Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Freitag, 15. Mai 2009

Höchst zufriedenstellend :)

Neben meiner gestrigen eBay-Einstellaktion hab ich gewaschen ... gar nicht so einfach eine 7 kg Maschine als alleinwaschende Frau voll zu bekommen!
.. ein Fakt, den ich beim Kauf der Maschine definitiv unterschätzt habe.

Naja - wie auch immer:

Jedenfalls hab ich unter anderem alle derzeit in meiner Wohnung weilenden tragbaren Hosen in den beiden Waschgängen untergebracht - und heute früh keine trockene Hose gehabt *uah*
... eigentlich nicht weiters verwunderlich, dass das Zeug nicht um halb acht trocken ist, wenn man bis halb zwei wäscht (und: Ja, meine Nachbarn werden mich wohl hassen).

Allerdings ist da ja noch ein weiterer Fakt:

Wenn ich meinen Kleiderschrank aufmache, ist darin jede Menge Zeug, das ich derzeit einfach nicht tragen kann .. wer trägt schon nen fetten Strickwollpulli im Mai?
.. ja, bei mir ist noch Winterzeit im Kleiderschrank - hab mich irgendwie immer gedrückt, die Klamottenkisten vom Dachboden zu holen und zu schauen, in was ich wieder reinpasse und was jahreszeitlich angebracht ist.

Aber heute früh mußte ich mal eben kurz mit dem Bild einer bestimmten Jeans im Kopf hochflitzen und diese aus den Kleiderbergen fischen, da ich ja nicht halbnackt ins Büro wollte..

Wisst ihr, was es für ein tolles Gefühl ist, eine seit mehr als nem Jahr auf dem Dachboden lagernde Jeans aus ner Kiste zu fischen, zu wissen, man hat sie zuletzt nicht zubekommen, eine leise Nervosität in sich aufsteigen zu spüren, weil man in fünf Minuten aus dem Haus muß und nur hoffen kann, dass diese Hose zugeht, dann reinzuschlüpfen und sie geht zu, sie passt .. noch mehr: Sie sitzt perfekt?!

... jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa! *jubelhops*

Ich hab einen derartigen Glückshormonüberschuß:

Mir kann heute nichts mehr den Tag versauen!

.. außerdem hab ich nebenbei noch so viel Krempelklamotten da oben gesehen:

Ich glaub, in Kürze wird die nächste eBay-Klamotten-Aktion gestartet :o)

.. dabei ist das komisch - ich hab doch erst vor nem Monat für den Kirchenbasar durchgemistet.
Tja - wie sich die Sichtweisen von "brauch ich noch - brauch ich nicht mehr" doch ändern.

1 Kommentar:

anna hat gesagt…

Wow. Super. Laeuft alles bestens.