Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Dienstag, 14. Oktober 2008

Igitt - ich hab ja Vorurteile!

Grad hab ich mich ertappt:

Ich habe Vorurteile!

.. böhse Barbarella :o(

Aber es ist ne Tatsache.

Ich sollte was verschicken und wollte vorher telefonisch noch was nachfragen.. und die Frau, an die das gehen sollte, hat nen Bindestrichnamen.

Eigentlich hab ich nichts gegen Bindestrichnamen (ich werde wohl selbst mal einen annehmen, falls mein Ehemann nicht meinen Namen tragen möchte), in mir blitzte jedoch spontan der Gedanke auf: "Mist - die bekommste bestimmt nicht ans Telefon. Es ist Nachmittag, die schafft bestimmt bloß morgens, weil die hört sich an wie ne Teilzeitkraft!"

*batsch*

.. und schon werde ich mit mir als "Frau Vorurteil" konfrontiert.

Die Frau war übrigens erreichbar (also falls sie Teilzeit arbeitet, dann wohl Dienstags Mittags).

Noch schlimmer traf mich aber:

Die hörte sich voll jung an.

So jung - und schon verheiratet.

... da steigt doch prompt wieder Neid in mir auf.

Ich will AUCH verheiratet sein, Teilzeit arbeiten, n Kind haben ... wegen mir auch nen Bindestrichnamen wenns sein muß (und wenn mein Ehemann und mein Kind schon nicht meinen Namen tragen wollen/dürfen).

Ach - das ist doch alles Kacke. Da bekommste doch den Vollfrust!

.. und das nuuuur wegen so nem bescheuerten Bindestrich!

Ehrlich:

Ich finde Bindestrichnamen-Frauen rücksichtslos ... gegenüber ihren unverheirateten Geschlechtsgenossinnen.

Man muß sich schließlich nicht so aufplustern und jedem aufs Auge drücken: "Hey, guck her ... ICH bin verheiratet! .. und Du? ... ach, wie niedlich .. Du trägst ja immer noch Deinen Mädchennamen..." und es folgt ein mitleidiger Blick gekrönt mit dem Satz:"Na, es wird sich schon noch der Richtige finden..."
Ist doch schließlich kein Verdienst, verheiratet zu sein .. damit braucht man ja nicht so hausieren zu gehen!

... blöde Bindestrichnamen-Frau! *schmoll*

Und: Blödes Kopfkino!!! *gegenKopfhämmer*

Kommentare:

anna hat gesagt…

also ich finde bindestrichnamen voll bekloppt. das gibts hier nicht. hier behalten die frauen trotz heirat ihren eigenen namen, der mann uebrigens auch. oder beide den gleichen. kein hueh, kein hott.
fertich... und ueberhaupt, wer will den wirklich verheiratet sein und denk an die 50%scheidungsrate.

Barbarella hat gesagt…

Ich finde den Gedanken, dass jemand aus vollem Herzen und mit aller Ernsthaftigkeit "Ja!" zu mir sagt sehr verlockend :o)

... dann war man wenigstens mal verheiratet - und nicht die ewige "die wollte keiner".

Steffi hat gesagt…

Ich finde nen Bindestrichnamen auch doof. Für mich war es damals sofort klar, dass ich den Namen von meinem Mann anehme.
"Die wollte keiner" kann ja nicht stimmen. Irgendwo wartet der Traumprinz... ^^