Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Mittwoch, 19. November 2008

Sag die Wahrheit

Es gibt Tage, die sind einfach schön!

.. so wie zum Beispiel gestern.

Natürlich ist es auch einfach schon schön, wenn man an einem ganz normalen Dienstag Urlaub hat - noch schöner ist es aber, wenn man dann auch noch besondere Pläne hat.

Wir hatten den Plan, nach Baden-Baden zu fahren. Zum SWR zu den Aufnahmen von Sag die Wahrheit.

.. ja, das hat Mama in ihrer Eigenschaft als Michael Antwerpes-Fan eingefädelt :o)

Um 14 Uhr gings los ... und ich war schon hochzufrieden mit dem Tag bis dahin, weil ich bereits auf eine kleine Liste von erledigten Dingen schauen konnte:
neben 17 ergatterten Bananenkisten, dem Versenden eines Buches und der Rücksendung von wieder mal unpassender Kleidung, hatte ich beim Fressnapf nen Gutschein für kostenfreien Vogelsand eingelöst und ein Tauschticket-Buch direkt bei der Empfängerin abgegeben (da die fast bei Mama ums Eck wohnte) - ja, von dem her war ich höchst zufrieden, viele kleine Lästigkeiten des Lebens abgehakt zu haben, als wir gut gesättigt und bestens gelaunt zu dritt auf der Autobahn gen Baden-Baden rauschten.

Leider standen wir erstmal vor dem falschen Haus *urgs* .. da wir aber gut in der Zeit lagen, war es kein Problem und wir hatten nach der Ankunft immer noch Zeit für n Käffchen und nen kleinen Plausch mit dem freundlichen Assistenten, der uns unsere Eintrittskarte gab.



Also eigentlich muß man da ja gar nix machen - nur zugucken und hin und wieder klatschen und sich freuen (aber das tut man eh) und es macht einfach Laune...



Tja - und aufgezeichnet wurden gleich drei Shows - wir haben uns also immer wieder umsetzen müssen zwischen den Shows, während sich Moderator und Ratefüchse umzogen.

Also Ratefüchse waren bei unsrer Aufnahme Mike Krüger, Smudo, Ursula Cantieni und Kim Fisher dabei. Und echt jede Menge interessanter Kandidaten, die einem lustige und wundersame Geschichten auftischten ...



Doch, es hat richtig Spaß gemacht - und hat nen schönen Unterhaltungswert gehabt. Mama, Schnügggel und ich waren begeistert.

Mama hatte für Michael Antwerpes ein kleines Geschenkchen und ein Kärtchen mitgebracht und sich sehr gefreut, als sie ein paar Minuten mit "ihrem Michi" (wie sie Michael Antwerpes nennt *grins*) plaudern konnte.
.. naja und auch ich ergriff die Gelegenheit hautnah einen Star zu erleben.

Von Kim Fisher's Buch 90 Tage auf Bewährung war ich ja damals schwerst beeindruckt gewesen (es hat es sogar in die Jahreszusammenfassung 2006 geschafft) - kurz hatte ich vorgestern noch dran gedacht, dass ich das Buch ja raussuchen könnte (aus 18 Kisten mit Büchern ... sehr realistisch, dass ich es "mal eben" finde!) und mir signieren lassen könnte. Oder das neue Buch Im Zeichen der Jungfrau kaufen ... das liest sich nämlich auch nett von der Zusammenfassung her. Naja, ich habs dann wieder vergessen (was ein Mist!) und erst wieder dran gedacht, als ich im Studio war. Nichts desto trotz schwärmte ich Frau Fisher vor, wie gut mir ihr Buch gefallen hätte - und ließ auch nicht aus, dass ich schwerst an eine Freundin erinnert wurde beim Lesen: auch Widder, damals auch nen jüngeren Freund und auch grad in der "90 Tage Bewährungsfrist" der ersten Male.. und das auch diese total von dem Schmöker begeistert gewesen war.



Ja und weil der liebe Smudo auch grad n paar Meter wegstand, dachte ich, ich könnte ihn ja auch mal n bißchen anschmachten und fragen, ob er mit mir, sozusagen einem Fan der ersten Stunde, ein Foto machen würde. Machte er - und Schnüggel meinte sogar, er hätte etwas beeindruckt geguckt, als ich ihm erzählte, dass ich damals auf einem Konzert der Fantastischen Vier gewesen war in so einer kleinen Disko bei uns ... das war n paar Monate bevor sie mit "Die da" dann richtig bekannt wurden...

Ja und weil das mit dem Fotografieren ja so schön geklappt hatte, dachte ich, ich könnte ja auch Kim Fisher um n Foto bitten. Die war grad in ein Gespräch mit jemand anders vertieft, aber im Anschluss ließ sie sich gerne knipsen - und sagte zum Abschied sogar:".. und grüßen Sie Ihre Freundin von mir!"

Wie süß ... das beweißt, dass die Stars einem sogar zuhören .. und der Gruß von Kim an Smarti ist bereits übermittelt *zwinker*

Keine Kommentare: