Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Donnerstag, 4. September 2008

Ayurveda rising

Derzeit ist die Zeit der vielen Projekte:

  • Ich knipse brav alles bevor ich es esse - das hat schon zu so manch vermiedenen Kalorien geführt, weil mir einfach bewußter wird, dass ich grad wieder irgendwas "mal eben kurz" essen wollte ..
  • Die Beste und ich zählen Punkte (oder so ähnlich) .. nun auf jeden Fall gehen wir gemeinsam unsere Essgewohnheiten an.
  • Ich überlege an Herba Life rum ... hab zwar schon meine schlechten Erfahrungen damit gemacht, nichts desto trotz würde ich gerne SCHNELL weniger werden! JETZT und SOFORT!
  • Schon mal was von "Schlank im Schlaf" gehört? .. ist ne Art Trennkost nach den Tageszeiten (wenn ich das richtig versteh) - hört sich auch sehr spannend an und lässt sich nach meiner und der Meinung der Besten bestimmt mit Weight Watchers kombinieren.
  • Da jetzt das neue VHS-Programm raus gekommen ist, treffen sich meine Freundin und ich, um mal wieder was zu buchen.
  • Ich überlege unabhängig davon, ob ich nen Bauch-Beine-Po-Kurs oder Callanetics oder Pilates oder irgend sowas mache ... oder mal wieder zum Ausdrucksmalen? Vielleicht auch was mit Ernährung?! Oder Stilberatung?

Will jetzt auch unbedingt in meiner Wohnung weitermachen!
  • .. wo ich mich ja endlich zu ner Entscheidung in meiner Küche durch gerungen hab.
  • Also hab endlich nen Sanitärmenschen angerufen und werde nächste Woche nen Termin zum Angucken bekommen.
  • Und Krempel losbekommen - Herr erlöse mich von all dem KREMPEL!
  • Also werde ich mich jetzt auch wieder eingehender mit eBay und Tauschticket und so Zeug beschäftigen. Und außerdem hab ich ne Adresse von einem Flohmarkthändler im Briefkasten gefunden - ich glaub, dem stell ich mal ne Kiste zusammen..
Mir mangelt es also (mal wieder) nicht an Ideen, Vorhaben und Vorsätzen!

Ja - und dann war da gestern noch Pit .. der brachte mich wieder mal auf Ayurveda.

.. hm - da war doch was!

Vata-Pita-Kapha-Typ bin ich ja ... Allerdings zweifle ich ja beständig an allem und machte deswegen nochmal nen Test - der (oh Wunder!) genau das Ergebnis brachte, das ich ja eh schon kannte.

Also ist wieder mal der Vata-Ausgleich dran ... sind ja immer GANZ ätzende Tipps - Stille, Regelmäßigkeit in Essen und Leben und so ... allein, da dran zu denken, macht mich schon nervös.

Dummerweise hab ich mich aber schon ziemlich gut in der Beschreibung eines unausgeglichenen Vatas wieder gefunden - besonders solche Dinge wie

Beginnen viel Neues
Vata leitet Vorgänge ein, ist aber nicht für deren Beendigung zuständig. Diese Charakteristik wird deutlich, wenn ein Vata-Typ aus dem Gleichgewicht gerät. Es kommt dann zu wahl- und planlosen Einkaufsausflügen, ziellosem Gerede und chronischer Unzufriedenheit. Wenn sie unausgeglichen sind, neigen Vata-Menschen dazu, sich zu verausgaben, ihr Geld, ihre Energie und ihre Worte zu verschwenden.

... fängt viel an, bringt nichts fertig? *aufListehochschile*
... chronische Unzufriedenheit?
... wahl- und planlose Einkaufsausflüge?
... Geld und Energie verschwenden?

*hrmpf*

.. ich fühle mich ertappt!

Besonders, wenn ich diese psychologischen Unterschiede der einzelnen Typen lese:

Vata: Was ist falsch an mir?

Vata ist enthusiastisch, flexibel und hat viele Ideen.
Die Frage, die dem Unterbewusstsein unterliegt ist “Was ist an mir falsch?"
Demgemäß ist Selbstvertrauen und Selbstsicherheit für Vata ein Anliegen. Angst oder sich nicht gut genug fühlen ist typisch für Vata und macht sich durch Eilen, sich anpassen, Perfektionismus und Hyperaktivität bemerkbar. Auch ein zu Abhängigkeit neigendes, zwanghaftes Verhalten ist typisch. Wenn etwas daneben geht, schreiben sie sich selbst die Schuld zu. Im Konfliktfall zieht sich Vata zurück. Vata blüht in einer ruhigen Umgebung mit viel Zuspruch auf. Leichte körperliche Betätigungen wie Yoga, Tanzen, Spazieren gehen oder leichtes Schwimmen tun gut. Berufe in der Lehre und im Kreativbereich passen gut zu Vata.

Boah - was fühl ich mich durchleuchtet!

.. mir wird da übrigens auch wieder ganz schnell bewusst, dass Schnüggel ja echt Kapha pur ist.

Obwohl ich fast kotze, allein nur, wenn ich es hier hin schreibe, brauche ich wohl ein bißchen mehr Regelmäßigkeit in meinem Leben, damit ich ausgeglichener und damit zufriedener werde *seufz*

Kommentare:

calvados hat gesagt…

Hallo Barbarella. Mal ein Gruß von mir und "Klugscheißermodus! an -
Nicht vergessen, bevor der Mensch in der Küche arbeitet, ganz, ganz wichtig!!!"Kostenvoranschlag!!!!!, damit du nicht hinterher aus den Latschen kippt und mit dir Dein ständig trauriges Konto. Gelle.....
Ich weiß, keine gute Satzbildung, aber wollte dich nur an den Elektriker erinnern. "Klugscheißermodus" wieder aus und verbleibe mit ganz lieben Grüße Deine Calvi!

calvados hat gesagt…

"s"

Barbarella hat gesagt…

Ja klar - deswegen kommt er doch - zum Angucken und Kostenvoranschlag machen ;)

anna hat gesagt…

das ist ja ein cooler test. ich bin vata-pita und stimmt schon. da muss ich mich noch mehr reinlesen. danke.
beste medizin: lachen. grins. genau das hatte meine heilpraktikerin auch immer gesagt. wahnsinn

Barbarella hat gesagt…

Ayurveda ist auch echt toll .. ich glaub, ich mach da mal nen Kochkurs :o)

Wie, was, wo? .. Beste Medizin: Lachen. ?!

Steht das da irgendwo? .. gar nicht gesehen..

Aber so richtig loslachen ist schon super! Ist mir letzten Samstag mit Schnüggel im Park passiert - ich hab mich überhaupt nicht mehr eingekriegt, ein richtiger Lachanfall. Super war das!

anna hat gesagt…

das stand bei pita irgendwo... ja wenn man so richtig lacht, ist man fuer eine weile genau da, wo man sein soll, am richtigen fleck, zur richtigen zeit, am richtigen ort. und man liebt alles und jeden. einfach nur gut.