Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Freitag, 22. Mai 2009

Ein Tages Woche... *grins*

So einen einzelnen Tag arbeiten und dann wieder frei haben hat schon was.

Es "erleichtert" den Tag ungemein - tröstlich, zu wissen, dass man morgen schon wieder ausschlafen darf.
.. auch wenn ich heute früh beinahe nicht aus den Federn gekommen wäre (und mal wieder 15 Minuten zu spät im Büro war *seuuuufz*).

Manchmal hab ich jedoch den Verdacht, dass man mir nicht einfach so nen freien Tag überlassen darf - ich vertrödle ihn irgendwie.
.. zumindest seh ichs so. Vielleicht sehen das andere als "entspannen" - bei mir spielt aber immer noch das schlechte Gewissen mit rein. Jedoch bei weitem nicht stark genug, als dass ich was tun würde - im Sinne von "erledigen" *grins*

Obwohl:

  • Ich hab es geschafft, eine Vereinbarung zu unterschreiben, die ich heute zurückschicken werde..
  • Ich hab es geschafft, ein Buch fertig zu lesen, welches ich heute verschicken kann..
  • Ich hab es geschafft, 250 g Tafel Schokolade zu essen - obwohl die gar nicht für mich gedacht war und (wie ich bereits nach dem ersten Stückchen feststellte) nicht meinem Geschmack entsprach..
  • Ich hab es geschafft, Germanys Next Topmodel zu schauen - sowohl die Sendung von Dienstag mit dem Halbfinale wie auch das Finale.
  • Ich hab es geschafft, eine aufgezeichnete Folge "Outer Limits" zu schauen - wieder was, was von der Festplatte gelöscht werden konnte (seit ich so einen Festplattenrekorder habe, schaue ich wesentlich mehr Fernsehen .. und habe so-und-so-viel Serien gefunden, die ich regelmäßig aufzeichne! Fast wie früher *uah*)
  • Ich hab es geschafft, eine Anfrage in eBay zu beantworten..
  • Ich hab es geschafft, eine vor kurzem abgelaufene Dose mit Fruchtcocktail zu verarbeiten..

Und sonst? Was ist noch alles in der "zu erledigen-Pipeline"?

  • Bücher in Tauschticket stellen (mindestens 20 Stück warten darauf - wenn nicht noch mehr)
  • Klamotten in eBay stellen (ähnlicher Stapel)
  • Bad putzen
  • Küche putzen
  • Sport machen
  • Staubsaugen
  • Fenster putzen
  • ein Tuch zu Gudrun Sjörden zum Reparieren zurückbringen
  • Klamotten waschen
  • einen Badeanzug bei Tschibo in ner anderen Größe kaufen
  • Fahrrad zum Rundum-Check bringen
  • Balkon putzen
  • Balkonkästen kaufen und Blumen dazu
  • Balkonmöbel kaufen
  • Kisten aus Wohnzimmer irgendwo verstauen
  • im Flur die Wände streichen
  • im Flur den Boden verlegen
  • in der ganzen Wohnung die Türrahmen streichen
  • die Arbeitsplatten in der Küche abschleifen und einölen
  • sich mal mit diesen komischen elektrischen Verhältnissen im Wohnzimmer näher beschäftigen (Elektriker anrufen?!)
  • Pfandflaschen wegbringen
  • zusätzlichen Fachboden im Wandschrank einbringen
  • im Kleiderschrank die Schubladen reparieren
  • die Kartons mit Badezimmerzeug wieder einräumen
  • eine Schublade im Badezimmer für Schnüggel freimachen
  • Keller ausmisten
  • Dachboden ausmisten
  • Sommerklamotten vom Dachboden holen
  • 5 Wanderbücher lesen (2 werden mir noch zusätzlich in den nächsten Tagen zugehen)
  • Lohnsteuererklärung machen
  • Unterlagen wegheften / Papierkram sortieren
... Liste unvollständig

.. soviel dazu, was mir mal eben spontan und für daheim rum einfällt.

Und da soll man nicht schon zusammenbrechen, wenn man allein die Liste durchliest!
.. und das ist ja noch nicht alles, bzw. in so kurzen Punkten wie "Keller ausmisten" steckt ja mal locker n komplettes Wochenende an Arbeit (eher mehr - weil da unendlich viele Kisten sind, die Folgearbeiten nach sich ziehen).
.... komisch, dass mir schon wieder der Gedanke "einfach alles anzünden" kommt. *waaaaaaaaaaaaaah*

Dabei hatte der Eintrag doch so frohgemut begonnen!
.. hm.

Ich werde mal eine neue Arbeitseinteilung andenken.

Vielleicht mit ner Liste mit allem, was ansteht - inklusive Zeitbedarf und eventuell solchen Zusätzen wie "wiederkehrend" (ist ja bei "Badezimmer putzen" und sowas nicht zu vermeiden)..
.. und dann einfach jeden Tag irgendwas erledigen - vielleicht im Zeitrahmen von ner Viertelstunde. Einfach irgendwas. Und irgendein Wochenende mal nen Mittag einplanen .. oder irgendsowas in der Art.

*hrmpf*

.. Helga scheint schon wieder etwas zu verwildern.

Kommentare:

YodaL hat gesagt…

Hatte heute zwangsfrei, Firma hat am Brückentag zu gemacht *lach*

Dafür das http://paralleluniversum-yodal.blogspot.com/ ;-)

Wäre was für dich und Schnüggel am Wochenende.

Gruß
YodaL

Barbarella hat gesagt…

Mamma Mia - here I go again ... ;o)

YodaL hat gesagt…

*Lach* Genau das Lied ging mir nicht mehr aus dem Kopf!

Gut gegen Frust... der sich auch bei mir breit macht.