Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Mittwoch, 1. Oktober 2008

Alte und neue Philosophien

Meinem "Monats-Motto" folgend, habe ich in der Mittagspause auf einen Laden zugesteuert, in dem ich noch nie war. Und eigentlich bin ich auch kein Hamburger-Fan. Der Laden hatte jedoch echt was! Es gab frisch zubereitete Hamburger in allen möglichen Variationen - ich bestellte einen "France-Burger" Der hatte einen gebackenen Camembert drauf und Preiselbeeren.
.. echt was Neues!

Beim Inder kaufte ich mir auf dem Heimweg "Coconut-Water" ... Kokoswasser mit Kokusnuss-Stückchen drin.

Echt ein besonderes Geschmackserlebnis!

Außerdem hab ich heute früh einen Pullover angezogen, den ich seit Jahren nicht getragen habe.

Eigentlich mag ich ihn sehr gern - und er war auch schweineteuer. Ich hab ihn mir im Sommer 1999 in Irland gekauft .. also ist er ein echter irischer Strickpullover. Allerdings kein traditioneller Aran Pullover (hatte ich auch einen, aber den hab ich letztens weg gegeben, weil ich ihn echt nie anzog, weil er kratzte..) sondern der war aus ner Boutique (ich geh sonst nie in Boutiquen!) und echt speziell.

Ja, ich liebte diesen Pullover ...
Bis mir ein Kollege mal sagte, der Pulli sähe ja wirklich scheiße aus, hätte keine Form und hinge an mir runter wie ein Lappen, kurz, er sähe aus, als ob ich ihn aus der Altkleidersammlung hätte ... mein DESIGNER-PULLI!!!!!
Trotz dass ich ihn vor dem Kollegen heftigst verteidigte:
Ab da trug ich ihn irgendwie nie wieder. Hatte keine Lust mehr zu.

Aber heute morgen nahm ich ihn aus dem Schrank.

Tja, was soll ich sagen:

Ich fühle mich total wohl!

Mag wohl auch daran liegen, dass ich ja in Irland damals mein bis vor kurzem absolutes Höchstgewicht erreichte.. nur hab ich ja inzwischen die "Irish Breakfast and Chocolate Bars-Hürde" (was für ein TÖDLICHER Vorsatz, mich durch alle irischen Schokoladenriegel durchprobieren zu wollen... besonders, da es dort Cadbury-Riegel gibt und davon die Flake-Riegel .. schon beim Gedanken daran, wird ein Kilo mehr auf der Waage verzeichnet!) vor ein paar Monaten übersprungen (besser noch: niedergewalzt) und etwas höher gelegt (oder sagen wir lieber: gewichtiger gemacht)... nun wie auch immer ... den Pulli hab ich also mit ner gewissen Masse gekauft und ich hatte somit keine Sorge, er könnte nun irgendwie zwicken.

Und somit hat es nun auch eine Berechtigung, dass ich ihn letztes Jahr NICHT ausgemistet hab, im Gegensatz zu dem traditionellen Aran-Pulli.

... also:
Neues machen .. Altes mal wieder machen => Monats-Motto leben!

Lustigerweise bin ich übrigens in der Mittagspause jenem Kollegen über den Weg gelaufen (wir arbeiten seit 7 Jahren nicht mehr zusammen und sehen uns seither so gut wie nie!) .. er hat den Pulli aber wohl nicht gesehen, ich hatte ja ne Jacke an.

.. egal. Der Bann ist auf jeden Fall gebrochen :o)

Kommentare:

anna hat gesagt…

ja die aran pullis kratzen, hab ich gar nicht erst gekauft und in irland nimmt man immer zu, schon alleine um sich bei guter laune zu halten, wenn der sommer fehlt. gott sei dank mag ich cadburys so gar nicht und gott sei dank sind meine irischen adoptionsfamilien leichte esser oder vegetarier, so dass es dort nur gesunde sachen gibt - meistens.
aber die butlers schokolade hier ist echt lecker.

Barbarella hat gesagt…

Ja, die Flake-Riegel sind TOTAL tödlich. Ich versuche immer zu vergessen, dass ich weiß, dass es die auch hier im "English-Shop" gibt. ... ähm .. was hab ich grad gesagt? .. ah - zum Glück gleich wieder vergessen *uff*

Das mit der gesunden Adoptionsfamilie hört sich ja schon mal sehr positiv an! Da ist meine Schweizer Adoptionsfamilie leider weniger "figurtauglich" .. die sind spindeldürr, obwohl dauernd Schokolade rumsteht *grummel*

anna hat gesagt…

wie machen leute das nur? wenn bei mir schokolade steht, wird die ratzfatz vernichtet. kann mich nicht mal beherrschen wenn ich bei anderen leuten bin. ich habe schoen ueberhaupt gar nichts mehr im haus.
allerdings steht im buero immer viel rum und ich scheine die einzige zu sein, der das was ausmacht. seufz...aber so ein bisschen butlers waere jetzt echt schon schoen. so zum fruehstueck.

Barbarella hat gesagt…

HiHi! Sehr sympatisch - geht mir auch so!

Ich esse seit Montag zwei Tafeln pro Tag, weil ich blöderweise meinte, beim Ritter Sport Werksverkauf mal eben im Vorbeifahren reinschauen zu müssen - und nun doch die ein oder andere Tafel daheim habe... *AAAAARGH*

Diese "Bürofallen" kenn ich auch.

Was sind das für sadistische Menschen, die auf ihrem Schreibtisch Schokolade auslegen, damit andere sie essen sollen? .. haben die das Motto "Ich umgebe mich gern mit Dickeren, dann wirke ich schlanker!" oder quälen sie nur einfach die Kollegen unter dem Deckmäntelchen der Freundlichkeit à la "Nimm Dir nur ruhig was - ist für alle da (außer für mich, weil ich lieber die anderen mäste..)"?!