Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Freitag, 29. August 2008

P.S. Ich liebe Dich

Gestern hab ich mir P.S. Ich Liebe Dich ausgeliehen. Dazu n lecker Ben & Jerry's ... *schlemm* - so läßt es sich leben :o)

Obwohl ich von dem Film schon einigermaßen erstaunt war.

Ich kenn ja das Hörbuch - ob es sich vom Buch unterscheidet, kann nicht beurteilen, aber dass der FILM nur von der Grundidee her dem Hörbuch entspricht, schon!

Spielt das Ganze nicht eigentlich in IRLAND?! Weil in dem Film wird da nur mal zu nem Besuch hingegangen!

.. also ich find es echt total bescheuert, wenn man nen Film zu nem Buch dreht und es nur noch "der Richtung nach" dem Buch entspricht.

Wie bei Bridget Jones!

Also ich kann nur sagen:

Das Buch Schokolade zum Frühstück: Das Tagebuch der Bridget Jones find ich zum Piepen,
der Film Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück ist echt witzig .....
beides hat aber nur der Spur nach die gleiche Geschichte.
... bescheuert - echt!

Keine Kommentare: