Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Donnerstag, 11. Dezember 2008

Erfolgssprüche und schlechte Laune

"Nur wenn ich ja zu mir sage, kann ich auch Ja zu meinen Mitmenschen sagen."
Rainer Haak

Vom Lesen zum TUN:
Oft stelle ich fest, dass gerade diejenigen, die Andere häufig kritisieren, Probleme mit sich selbst haben. Erst wenn ich mich selbst so akzeptiere wie ich bin, kann ich auch mit meinen Mitmenschen toleranter und mitfühlender umgehen. Was denken Sie, wenn Sie sich morgens im Spiegel sehen? Wem geben Sie die Schuld, wenn mal etwas schief geht oder wenn unvermutet Probleme auftauchen?

... soweit mein heutiger Erfolgsspruch.

Zum Glück hab ich ja nicht das Gefühl, besonders oft andere zu kritisieren ..... das mit der Selbstakzeptanz ist wohl trotzdem nicht soooo dolle.

Schwierige Frage allerdings, was ich denke, wenn ich morgens in den Spiegel sehe.

Ehrlich gesagt: Ich schaue morgens eigentlich gar nicht in den Spiegel - ich schaue eigentlich meist erst in den Spiegel, wenn ich schon im Büro bin.

Als ich das mal ner Freundin erzählt habe, meinte die, sie wüßte gar nicht, ob sie mich dafür bemitleiden oder bewundern soll - weil entweder hab ich ein derartiges Selbstbewusstsein, dass es mir wurscht ist, was andere über mein Aussehen denken - oder ich bin mir selbst so wenig wert, dass es mich schlicht nicht interessiert, wie ich aussehe.

Gute Frage.
... vielleicht von beidem was.

Und zusätzlich wohl noch ne ganze Portion Faulheit.

Keine Kommentare: