die Kinsella hab ich doch tatsächlich innerhalb von zwei Tagen "weggeputzt"!
.. war auch wirklich amüsant und nett zu lesen. Und Gott sei Dank ohne die Nervensäge Becky ... da hab ich auch noch n Buch da, kann mich aber irgendwie nciht überwinden, weil ich Angst hab, mir kullern die Augen aus den Augenhöhlen vom dauerhaften Rollen über die dämlich-unbelehrbare Becky.

Und nun gibts wieder was Ernsthaftes:



... mal schauen, was ich da Neues erfahren - schließlich hab ich schon zwei Bücher dieses Jahr gelesen, die in die gleiche Kerbe hauen (Zu spät? So zukunftsfähig sind wir Deutschen und Fast nackt: Mein abenteuerlicher Versuch, ethisch korrekt zu leben) ... aber Infos kann man in der Richtung nie zu viel haben ;o)

Mittwoch, 16. September 2009

Weil's grad so gut passt und einfach wahr ist..

Frauen ..

.. mit 3 Jahren:
Sie schaut sich im Spiegel an und sieht eine Königin.

.. mit 8:
Sie schaut sich an und sieht das Aschenputtel .

.. mit 15:
Sie schaut sich an und sieht die hässliche Stiefschwester des Aschenputtels: "Mutter, so kann ich unmöglich zur Schule gehen!"

.. mit 20:
Sie schaut sich an und sieht sich "zu dick, zu dünn, zu klein, zu groß, die Haare sind zu kraus / zu glatt" aber sie geht trotzdem aus.

.. mit 30:
Sie schaut sich an und sieht sich "zu dick, zu dünn, zu klein, zu groß, die Haare sind zu kraus / zu glatt" aber sie findet, sie habe jetzt keine Zeit, sich darum zu kümmern und sie geht trotzdem aus.

.. mit 40:
Sie schaut sich an und sieht sich "zu dick, zu dünn, zu klein, zu groß, die Haare sind zu kraus / zu glatt" aber sie sagt, sie sei zumindest 'sauber' und sie geht trotzdem aus.

.. mit 50:
Sie schaut sich an und findet: "Ich bin ich" und geht überall hin, wo sie hingehen will.

.. mit 60:
Sie schaut sich an und erinnert sich an alle Menschen, die sich nicht mehr im Spiegel betrachten können. Sie geht hinaus in die Welt und erobert sie.

.. mit 70:
Sie schaut sich an und sieht Weisheit, Lachen und Fähigkeit, sie geht aus und genießt das Leben.

.. mit 80:
Sie kümmert sich nicht mehr darum, in den Spiegel zu schauen. Sie setzt sich ganz einfach einen lila Hut auf und geht aus, um sich mit der Welt zu vergnügen.

Wie wäre es, wenn wir Frauen einfach schon viel früher unseren lila Hut aufsetzen?

.. find ich grad sehr reizvoll :o)

Animiert, diese wunderbare Philosophie hier einzustellen hat mich ein Artikel über dicke und dünne Frauen bei Indigoidian auf den mich Lady Vanilla hingewiesen hat..

Aus, Schluss, genug!

.. jetzt hab ich lang genug an diesem Vastuveda-Buch rumgekaut!

Da werd ich ja nie fertig, bis ich mich durch die einzelnen Bereiche gekämpft habe!
.. und wenn ich fertig bin und es verschickt hab, weiß ich nimmer, was drinsteht und kanns nimmer nachschlagen! *Haarerauf*

.. das ist definitiv ein Buch zum selbst anschaffen und nachschlagen - merken kann sich das ja sonst keiner. Und das Ganze erfordert auch etwas intensivere Beschäftigung mit der Gesamtmaterie.

Also war es sinnvoll, das Buch als Wanderbuch zu haben, um festzustellen, dass es was für mich ist .. doch jetzt geht das Wanderbuch zum nächsten (weil ich echt keinen Nerv mehr für die genaue Zusammensetzung von den restlichen 3 Bereichen hab!) und ich hab mir selbst eins bestellt..

Somit hab ich nun ein Wanderbuch mehr aus dem Haus (HURRA!) .. und kann mich sogleich beschwingt auf etwas leichtere Lektüre stürzen: Kennen wir uns nicht? von Sophie Kinsella
.. und plötzlich läuft das auch mit dem Lesen wieder ;o)

Dienstag, 15. September 2009

Stell Dir vor, Du willst zur Demo..

.. und findest die nicht!

So gings uns.

Sehr, sehr komisches Gefühl, wenn Du denkst, da sollten doch welche sein - und irgendwo ist nirgends was.

.. und noch blöder, dann unverrichteter Dinge wieder zu gehen :o(

Kommste mit zur Demo?

.. das fragte mich grad der Kollege.

Wie? .. ich? ..

Wofür? .. Wogegen? .. gegen Atomkraft??

Klar! :o)

Montag, 14. September 2009

*schrei*

Ich verblöde .. ich verblöde TOTAL!

.. ich vergesse, was ich vor zehn Minuten gemacht habe.

Oder (besser formuliert): Ich weiß von manchen Dingen nicht mehr, ob ich sie denn nun WIRKLICH gemacht hab oder nur VORHATTE sie zu machen - obwohl das zehn Minuten vorher war.

.. furchtbar! *Haarerauf*

Samstag, 12. September 2009

Ganz schön dreist!

Für jeden Menschen scheint es Reizwörter zu geben - Wörter, die bei demjenigen SOFORT und unwiderruflich den Blutdruck steigen lassen.

Für mich ist so ein Reizwort "dreist".

Keine Ahnung warum und es muß auch gar nicht auf mich bezogen sein, zum Glück hat noch keiner zu mir gesagt, ich sei dreist .. da wär ich vermutlich völlig ausgeflippt!

Es genügt schon, wenn jemand den Satz einleitet mit:"Darf ich mal ganz dreist fragen, ob... ?" und ich könnt augenblicklich nen Schreikrampf bekommen und demjenigen an den Hals gehen.

Das Wort gehört für mich somit selbstverständlich auch zum passiven Wortschatz. Ich würde es nie verwenden (oder so gut wie nie, denn im Moment verwend ich's ja). Logisch. Da es auf mich so eine verheerende Wirkung hat, werde ich garantiert meine Umwelt nicht damit belästigen! Für mich ist das Wort ne echte Zumutung.

.. obwohl ich langsam auch den Verdacht hab, dass das vielleicht auch ein regionales "Problem" ist - denn ich höre das Wort (GOTT SEI DANK!) sehr selten und lese es eher mal - ist wohl auch besser für den Wortwerfer, schriftlich kann ich ihn nicht erwürgen *grins*

Wo sich mir die Frage stellt:

Ob es wohl besonders "dreiste" Gegenden in Deutschland gibt,
wo dieses Unwort total alltäglich ist?

Freitag, 11. September 2009

Fehlleitung.. richtig toll :o)

Vorhin komm ich heim und hab ne Nachricht auf meinen AB:

"Hallo Barbarella - ich bin noch mit Anita und Carola im Stern, komm doch auch wenn Du Lust hast. Schönen Gruß, *unverständlicher Name*"

... hö?

Also weder Anita noch Carola ist mir n Begriff - und wo hier ein Stern sein soll: Keine Ahnung. Und den Namen versteh ich nicht und die Nummer find ich nirgends in meinen Handy.

Ist ja auch bestimmt n Versehen, wenn einem einer ne Sms an die Festnetznummer schickt, nicht?

.. also hab ich tapfer ne Sms an die mir übermittelte Handynummer geschrieben, in der ich erklärt hab, dass ich ne Nachricht auf meinem AB hatte, doch leider nichts mit Anita, Carola und Stern anfangen kann und mir der Name unverständlich war und hänge noch die Frage an, wer mir denn da geschrieben hätte..

Und kurz drauf klingelt das Telefon - eine uuuuuuralte Klassenkameradin ruft an und erklärt mir lachend, dass sie sich schon gewundert hatte, warum "ihre" Barbarella nicht antwortet und sich fragte, ob die denn nun zickt oder was..

*kicher*

Auf jeden Fall hatten wir eine gute Dreiviertelstunde n lustiges und nettes Gespräch - also solche Fehlleitungen darfs ruhig öfters geben :o)

.. hat auch super gepasst, da ich eh gut Zeit hatte. Schnüggel (der HIRSCH!!) kommt nämlich erst morgen her, weil er (der HIRSCH!!) vergessen hat, heute abend sein Auto aus der Werkstatt abzuholen *gnnnnnnarf*

Aber nun gut *seufz* - dann nutze ich halt die Zeit für mich ... und im Prinzip bin ich ja dankbar, dass ER fährt und nicht ich fahren muß.. also: Was soll's - es gibt Schlimmeres im Leben. *lächel*

Ich bin lernfähig! ;o)

Grad hatte ich nen Anruf:

Versteckter Anrufer: "Guten Tag - spreche ich mit Frau Barbarella?"

Ich: *mürrisch* "Ja.."

Versteckter Anrufer: "Mein Name ist *zensiert* von der Millionenchance Kündigungszentrale, ich rufen an wegen..." *klack*

.. ich hab aufgelegt.

Ohne Verabschiedung.

So unfreundlich bin ich normal wirklich nicht.

Doch ich glaub, ich hab in den letzten Jahren schon genug bis viel zu viel mit irgendwelchen Typen diskutiert, die mir Sachen kündigen wollen, die ich nie abgeschlossen hab...

Ich lern dazu und hab keine Lust mehr, mir von solchen Typen die Lebenszeit klauen zu lassen..

.. und wenn ich schon "Kündigungszentrale" und "Millionenchance" hör, dann weiß ich:

Das ist garantiert nur gestohlene Zeit.

Vastuveda ist echt spannend!

Nach wie vor les ich an dem Buch Mit Vastuveda Ordnung schaffen.

Ähnlich wie beim Feng Shui wird das Haus / die Wohnung in 9 Quadrate aufgeteilt und das ganze an der Himmelsrichtung orientiert (okay, hier ist sich Feng Shui ja uneins .. da gibt es die, die immer an der Haustür ausrichten und die, die nach der Himmelsrichtung gehen .. aber das nur am Rande). Und jede Himmelrichtung (Überraschung!) hat ihre Bedeutung. Und je nachdem, wo bei einem die persönlichen Probleme liegen soll man den entsprechenden Bereich optimieren.

Das ist echt ne coole Sache.

... natürlich fühle ich mich bei jedem bisher gelesenen Bereich ein bißchen betroffen. Es geht hier aber darum wirklich einen Bereich erstmal optimal zu aktivieren - und was ich am heftigsten finde:

Ich hab bisher vier Bereiche gelesen - und zu jedem ist mir nahezu sofort jemand eingefallen, der diesen Bereich stärken sollte, der genau die beschriebenen Probleme hat - und zwar inklusive der körperlichen Beschwerden!

  • Der Nord-Osten hat mich SOFORT angesprungen - und ist auch mein Thema .. inklusive Schilddrüsenproblemen übrigens..

  • Beim Osten wußte ich gleich, dass ich mal bei Mama schauen sollte, wie dieser Bereich aussieht - die Fragestellungen passen total zu ihr und natürlich sind auch "Herzprobleme ohne körperlich zu ermittelnde Ursache" hier der Knackpunkt.

  • Beim Süd-Osten hatte ich nach kurzer Zeit meine Freundin im Sinn... und die kämpft wirklich seit Jahren mit ihrer Stirnhöhle und Allergien hat sie auch jede Menge.

  • Beim Süden erschien dann spontan das Bild einer anderen Freundin .. und prompt les ich, dass diese wieder Rückenschmerzen hat *grins* was neben Magenproblemen typische ein Symptome sind, die den Süden auszeichnen..

... also ich guck mir jetzt mal nach nem Kompass .. und bin gespannt, wenn ich in die anderen Himmelsrichtungen komm, ob ich da auch gleich wieder von Menschen aus meinem Umfeld regelrecht angesprungen werde.

Donnerstag, 10. September 2009

Grün, grün, grün sind alle meine Kisten..

Juhuu!

Sie stand wirklich da, die grüne Kiste und sogar vor meiner WOHNUNGSTÜR, nicht nur neben der Haustür .. wie nobel *beeindrucktbin* - und ich hab schon ne Möhre geknabbert und n Radieschen ... leeecker!

Was ne tolle Sache - echt!

Ich bin hin und wech. Irgendwelches Infomaterial ist auch dabei ... wie die Sachen länger frisch bleiben und so.

Ach, ist das alles aufregend - ich glaub, da hab ich echt ne tolle Sache für mich entdeckt :o)

.. und dei Mäuse werden sich auch freuen, wenn sie in Zukunft wieder regelmäßiger Grünes bekommen. da sind sie hier bei mir schon um einiges beschissener dran als bei Mama *grins*

.. zum Ausgleich für soviel grün hab ich heute übrigens (endlich) zwei Türchen rot gestrichen. Nur der erste von insgesamt vier anstehenden Anstrichen *seufz* .. aber nun ja - eins nach dem anderen. Und wenn ich nie den ersten Anstrich mach, wird's auch nie fertig!

Aufregung :o)

Durch den heutigen Tag begleitet mich eine aufgeregte, nervös-hibbelige Vorfreude:

Die Vorfreude auf meine grüne Kiste, die mich heute Abend erwartet *hüpf*

.. ach, ist das aufregend!

Schon witzig, wie ein paar gelbe Rüben, Äpfel, Pflaumen, ein Salatkopf, Zucchini (für Schweizer Leser: Zuchetti), Paprika (für Schweizer Leser: Peperoni), Radischen und Zuckermais mir den ganzen Tag mit Vorfreude versüßen *hüpf*

Das gibt ein tolles Menü im Wok *schleck* .. und noch einiges zum nebenher knabbern :o)

Mittwoch, 9. September 2009

Barbarellas Sicht der Welt.

Bin über Die Spinnerin auf ein interessantes Quiz getroffen


.. und was kam raus?

You Scored as Hinduism

You scored as Hinduism. Your views are most similar to those of... Hinduism! Do some research on Hinduism and possibly consider becoming Hindu, if you aren't already. With its origins in the Vedic civilization it has no known founder, being itself a conglomerate of diverse beliefs and traditions. It is the world's oldest extant religion, and has approximately a billion adherents, of whom about 905 million live in India and Nepal, placing it as the world's third largest religion after Christianity and Islam. Other countries with large Hindu populations include Sri Lanka, Bangladesh, Indonesia, Malaysia, Fiji, Suriname, Guyana and Trinidad and Tobago. Hinduism contains a vast body of scriptures. Divided as revealed and remembered and developed over millennia, these scriptures expound on a broad of range of theology, philosophy and mythology, providing spiritual insights and guidance on the practice of dharma (religious living). Among such texts, Hindus consider the Vedas and the U

Hinduism (Hinduismus)

95%
Paganism (Heidentum)

80%
Agnosticism (Agnostizismus)

70%
Haruhism

60%
Satanism (Satanismus)

60%
Islam

60%
Confucianism (Konfuzianismus)

60%
Atheism (Atheismus)

50%
Christianity (Christentum)

50%
Judaism (Judentum)

45%
Buddhism (Buddismus)

45%


95%ige Hindu-Braut?? .... wow.

Aber nun ehrlich nicht WIRKLICH erstaunlich ... oder?

... hm - doch! Der immens hohe Prozentsatz schon.

... und da hats ja teilweise Religionen, von denen ich noch nie was gehört hab *staun*

Ta-ta-tatatatata-ta-ta-ta-ta-ta-taaaa...

den ganzen Tag Hochzeitsmusik im Radio und Stories von Leute, die am heutigen Tag vor n paar Jahren geheiratet haben oder überhaupt irgendwelche Hochzeitstories...

.. irgendwie wird man da ja balla mit der Zeit.

Obwohl, schlimmer ist eigentlich die Schmalz-Musik zwischendrin .. damit komm ich ja gar nicht klar, so ein Geheule und Gejammere find ich ja echt voll ätzend - da brodelt in mir immer eine Mordswut auf! *grrrrrrr*

Gibt echt nur wenig langsame Lieder, die ich mag ...

.. und eins der Genialsten kenn ich erst seit n paar Tagen (und hab ich seit gestern *juhuuu*) auf CD *freufreufreu* - war ne tolle Überraschung *jubel*



Voll verplant..

Manchmal bin ich mit meiner Zeitplanung einfach nur Panne!

Zum Beispiel wäre am kommenden Wochenende ein Kurs da irgendwo in Mitteldeutschland - den habe ich schon seit Anfang des Jahres im Kalender .. und mich dann entschlossen doch nicht hin zu gehen, weil das ein anderer Leiter macht.
.. schwärmt mir gestern Abend meine Freundin vor, was die da alles machen (die geht nämlich hin) und dass es bestimmt noch viiiiel besser wird, als wenn der andere Leiter das gemacht hätte.

*grumpf*

Ich also gedacht:"Hm .. vielleicht DOCH hingehen?"

... doch da ist die Tatsache, dass ich an der Tanke arbeite am Sonntag. Und am Freitag eigentlich auch schon was anderes vor hab. Und natürlich wollten Schnüggel und ich am Wochenende in der Wohnung einiges weitermachen.
Also EIGENTLICH passt es jetzt ja mal doch so ziemlich gar nicht. Doch trotzdem dachte ich, ich könnte ja mal die Kollegin fragen, ob die dann nicht zuuuufällig am Sonntag für mich ...
.. nein, will sie nicht, weil kann sie nicht.

Mist.

Oder soll ich jetzt ne Großaktion starten, dass ich das noch irgendwie hindeichseln kann?

*seufz*

Blöd.

Viiiel blöder jedoch der Fall zwei Wochen später.

Ein runder Geburtstag, auch irgendwo im Norden (zumindest aus Sicht einer Süddeutschen, ansonsten müßte man vielleicht eher Westen sagen..). Was hab ich mich über die Einladung vor nem halben Jahr gefreut und auch gleich zugesagt! Und dann kam da so ein Brief vom Wahlbüro - wegen Wahlhelfer!
*WAAAAAAAAAH*
Ich wochenlang mit mir gerungen .. und dann mal schweren Herzens beim Geburtstagskind gesagt, dass es wohl nicht klappt.

Und trotz Absage schwelt dann weiter der Wille "Ach, Menno - das muß doch gehen .. und überhaupt ... scheiß Wahl .. kann doch eigentlich gar nicht sein .." *grummelmotz*

Und als ich Schnüggel so in meine Überlegungen einweihe, ob das nicht vielleicht DOCH irgendwie ginge, sagt Schnüggel:"Welches Wochenende? .. Ende September? .. Moment, da haben wir in der Firma ne große Programmumstellung (Anm. der Red.: oder weiß Gott was..), ich muß an diesem Wochenende arbeiten.."

*hrrr*
.. also das ist ja dann auch irgendwie ziemlich doof gelaufen! *groll*

Selbst wenn ich frei bekäme (denn an der Tanke hab ich da schon vor zwei Monaten ne Vertretung gesucht), wäre das dann auch wieder doof, weil Schnüggel und ich ja eigentlich dann im Anschluß noch n paar Tage so in Deutschland rumschippern wollten und ne Woche später ja auch wieder ne Party da oben ist - und wenn ich da zuerst mit dem Auto hochfahr und er dann hinterher ist das ja wohl ziemlich bekloppt!

.. dachte ich.

Jetzt war ich jedoch vorhin grad mal kurz bei der Briefwahl (ich mag Briefwahl - dann kann ich's schon mal nicht verschlafen zu wählen) und hab da die Idee, doch mal konkret nachzufragen, wie, was wo denn da eigentlich genau läuft und ob man so ne Berufung auch canceln kann und überhaupt..

Und was sagt mir die gute Frau? "Wie heißen Sie? Frau Barbarella? .. ja, Sie haben ja damals nicht ZUGESAGT (Anm. der Red.: Kein Wunder, ich hab mich tot gestellt, und gehofft, der Kelch geht an mir vorüber!) und sind somit nicht eingeteilt! (Anm. der Red.: Waaas, dann hat das mit dem vorübergehenden Kelch durch Totstellen geklappt - und nur ich habs nicht geblickt?!) Und inzwischen ginge das auch nimmer - es ist alles voll belegt.(Anm. der Red.: Wie jetzt?? Alles ist gut - und nur ich selbst hab so nen Wirbel veranstaltet?!?)"

*GONG*

Das war gar keine Berufung damals - sondern nur ne Anfrage?!?

.. was bin ich eigentlich manchmal für ein Riesenrindviech?!?

Offensichtlich sind die, die einen Brief vom Amt wirklich durchlesen KLAR im Vorteil! *HirnanWandhau*

Bin dann mal weg - mich ne Runde selbst geißeln.

.. und vielleicht überlegen, wie ich meine verkorksten Wochenenden noch irgendwie auf die Reihe bekomm.. *argh*

Wenn ich mich mal irgendwann wieder aus meiner Schamecke raustrau..

Sonntag, 6. September 2009

Party in der Schweiz

Bei Schnüggel ist Dorf-Fest.

Ich bin mit eher niedrigen Erwartungen hergekommen - und total von den Socken!

Neben gagigen Sachen wie Säulirennen, gibt es hier Bullriding, Downhill-Mountainbike, Kamelreiten, Axtwerfen, Armbrustschießen und ... Party, Party, Party ... vooooll goil!!!


Freitag, 4. September 2009

Im Fluß des Lebens

Was, wenn's einfach läuft?

... ja, so geht's mir grad.

Es kommt zwar eins nach dem Anderen - aber:

Na und? .. dann MACH ich halt eins nach dem Anderen :o)

*dumdidum*

.. mit geht's so richtig gut, das Leben ist schön und ich hab wieder zu der inneren Gewissheit gefunden, dass alles machbar ist und sich irgendwie fügt.

Zwar strampel ich noch an gewissen Details rum - doch das wird schon *grins*

Und ich hinterlasse eine breite Spur der erledigten Dinge - was ein gutes Gefühl ist *hüpf*

Donnerstag, 3. September 2009

Das Universum schiebt einen immer in die richtige Position..

Somit hab ich es als Wink des Schicksals gesehen, dass ich gestern einen Fyler für eine "Grüne Kiste" im Briefkasten hatte. Also so ne Gemüse und Obstkiste, die einem geliefert wird.

Ich hab schon lang drüber nachgedacht, sowas mal zu probieren, mich mal zu informieren, wo es bei mir sowas gibt, hab ich allerdings noch nicht in Angriff genommen.

.. und *schwups* stellt mir das Universum einen Flyer zu und gibt mir damit den Tipp:

Hey - das ist durchaus was für Dich. Probier's jetzt endlich!

Danke schön - und ich werde es wirklich probieren.

.. hab schon an den Hof gemailt und bin gespannt auf die Antwort *hüpf*

25:3

So mein derzeitiger Schnitt bei den Büchern.

Ich habe dieses Jahr bisher 28 Bücher gelesen - davon waren 3 in meinem Besitz / von meinem SuB / hab ich mir gekauft und 25 Bücher haben zeitweise zum Lesen bei mir verweilt.
.. und haben somit außer in meiner Erinnerung keine Spuren hinterlassen. Also soll heißen: Beanspruchen keinen Raum in der Wohnung *grins*

Hört sich ja schon mal ganz gut an - doch leider hab ich inzwischen auch wieder mindestens 50 Bücher irgendwie erworben - durch Tausch, Kauf, Geschenk ...

Also sozusagen Lesestoff für 1,5 Jahre! *sichdasmalbewußtmachenmuß*

Aber für dieses Jahr bin ich ja bedient - mit weiteren Wanderbüchern. Auch über zehn.
... *hmpf*

Büchersüchtig??

.. naja - mal gucken, was ich als nächstes lese.

In der näheren Auswahl stehen:




.. ich glaub, es wird Mit Vastuveda Ordnung schaffen..

Mittwoch, 2. September 2009

Oberhammer...

Hab grad n Lied neu entdeckt .. ich find es so intensiv, aufwühlend und es berührt mich so tief drin, dass ich davon fast kotzen könnte..

Oberhammer!



.. was ne geile Mucke!

Emigrate haben nen neuen Fan!

Dienstag, 1. September 2009

Wildwechsel..

Ja, jetzt wird hier nämlich wie wild gewechselt :o)

Ich hab einen neuen Flatrate und Telefontarif (damit spar ich doch glatt 27 Euro im Monat *freu*) und ich habe mich endlich, endlich entschieden, zu welchem Stromanbieter ich wechseln möchte.

.. und damit bin ich atomstromfrei!

Eigentlich wollte ich das ja schon lange machen - aber Helga, meine Schweinehündin hat mich wohl auch da wieder am Wickel gepackt und eine alte Weisheit trat in Kraft:

Bleibst Du nicht dran, verläuft sich's im Sand :o/

Nun gibt's aber kein Zurück mehr :o)

Mein neuer Stromlieferant heißt EWS!

.. okay, zwar haben die EWS nicht so schöne Logos wie die Konkurrenten von Naturstrom, Lichtblick und Greenpeace Energy - doch ich hab da einfach das Gefühl, dass die genau die Richtigen sind für mich (obwohl es keine "falsche Wahl" geben kann bei diesen vier Anbietern) - und außerdem wollte ich den Regionalfaktor mit einbringen. Die EWS sind nämlich hier im Schwarzwald. Und die Sache mit dem Sonnencent find ich einfach klasse! Ich kann selbst meinen Tarif wählen und entscheiden, wie viel ich in den Neubau von für ökologische Neuanlagen investieren möchte. Das find ich cool!

Übrigens ist das auch n wichtiger Punkt bei der nächsten Wahl:

Es gibt doch tatsächlich Parteien, die NEUE Atomkraftwerke bauen wollen!
.. Hallo - geht's noch?!

Es gibt Untersuchungen, dass der Strombedarf allein durch ökologische Anlagen gedeckt werden kann - und wieso sollte man in neue Atomkraftwerke investieren, wenn man jetzt schon mit den alten solche Probleme hat?! ... und so n Atomkraftwerk kannste nicht mal eben abschalten, wenn Du es nimmer brauchst - wenn wir jetzt neue Atomkraftwerke bauen, laufen die wieder für 50 Jahre!

Auch wenn ich keine Kinder hab: DAS muß sich die Menschheit nicht antun!

.. und der erste Schritt ist eben auch, dass ich keine Energieversorger mehr in Anspruch nehme, die Atomkraft unterstützen.


Ein gutes Gefühl :o)

... und wer sich auch etwas näher informieren will, umsteigen oder vielleicht sogar das Ganze etwas mehr in seiner Umgebung kundtun möchte:


Und bevor da jetzt irgendjemand kommt mit "Ja, aber ich hab bei meinem Energieunternehmer doch den Ökotarif - das ist doch das Gleiche!"
.. Nein! Ist es nicht!
Weil selbst wenn das herkömmliche Energieunternehmen neben den normalen Atomstromtarifen auch nen Ökotarif hat, unterhält es immer noch Atomkraftwerke - und wenn ich nicht wechsle trage ich das gesamte Unternehmen mit - und somit auch die Atomkraft...

Und falls einer meint, das käme so viel teurer .. stimmt nicht ... kannste selbst gucken!

Es gibt wahrlich sogar Regionen, in denen es sogar günstiger ist zu wechseln!



Also von mir bekommen die Unternehmen den "is' günstig" Siegel
- man beachte: von mir, als einer original Schwäbin!

.. na, das muß doch was zählen ;o)

Montag, 31. August 2009

Bin von mir selbst überrascht!

.. hätte ja nie im Leben gedacht, dass ich den 3. Teil der Buchanan-Serie von Freitag bis Sonntag DURCH hab! *staun*

Somit kann ich jetzt fröhlich ein Buch lesen, das bisher mal so gar nicht auf dem Plan stand:

Manneskraft per Postversand



.. spielt in Schweden - die Hauptpersonen sind zwei betagte Schwestern .. und das Ganze ist sehr niedlich geschrieben. Hat so einen hintergründigen Charme und Witz. Gefällt mir gut.
.. und ist ja schon mein zweites schwedisches Buch dieses Jahr! Die Dorfhexe war auch irgendwie so leise und charmant geschrieben.
Vielleicht ist das die schwedische Art? ... dann sollte ich mich doch mal irgendwann an Henning Mankell wagen - seine fünfte Frau liegt schon ne ganze Weile bei mir rum..

.. nun gut, die Manneskraft hat nur 215 Seiten. Ich hoffe, das hab ich in Kürze durch (soll nämlich schnell verschickt werden *zwinker*) - somit konnte ich schon mal dieses kleine Schäferstündchen-Büchchen einschieben *grins*

Samstag, 29. August 2009

Gaaanz ruuuuhig ... einatmen - ausatmen.. Oooooom!

Ich suche.

Wen ich zusammenrechne, wie viel Stunden ich mit Suchen verbrauche, komm ich bestimmt auf nen gewaltigen Anteil pro Woche!

Verschwendete Lebenszeit...

Im Moment suche ich meine Waage. Nicht die Personenwaage - die hab ich nur selten verlegt (kam aber auch schon vor) sondern die Küchenwaage - ich möchte ne Büchersendung fertig machen...

Gaaanz ruhig!

.. wo hab ich die Waage zuletzt verwendet?

Dass es in unserem Haus seit drei Tagen immer wieder brummt, ist meinem Wunsch nach "zur Ruhe kommen wollen" nicht grad zuträglich!

Vorgestern haben sie irgendwas mit der Wasserleitung gemacht - und seit vorgestern abend durchdringt das Haus nun regelmäßig es tiefes, nachhaltiges und nervendes Brummen - es hallt richtig schön, wenn irgendwo irgendjemand den Wasserhahn aufdreht!

Hölle ....

Zudem kreischte es grad unter der Dusche, dass die Temperatur zwischen eiskalt und heiß wechselt - und anscheinend hat Schnüggel grad seine Dusche unter einem Rinnsal abgeschlossen.
... das mit der unbeständigen Temperatur hatte ich Freitag, also gestern früh auch - aber ich dachte, die RICHTEN das noch, wenn sie Freitag wiederkommen!!

Ist aber auch nicht jedes Mal, wenn man das Wasser aufdreht - sondern eher ziemlich unvorhersehbar .. und in der Nacht auch ziemlich unangenehm, für die heulenden Kinder auch sehr gespenstisch.

Aber ich bin hier nicht von nem Poltergeist, sondern einem Leitungsgeist heimgesucht worden..

What a Ghost? .. a WATERGHOST! *aaargh*

.. oh Mann, was ein Irrenhaus.

Einziger Lichtblick:

ich hab grad meine Fahrradlampe wieder gefunden :o)
.. na also: Es werde Licht!

Jetzt muß ich nur noch den Sekundenkleber finden, damit ich das Teil kleben kann ... aber ich hatte doch ursprünglich was anderes gesucht .. was war das noch?! *suchendundüberlegendvondannenschreit*

Freitag, 28. August 2009

Bücherinhaliererin

Also heute früh hab ich mit dem 3. Teil der Buchanan-Serie von Susan Mallery angefangen: Kenne alle, will nur eine.

.. das war eigentlich nicht so geplant - doch auf das Buch war ich jetzt total gierig!

Hab nämlich jetzt grad direkt davor den 2. Teil Habe Mutter, brauche Vater gelesen - und nun muß ich einfach weiterlesen, was bei den Buchanans so los ist!

.. wenn ich bedenke, dass ich letzten Sonntag(!!) erst das Rita Pohle-Buch beendet hab, muß ich schon sagen:

Aber HALLO!

... hab ja grad ne ziemliche Lesegeschwindigkeit drauf! *übersichselbststaun*

Das waren jetzt 400 Seiten in vier Tagen! *wow*

Donnerstag, 27. August 2009

Baby's got new Shoes

Als wir in unserem Urlaub auch n bißchen in der Schweiz waren, hab ich mir dort neue Schuhe gekauft.
.. klingt jetzt nach "Typisch Frau - dauernd neue Schuhe!" is' aber gar nicht so!

Zumindest nicht in dem Fall.

Okay, ich hab tatsächlich auch schon in letzter Zeit mal neue Schuhe gekauft, das waren jedoch zu 100% immer Converse - und da hatte ich vor deren Kauf auch nur solche, wo an den "üblichen Stellen" schon der Strumpf durchguckte und es mir langsam schon peinlich war, mit was für hochgezogenen Augenbrauen die Schuhe von so manchem Kollegen bedacht wurden..

Und schließlich ist jetzt Sommer!

Converse sehen zu Kleidern nun mal einfach besch* aus, wenn man kein Teenie mehr ist.

.. und mir sind meine letzten schwarzen Sandalen ja im wahrsten Sinne des Wortes von den Füßen gefallen - Kostenpunkt für die Reparatur: 40 Euro.
.. lohnt wirklich nicht für Schuhe, die 15 Jahre alt sind, dadurch schon leiiiicht abgeschabt und zudem nicht mal mords bequem. Eben so Schuhe von der Art, wo die Leute sagen:"WOW, die sind ja TOLL!" .. und Du geschmeichelt lächelst - um dann mit gequältem Lächeln weiter zu laufen, weil die oberaffengeilen Schuhe 1. an der Ferse einschneiden und 2. mit ihren 10 cm VIEL zu hoch sind - zumindest nach meinen heutigen Maßstäben, vor 15 Jahren war die Absatzhöhe "normal" und zwar täglich und immer. Schuhe also, die man auf keinen Fall anzieht, wenn man den ganzen Tag steht, läuft .. naja, eigentlich nicht mal, wenn man keine Gelegenheit hat, hin und wieder irgendwie die Füße raus zu bekommen aus diesen (zugegebenerweise unheimlich schicken und sexy) Folterinstrumenten ...

Wie auch immer:

Fakt war: Ich hatte keine schwarzen offenen Schuhe mehr - und obwohl mir mehrere braune und sogar ein Paar grüne offene Schuhe gehören, passen die halt leider auch nicht immer wirklich gut..

Also war ich auf der Suche nach dem optimalen Schuh:

Schwarz, mit Riemchen oder sonstwie halt nicht komplett zu, flach oder bis zu 5 cm Absatz, bevorzugt mit geschlossener Ferse und verdeckten Zehen.. sehr gerne auch Römersandalen - außer eben, wenn die Ferse und die Zehen frei sind.

FIND MAL SO WAS!

Abgesehen davon, dass es Römersandalen überhaupt NUR in beige (*WÜRG*) oder braun (hab ich schon die optimalen!) zu geben scheint, ist es schon mal unheimlich schwierig, schwarze Schuhe zu finden, die nicht mal gleich nen mords Absatz haben. Und keine freie Ferse. UND keine freien Zehen (na gut - darüber lass ich noch mit mir reden). UND keine Pumps (viiiiiiiiel zu ete-petete!) oder Ballerinas sind (Hallo?! .. wie doof ist das denn?! Ja, gut - das hatte ich auch mal an .. mit 13!).

Falls wirklich mal n schönes Paar irgendwo war, gabs das aber auch garantiert nicht in 41 / 42 ...

Ich hatte mich ja schon in Deutschland so n bißchen umgeguckt gehabt - aber völlig aussichtslos.

Auch als wir in der Schweiz waren, gabs im ersten Schuhladen .. NIX!
.. der zweite schloss sich nahtlos an.

Der dritte war ein Schuhladen von der Art, die ich unter normalen Umständen gar nicht betrete .. viel zu nobel! Doch ich wollte mir allein schon beweisen, dass es für mich WIRKLICH keine Schuhe gibt - nicht mal in solchen Läden. Also ging ich rein, schaut mich um und fand ein Paar, das zumindest mal nett aussah.
.. eine beflissene Verkäuferin fragte mich nach meiner Schuhgröße und während sie nach hinten schwebte, um den Schuh zu bringen, schaut ich mal auf die Sohle... 199 FRANKEN!!! *totumfall*

Total über meinem Limit .. normal würde ich in den nicht reinschlüpfen - wozu auch?

.. doch zum einen stand er nun schon in meiner Größe vor mir - und zum anderen war ich eh schon sauer und hatte zudem nichts zu verlieren: Garantiert würde er entweder nicht passen, irgendwo drücken, zu hoch und somit unbequem sein oder einfach bekloppt an meinen Fuß aussehen. Einfach, weil das ein Naturgesetz ist:

Schuh + Barbarellas Fuß = Katastrophe!

Doch der Schuh passte, drückte nirgends, sah überaus gut aus (WOW!) und war trotz seiner Höhe sehr bequem.

Schlecht.

... oder auch nicht.

Kurzentschlossen beschloss ich den Schuh zu kaufen. Trotz teuer wie Sau.
.. sogar Schnüggel hat da kurz große Augen gemacht - und seine Schmerzgrenze beim Geld ausgeben ist normal IMMENS höher als meine. (Löwe halt..)

Okay .. ein bißchen geschluckt hab ich dann schon, als ich auf der Rechnung den Preis dann in Euro sah: 136 und n paar zerquetschte *schluck*
.. so ganz genau hatte ich das vielleicht gar nicht wissen wollen *tapferunterschreib*

.. die Verkäuferin hat mir noch n Nessessär dazu geschenkt .. was mir das Gefühl gab, dass Schuhe solcher Preisklasse wohl nicht mal in diesem Geschäft so mir-nichts-dir-nichts verkauft werden.

Und dann?
.. dann gingen wir erstmal noch nach Bern und zu Schnüggels Papa und heim nach Deutschland fuhr erst ein paar Tage später. Mit dem Zug. Ja und die Schuhe, die brachte mir Schnüggel dann erst am Wochenende drauf mit, als er zu mir kam (hatte keine Lust gehabt, so viel Zeug mit dem Zug mit zu schleifen - Schnüggel hat mir also später alles Gepäck mit dem Auto gebracht..). Ja und dann standen die Schuhe im Karton in meinem Wohnzimmer.

Und ich?
.. und ich schlich drumrum.

Ich traute mich nicht, die Schuhe an zu ziehen.

Weil was, wenn die Dinger nun doch nicht mehr sooo bequem waren, wie im Laden?
.. der Laden war zu weit weg zum Zurückgeben - und ich würde mir den Arsch abärgern bei solch teuren Tretern, wenn ich die nicht tragen könnte!

Da half selbst alles einreden a la "Lieber ein gutes, teures Paar Schuhe als viele billige und drückende, die dann nur rumstehen und man eh nichts davon hat!" .. weil was, wenn ich nun vielleicht TEURE rumstehende Schuhe, von denen ich nichts hatte, hatte?!

Nach knappen zwei Wochen des Herumschleichens beschloss ich, dass ich die Schuhe nun ins Geschäft anziehen würde - weil noch bekloppter, als teure Schuhe, die man nicht anzieht, weil sie drücken, sind wohl teure Schuhe, die man nicht anzieht, weil man BEFÜRCHTET, sie KÖNNTEN drücken!

Ich lief den ganzen Tag wie auf rohen Eiern.

Ständig waren meine Gedanken bei meinen Füßen:

Drückt da was? .. lauf ich bequem? .. steh ich bequem? .. schrabb ich mir auch nicht den Absatz auf an der Treppenstufe / dem Gitter? (Katastrophe bei der Preisklasse gleich ne Macke drin zu haben!) .. rutsch ich drin rum? .. hab ihc nen sicheren Stand? .. Trallala - hoppsasa.

Die Schuhe sind der totale Stress!

Abgesehen davon, dass ich sie zwischen drin mal ausziehen muße, weil meine rechte Fußsohle am Ballen wie Feuer brannte, war ich den ganzen Tag nur unsicher.

.. das war vor ner guten Woche.

Und seitdem bin ich wieder um die Schuhe rumgeschlichen .. und hab absichtlich nicht das schwarze Kleid getragen, weil ich dazu ja die Schuhe tragen müßte und die ja doch nicht sooo bequem sind wie erhofft.

Doch heute hab ich sie wieder an.

Und irgendwie steh ich auf dem rechten Fuß wirklich, wirklich unbequem.
... nervig!

Warum sind die blöden Schuhe verschieden?!

Oder lauf ich nur einfach blöd?!

Und wieder ist die Hauptkonzentration des Tages in meinen Füßen! *hmpf*

.. aber das ist nicht allein das Übel:

In der Mittagspause bin ich in ein Gitter getreten - der Absatz hat nun ne Macke. *seufz*

Soviel also dazu, wenn Barbarella einen Ausflug in die Welt der souveränen Weiblichkeit macht!
.. es IST einfach nichts für mich, mich als Tussi zu verkleiden!

Hoffentlich wird bald Herbst, damit ich wieder meine geliebten Converse tragen kann - da weiß ich was ich hab:

60 Euro Ausgabe (die mir auch immer schon SEHR hoch vorkommen)
- doch garantiert glückliche unbeschwerte Füße!

Mittwoch, 26. August 2009

Die Kehrtseite der Loslass-Medallie!

Heute früh hatte ich noch nicht mal ansatzweise die Idee dazu - und heute mittag hatte ich spontan frei genommen.

Wozu?

.. um zum Frisör zu gehen!

Und jetzt?

Jetzt bin ich mir nimmer so sicher, ob das so ne tolle Sache war. Ich hab

- Miese bei der Arbeitszeit
- Kohle ausgegeben
- kürzere Haare mit ner anderen Haarfarbe

... und bin mir jetzt im Moment nicht mehr so wirklich sicher, ob mir das wirklich so gefällt und es immer so ne gute Idee ist, Spontaneinfälle SOFORT umzusetzen.

*schluck*

Tja - da lass ich mal tatsächlich was los .. und sofort bereue ich es wieder und grüble, grüble, grüble.

Ich hab ne neue Frisörin ausprobiert .. also so allgemein war es ja SCHON ein echt tolles Erlebnis, doch sogar ein äußerst spannendes, interessantes. Sozusagen ganzheitliches Haare schneiden - bin bloß nicht ganz so schlüssig, ob ich wirklich so gut mit der neuen Haarlänge auskomme - und Schnüggel, naja - der wird nen Schock bekommen, weil das über die Zeit nun immer stärker gewordenen Rot (und Schnüggel steht auf rote Haare) nun .. naja, sagen wir mal:
Ich bin jetzt nimmer sehr rot. Eigentlich so gut wie gar nicht.
.. aber das ging mir auch total auf den Zeiger! Zumindest, wenn es diesen Orangeton hatte ... und den hatte es im Kunstlicht leider oft! Doch der Rotanteil hatte halt einfach am Besten die Grauen abgedeckt *seuuuufz* ... naj, mal gucken, wie das dann so wird.

Und natürlich ärgere ich mich, dass ich SO ja natürlich nie die gewünschten langen Haare bekomme. Ich lasse mir seit 20 Jahren die Haare wachsen .. und nie waren sie erwähnenswert lang .. allenfalls mal bis in den Nacken!
.. und dabei wäre das in der letzten Zeit ja schon ne richtig doll lange Länge gewesen *hmpf*

Aber was ich halt gar nicht leiden kann, sind kaputte lange Haare - lieber schneid ich die Haare ab, wenn sie kaputt sind. Und ich kann auch nicht verstehen, warum Weiber mit kaputt-splissiger "toller Mähne" ihr furchtbares Gestrüpp auf dem Kopf nicht lieber abschneiden und ihm damit eine Chance geben gesund nach zuwachsen! Das handhabe ich selbst zumindest so - und leider war schon immer sehr splissanfällig. Naja, DAS hat sich ja verbessert.
.. trotzdem werden die Haare nicht lang. Ich hab einfach keine kräftigen, robusten Haare, die man weiß Gott wie wachsen lassen kann - und die Frisörin heute hat mir auch noch was Frustrierendes erzählt: Es gibt Menschen, die einfach nen "schnelleren Haarwechselrhythmus" haben. Soll heißen: Bei den normalen Leuten wachsen die Haare bis zu 7 Jahren, bis sie sich überlegen, mal auszufallen - aber es gibt auch Leute, das haben die Haare schon nach 3 Jahren einfach keinen Bock mehr und verabschieden sich. Und logischerweise haben solche Leute dann keine Haare bis zum Arsch, weil in drei Jahren kein Haar der Welt bis zum Arsch wächst!
.. und nach dem, wie fröhlich mir derzeit wieder die Haare ausgehen, kann ich ja fast froh sein, dass ich nicht nen kahlen Schädel hab *hahaa*

Spannend war auch, dass die Frisörin bei einer Haaranalyse unterm Mikroskop so Sachen festgestellt hat, wie zum Beispiel, dass ich vor 6 Monaten ne schlechte Versorgung hatte .. Hallo?? Da hab ich doch so etwa mit meinen Shakes angefangen?!?
... na gut: Warum ich allerdings vor 9 Monaten so ne schlechte Versorgung hatte, kann cih mir nicht erklären.. *schulterzuck*

Auf jeden Fall bin ich nun nimmer so euphorisch von der Idee des Haare schneidens, wie ich es noch vor 12 Stunden war ... und irgendwie dämpft das meine Freude ... was ziemlich doof ist *seuuuufz*

Und dann ist da natürlich noch die Sache, dass ich meinem Frisör gegenüber ein schlechtes Gewissen hab, dass ich "fremd gegangen" bin.
... naja, und eigentlich ist mein Frisör ein netter Mann und da mag ich den doch auch nicht kränken.

*hmpf*

Ja, ich weiß: Ich mach mir definitiv zu viele Gedanken! *Grimasseschneid*

Zukunftsvisionen...

Schnüggel hat sich heute Trekkingschuhe gekauft!!!

.. mal langsam auf nen Wanderurlaub vorbereiten, meinte er.

Geile Sache :D

Da erscheint wohl doch ganz allmählich La Gomera am Horizont *versonnenseufz*

Sulfur C 30

... so lautet für mich erstmal die Diagnose Anweisung der Heilpraktikerin.

Ich finde mich zwar nicht nicht in allen Punkten der Beschreibung eines "Sulfur-Patienten" wieder ("Der typische Sulphur-Patient ist hager und schmal, er hat hängende Schultern." .. hager und schmal?! .. ach WIRKLICH?!?) und bei manchen Punkten finde ich die Beschreibung etwas hart (" Sulfur-Patienten sind oft unsauber und unordentlich, haben einen Hang zum Philosophischen, was ihnen den Ruf des zerlumpten Philosophen einbrachte. Dabei sind sie gleichgültig was ihr Äußeres betrifft." ... he! also unordentlich okay .. unsauber, zerlumpt ist aber etwas heftig ..naja, und "gleichgültig" gegenüber dem Äußeren ist vielleicht etwas hart ausgedrückt - obwohl: Ich würde schon sagen, dass es mir ziemlich wurscht ist, ob meine Locken so rum oder andersrum liegen - es gibt da durchaus fanatischere Typen, doch .. hm .. vielleicht trifft es das dann doch irgendwie gar nicht so schlecht.. *schulterzuck*) - doch jetzt mal gucken, was es für Ausschläge zeigt, wenn ich das einnehm :o)

... heute Mittag ist das Zeug da - und dann mal sehen!

Dienstag, 25. August 2009

Gummibärchen-Orakel

.. obwohl es schwieriger ist, mit diesen "neuen" Bärchen zu orakeln (blööööde Hariboler! Wieso hats da jetzt plötzlich 6 Farben?!) konnte ich grad im Vorzimemr nicht umhin, mir ein Orakel zu ziehen ..

Ein rotes, ein gelbes, ein weißes, zwei orangene Bärchen

AUSWEICHEN, FESTIGKEIT, FREUDE

Wenn an der Côte d'Azur zwei orangene Bälle hochgezogen werden, heißt das: Es wird windig. Sie haben zwei orangene Bärchen gezogen, und das heißt: Sie sind windig. So ein bisschen schlawinerhaft sind Sie. Ein bisschen leichtfertig, saumselig, pflichtvergessen. Aber das eine muss man Ihnen lassen: Auf Ihre Unzuverlässigkeit ist Verlass. Und das ist doch auch etwas! Doch im Ernst: Sie haben eine Kombination gezogen, die nur Leuten zufällt, die der Verantwortung ausweichen. Die sich fürchten, beim Wort genommen zu werden. Weil sie ihre Worte nicht ernst meinen, sondern lieber ein bisschen schwindeln. Leute, die sich nicht festlegen mögen. Die sich lieber entziehen, weil sie argwöhnen, sie könnten einer ernsthaften Prüfung ohnehin nicht standhalten. Kennen Sie das? Klar, kennen Sie das. Und Sie kennen auch die innere Unruhe, die damit einhergeht. Sie befürchten immer, wenn andere wüssten, wie Sie wirklich sind, dann würden die Sie im Regen stehen lassen. Aber, ganz unter uns gesagt, das ist nicht so. Im Gegenteil. So, wie Sie wirklich sind, sind Sie viel anziehender. Widersprüchlicher, gewiss, aber auch vielfältiger. Weniger glatt, klar, aber bei weitem lebendiger. Nicht ganz so anständig, zugegeben, dafür von ungewöhnlicher Ausstrahlung. Und das rote Bärchen der Energie und des Aufbruchs deutet an, dass Sie bereits auf dem Weg dahin sind. Auf dem Weg zu Ihrer eigenen Wahrheit. Das weiße Bärchen der Intuition zeigt, dass Sie aus Ihrer Zerstreutheit zur Klarheit finden, gerade weil Sie zu Ihren widerstreitenden Gefühlen stehen. Und das gelbe Bärchen der gelingenden Arbeit teilt schon mal mit, dass Sie damit Erfolg haben werden. Erfolg mit sich selbst. Erfolg mit der Kehrseite Ihres Wankelmuts: Ihrer Kreativität. Sie können Menschen begeistern. Freude bringen. Für Licht und Heiterkeit sorgen. Wenn Sie nur zu sich stehen. Und dann stehen wir auch zu Ihnen.

Orakel vom Dienstag, 25. August 2009, 15:10 Uhr

.. ach Gott, wie passend!
Mordsmäßig passend ist das sogar.

Genau so ist es .. ich will mich nicht festlegen und bin überzeugt, wenn andere mich wirklich kennen würden, würden sie mich nimmer mögen.

Doch das Orakel ist ja jetzt irgendwie tröstlich. *tiefdurchatme*

.. genauso wie die Tatsache, dass ich grad endlich so einen Mist vom Schreibtisch bekomme, der mir seit drei Wochen die größte Panik verursacht hat - und sich das Ganze nun als völlig einfache Sache rausgestellt hat *argh*

Wenn ich doch nur mit den Sachen ANFANGEN würde, dann würde sich bestimmt die Häkfte der Dinge als wesentlich einfer herausstellen, als ich immer befürcht.

.. ich bin eine alte Panikerin und verursache mindestens die Hälfte meines seelischen Stresses selbst. Wenn nicht noch mehr! *grummel*

Und? .. gut geschlafen?

Gut geschlafen irgendwie schon.
.. ich schlaf ja eigentlich immer gut. Wie n Stein.

Nur meine Träume gehen mir mal wieder nach.

... schön, dass ich wieder mal vom Ex-Süßen träum. *seufz*

Als ob mich so nicht schon alles genug grad nerven würde.

Der gehört mit meinen ganzen erdrückenden Bücherbergen und sonstigem Chaos und Gerümpel definitiv auch auf den Müllplatz!

Boah - ich fühl mich so zugemüllt und überlastet, dass es kein Wunder ist, dass mein sch* Gewicht steigt und steigt.

Hoffentlich klappt mein Arzttermin heute abend und wird nicht wieder abgesagt .. langsam bekomm ich das Gefühl, in die Klapse zu gehören...

Oooookay .. ganz ruhig.

Versuchen wir erstmal hier nen Überblick zu bekommen.

Tagesziel:

Mindestens ein altes Verfahren ins Archiv!
... nur wo Altes geht, ist für Neues Platz.

Also dann mal los! *Helgaaufscheuch*

Montag, 24. August 2009

Gebirge ungelesener Bücher

Ich habe beschlossen, mal meine herumliegenden Bücher hier zusammen zu fassen - um einen kleinen Überblick zu bekommen, was ich noch so lesen will.

Ich wußte ja schon immer, dass es viele sind - doch im Moment bin ich leicht erschlagen WIE viele es sind.

Bisher habe ich 75 Bücher erfasst, die ich noch lesen will ... ich hab aber damit erst eine einzige Kiste erfasst und was so in der Wohnung anfiel.
Die 13 Wanderbücher und das eine geliehene sind dabei nicht mitgezählt.

Auch nicht die rumliegenden Bücher, die ich vertauschen möchte - und auch noch beim ein oder anderen überlegte, ob ich es vielleicht doch lesen möchte.

Ich bin irgendwie im Moment leicht erschlagen von diesem Blätter-Gebirge ... *hmpf*

.. doch irgendwie tut es auch gut, Überblick zu gewinnen.

Ich werde mich mal an die nächste Kiste machen...

[edit kurz vor Mitternacht]
... jetzt bin ich bei 120 Büchern *uff*

Talsohlen..

Schon wieder im Tal? .. wo bleiben die Berganteile bei meinen Berg- und Talfahrten?!

Ich fühle mich heute wirklich total im A* ... wie wenn mich einer ausgepumpt hat.

Hoffe, das heutige Gespräch mit dem Arzt bringt mich weiter .. diese dauernden Stimmungsschwankungen, Kraftlosigkeit, Energielosigkeit und dieses dauerhafte Gefühl von "alles wächst mir übern Kopf" und "ich hab keinen Durchblick" und "was macht das alles für nen Sinn?" und "es gibt einfach keinen Ausweg!" nervt ganz schön.
.. und schafft ganz schön.

Bin ich froh, wenn das nächste Wochenende ist und ich Schnüggel wieder seh.

Zur Zeit scheint mir gar nichts irgendeinen Halt zu geben. Alles scheint ein unüberschaubares Durcheinander zu sein .. doch wenn er da ist, geht's wesentlich besser. Da öffnet sich der Horizont.

Kleiner Schweizer - große Wirkung .. *lächel*

Freitag, 21. August 2009

Hitlers Hund...

.. als ich da grad nen Link drauf gesehen hab, dachte ich:
"Ach wie luuustig bestimmt n Bild von nem Hund mit Seitenscheitel frisiert und nen Schnauzer drangeklebt..."
*gelangweiltguck*

Hab aber trotzdem drauf geklickt.

Und ich rate euch:

Macht es auch!

Hier klickt da mal drauf .. da bei Hitlers Hund

Donnerstag, 20. August 2009

Glück hat man nicht einfach..

Beim MiM hab ich grad was Interessantes gelesen:

Glück hat man nicht einfach,
Glück ist harte Arbeit und das Treffen von richtigen Entscheidungen.


.. ist was dran.

Doch, echt!

Also das mit der "harten Arbeit" ist jetzt vielleicht etwas reißerisch formuliert (auch, wenn ich verstehe, wie es aufzufassen ist) - doch das mit dem richtige Entscheidungen treffen, also da geh ich sehr konform. Auch in der Formulierung.

Und vor allem finde ich, muß man die Entscheidung treffen, das Glück überhaupt erst zulassen zu wollen, fühlen zu wollen, leben zu wollen.

Glück ist, nach meinem Empfinden nicht etwas, dass man einfach hat - sondern eine Sichtweise der Dinge. Und definitiv die beste Art, mit dem Leben umzugehen, ist es anzunehmen. Und wer das Leben annimmt - tja, der hat sich zum Glück entschieden.

.. cool :o)

Mittwoch, 19. August 2009

Kontraproduktiv?

Mein aktuelles Buch:






.. nicht schlecht und gut zu lesen.
Was übrigens zu erwarten war - ich hab die Frau schon bei nem Vortrag erlebt, die kommt echt gut rüber!

Einziger Nachteil:

Ich hab ein schlechtes Gewissen beim Lesen!

... weil ich in der Zeit ja nicht entrümple, was doch eigentlich sehr viel sinnvoller wäre!

Also hab ich jetzt aufgehört mit Lesen - und hocke stattdessen am PC.

... kontraproduktiv. *hmpf*

*zufriedenschau*

Heute ist ein Tag, den ich so richtig schön und rund fand.

Von morgens bis abends gab es so viele schöne Dinge!

Das begann schon damit, dass ich den Bus morgens bekommen hab - und endete ... ja, jetzt und hier, wie ich müde und zufrieden am PC sitze *zufriedenaufseufz*

Im "Vor-Badezimmer" liegt der neue Boden ... ich bin glücklich!

Wieder ein Stück geschafft!

Danke, danke, großer Cappu-Tanker ... ohne Dich wäre meine Wohnung ohne Bodenbeläge! Nur noch knappe 2 Quadratmeter, dann sind wir fertig!
... ich hoffe ja so, dass ich ihn in Kürze wieder zu nem Termin überreden kann.

Hab ihn jetzt mit nem versprochenen Käsekuchen gelockt
.. also werde ich demnächst wohl mal backen *grins*

Außerdem hab ich am Fahrrad wieder Licht!

UNFASSBAR!

... unfassbar auch, wie lange ich eine derart unkomplizierte Sache vor mir her schieben kann.

In den letzten 9 Jahren hatte ich nicht mal eine Woche lang Licht an meinem Rad - zumindest Licht nach vorne.

Und auch heute hat die Lichtaktion unter einem wirklich schlechten Stern gestanden!

Aber starten wir mit der Lichtstory am Anfang:

Also ich mein Rad kaufte (vor ca. 15 Jahren) hab ich wunderbare Leuchten dazu gekauft:

Helle Halogenlampen mit Batterien. Ein Traum, dass ich nicht mehr für den Strom strampeln mußte :o)

Und natürlich hatte ich umweltbewußte Akkus - nebst einem Lebenspartner, der die Akkus immer schön aufgeladen hat, wenn sie aus waren.
Das Leben war schön.

Dann trennten sich der Lebenspartner und ich - und irgendwie waren schon vorher irgendwann meine Leuchten nicht mehr so wirklich da. Also ob ich sie irgendwo liegen gelassen hab, sie in irgendwelchen Umzugskisten verschwanden und nie wieder auftauchten oder mich inklusive Ex-Lebenspartner verließen: Keine Ahnung - auf jeden Fall war ich beim Umzug in meine derzeitige Wohnung schon ohne Vorderlicht.

Hat auch nicht sooo viel gemacht, denn ich fuhr nicht so viel Rad - und wenn, dann am Tag. Ich kam also wirklich gut zurecht und vermisste nichts.

Dann kam 2006 - meine WeightWatchers Zeit begann, ich radelte nun regelmäßig ins Büro, zur Tanke und auch sonst überall hin, wo ich so hin wollte .. und fuhr regelmäßig des Nächtens ohne Licht herum. Weil die komische Leuchte fand ich einfach nicht.

Irgendwann gab ich auf - und kaufte mir ein neues Lichtset fürs Rad.
Das schraubte ich dann auch relativ zügig an .. nach nem Vierteljahr war es soweit: Licht vorne und hinten!


Holldrio, ich war die Erleuchtete!

.. so für ca. 2 Tage ... dann fiel mir das Rad um und die Halterung für die Vorderlampe brach ab.

Toll.

Clever und sparsam wie wir Schwaben nun mal sind, kam ich auf die Idee, die Halterung ja vielleicht reparieren zu können. Ich bemühte einen handwerklich geschickten Kollegen - doch das Unternehmen wurde ein Flop - die Halterung war schlichtweg im Arsch.
.. und ich stand wieder im Dunkeln!

Ziemlich mies, wo ich mich doch nun endlich nach Jahren dazu aufgerafft hatte, nun endlich Licht ins Dunkel zu bringen, gleich nach so kurzer Zeit wieder bei Null beginnen zu müssen!

Ich hatte nun also:
  • einen klasse Halter ... ohne Leuchte
  • eine strahlende Lampe .. ohne funktionstüchtigen Halter
.. denn selbstverständlich waren die beiden funktionierenden Teile nicht miteinander zu kombinieren!

NARF!

Somit fahre ich seit 2006 wieder wie zuvor: Ohne Vorderlicht!

.. obwohl ich eigentlich relativ schnell ein neues Lichtset gekauft hab.

Das lag dann ne Weile in der Wohnung.

Und ne Weile irgendwo anders in der Wohnung. Oder in ner Kiste? .. naja .. und so vor nem guten Jahr ist es in den Keller gewandert - direkt neben das Rad, damit ich es "dann mal eben schnell" anschrauben kann.
.. ist ja eigentlich nicht sooo kompliziert.

Als ich also heute auf dem Balkon saß, vor mir rauchenderweise der Cappu-Tanker und im Badezimmer trocknete die Fixierung auf der einen Bodenhälfte, meinte ich zum Cappu-Tanker, dass wir doch bei der anderen Hälfte "mal eben" runter könnten und das Licht an meinem Fahrrad anbringen .. die Warterei (20 Minuten zwischen dem Auftragen der Fixierung und dem Boden drauflegen) machte mich nämlich wahnsinnig! Ein zweites Mal wollte ich nicht wieder so untätig rum sitzen.

Also gingen wir tatsächlich dann zum Fahrrad - und während der Cappu-Tanker die Halterung für die neue Vorderleuchte anbrachte, schraubte ich die hintere alte Halterung ab. Denn wenn ich was gar nicht leiden kann, dann von dem alten Set die Hinterleuchte und vom neuen Set die Vorderleuchte am Rad zu haben!
.. da bin ich ja manchmal ziemlich zickig mit solchen Feinheiten.

Sogar Batterien waren bei dem Zeug dabei (dass die noch funktionierten nach der Zeit! Erstaunlich!) - und als der Cappu-Tanker die Batterien in die Vorderleuchte einsetzen will, höre ich noch ein *zing* aus seiner Richtung, gefolgt von einem *hüpf-hüpf-hüpf* auf dem Boden an mir vorbei. Tja - das war ein Teil der Abdeckung... abgebrochen. *seufz*

Ich unterdrückte den kurzfristigen Reflex, den Cappu-Tanker zu erwürgen.

21 - 22 - durchatmen...

Also mit Vorderleuchten hab ich wohl KEIN Glück *grummel*

Jetzt gehen sie schon kaputt, BEVOR sie angebracht sind *grummelgrummel*

.. aber nun gut- sie leuchtet ja noch. Und mit Sekundenkleber kann ich das Stückchen Plexiglas bestimmt wieder ankleben ... hat bei der Küchendeckenlampe auch hervorragend geklappt, deren abgebrochene Ecke übrigens auch auf des Cappu-Tankers Rechnung ging. Und da siehts kein Mensch - es klappt hervorragend. Ich hoffe das bleibt auch ao, wenn ich sie mal auseinander nehmen muß zum Leuchtstoffröhre wechseln - aber wie oft muß man das schon machen?! Alle paar Jahre!, also: Kissmet! Wenn das alle meine Probleme im Leben sein sollten, habe ich keine. Kein Grund zum Dramatisieren. Punkt.

Denks und will die Hinterlampe zusammen schrauben, bei der ich grad die Batterien eingesetzt hab ... *holderdipolter* liegt der ganze Schmonz auf dem Boden. Die Batterien und die Lampe sind schnell gefunden - die Schraube dazu NICHT.
Ich kehre den ganze Fahrradkeller auf - die Schraube bleibt unauffindbar!

.. und ich sagte noch:"Das Schräubchen ist so klein gewesen, das hätteste nicht mal platschen hören, wenn es in den Ablauf hier in der Raummitte reingefallen wäre..." .. obwohl ich natürlich inniglichst gehofft hatte, dass es NICHT grad da rein gefallen ist - der blöde Ablauf ist ja auch mindestens nen halben Meter von der "Unfallstelle" entfernt gewesen.. MUSS ja also nicht unbedingt in die Richtung gehüpft sein, nicht?

Aber nach einem blitzblanken Fahrradkellerboden ohne gefundenem Schräubchen ist die Wahrscheinlichkeit dann jedoch DOCH irgendwie relativ hoch...

Mist.

.. und der Cappu-Tanker schlägt vor:"... mach doch die alte Hinterlampe wieder dran." worauf ich rummaule: "Das will ich aber nicht ... das passt dann nicht zusammen. Das find ich nicht schön." und das Ganzen dann noch mit einem schmolligen "Och Menno! Blöde Schraube!" krönend abschließe.

Der Cappu-Tanker (seine Genialität muß an dieser Stelle noch mal extra herausgehoben werden!) hat unterdessen die Idee des Abends: Er stellt fest, dass mein Schraubenzieherset magnetisch ist - und fischt somit aus dem Schacht ... mein Schräubchen!!!

Jubel, Trubel, Heiterkeit ... Happy End!

Das Fahrrad ist nun also komplett beleuchtet - und zwar aus einem Set :o)
.. und ich hab die Vorderleuchte gleich mal mit hoch genommen - denn die Fegaktion im Fahrradkeller hatte ja zumindest den Erfolg, dass ich das abgesprungene Plexiglasteilchen gefunden hab.

.. das werd ich dann "mal eben" ankleben.

Wenn ich den Sekundenkleber mal finde.
.. irgendwann dann.

Andererseits:

Ich bin es ja gewohnt, im Dunklen ohne Licht zu fahren... *grins*

Dienstag, 18. August 2009

Krautkopf-Ordnungs-Werkzeug

Wie geil ist das denn?!

Gestern noch bin ich an meinem Krautkopf verzweifelt
- heute entdecke ich auf meinem PC Mindjet MindManager!

.. ein Programm zum Erstellen von MindMaps!

Jubel, Trubel, Heiterkeit!

.. also ich kann sagen:

Wenn man so richtig wach werden will, ist ne freudige Überraschung genau das Richtige!
... und das Teil ist derart leicht zum anwenden - ich hab den totalen Höhenflug der Gefühle! *hopsdimops*

Wie geil, wie geil, wie geil, wie geil!

.. muß ich gleich meinem Kollegen nen Kaffee ausgeben.
Oder n Süßes Stückchen. Oder n Eis.
Na, halt irgendwas Gutes tun :o)

*StrahlefrauundTöchter*

Montag, 17. August 2009

Es unwettert!!!

.. jahaaaa!!

.. bekommt ihr da auch immer so ein komisches aufgeregt-erwartungsvolles Herzklopfen?

So, wie wenn sich irgendwas Bahn bricht, ausbricht, durchbricht .. ein irgendwie reinigendes Gefühl.

Die Energie vibriert.

Schon wieder Montag..

*seufz*

Ich glaub, ich mach bald ne Rubrik "Krautkopf" auf.

Wie schaffen es nur manche Leute, einen Überblick in ihrem Leben zu behalten?
.. ich bekomm ja derzeit ne Krise, sobald mich jemand anspricht wegen irgendwas, was ich tun soll, wo ich hin soll, wo ich nen Termin abmachen soll - oder sonstwas.

Auf der Flucht wird allerdings der Stapel der anstehenden Aufgaben auch nicht grad kleiner .. er hängt mir nur einfach im Nacken - und auch wenn ich ihn nicht seh, überfällt er mich manchmal mit plötzlichen Blitzgedanken "Uah - noch die Bilder und den Bericht für die Theaterhomepage!" "Ins Kino mit meiner Freundin!" "Kaffee trinken mit xyz!" "Bücher in Tauschticket stellen!" "Meiner Schester antworten!" "Meiner Bekannten schreiben!" "Das Formular für die Genehmigung abschicken!" .... ich bin langsam unfähig, mich auf eine Sache zu konzentrieren.

.. und ich finde "perfekte" Gegenmittel:

Ich halse mir neue Dinge auf, die ich "mal eben" machen kann..

.. weil wenn ich damit beschäftigt bin, brauch ich nicht das andere zu machen. Drama nur, wenn ich auch mit den anderen Sachen "steckenbleibe" - und natürlich als Gegenmittel wieder was Neues beginne.

Sch* Sanguiniker.


.. andersrum hab ich jetzt schon zwei von sechs bei uns an der Tanke liegengebliebenen Karten "verarztet" .. ist doch auch was.. und die anderen vier sind heute auch noch dran.

.. doch leider hilft mir das mit den anderen Sachen NICHT weiter :o/

Ja, und dann bin ich nach meiner "Gut-Mensch-Aktion" wieder da, wo ich vorher auch war *hmpfffff*

Samstag, 15. August 2009

Wer schleift so spät bei Nacht und Wind?

.. das sind Schnüggel und Barb, so ganz ohne Kind!

Ja, wir haben grad meine Türchen geschliffen - seltsame Zeit, hm?

Naja - abends werden die Faulen fleißig!

Obwohl heute trifft das nicht gan zzu, wir haben den ganzen Tag irgendwas gemacht .. nur vielleicht nicht immer die zeitlich optimalen Dinge oder so..

Naja - und außerdem ist so ein Tag mit seinen popeligen 24 Stunden schließlich auch verdammt knapp!!!

.. übrigens ist es wirklich ziemlich entspannt, wenn man drauf pfeifft, was die Nachbarn von einem halten, weil man inzwischen zu der Ansicht gelangt ist, dass man eh machen kann was man will - und die Leute eh denken, was SIE wollen ;)
.. da kann man dann auch mal um halb neun mit Türen schelifen auf dem Balkon anfangen - wenn's wen stört: Sein Problem! *grins*

Freitag, 14. August 2009

Schmeckt wie ausgelutschter Kaugummi...

Heute zur Abwechslung mal was anderes. Ein Teil aus der neuen Serie Stiftung Barbarella-testet

Heute:

Mentos Aqua Kiss Cranberry Kaugummi



"Ein Kaugummi mit Cranberry Geschmack - na wenn das nicht mal klasse ist!" dachte ich und kaufte mir ne Packung.

... es wird meine erste und gleichzeitig letzte Packung sein.

Der Kaugummi ist einfach ätzend!

Nicht zu Beginn, wenn man ihn ein wirft ist er erstmal sehr lecker und fruchtig.
... und das doch fast ganze 5 Minuten. Superleistung. Dannach schmeckt er nämlich einfach nur noch ätzend. (Vermutlich dürfte es so ähnlich schmecken, wenn man auf nem Kondom rumkaut. Naja, vielleicht schmeckt das auch besser - da gibts ja auch welche mit Geschmack..)

Auf jeden Fall hat man nach fünf Minutendann nur zwei Möglichkeiten:
Noch einen frischen Kaugummi "nachrüsten" oder gleich ganz ausspucken.
Alternativ kann man natürlich auch auf dem ekeligen Ding weiter kauen - doch Spaß macht das definitiv nicht. Weder geschmacklich, noch ist das Teil sonderlich für Blasen machen geeignet.

Stiftung Barbarella-testet:
Kann man kaufen - braucht man aber nicht.

Und sollte man nicht, wenn man Kaugummis üblicherweise länger als 5 Minuten kaut. Also allenfalls geeignet als Geschenk für Leute, die man nicht sonderlich mag..