Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Montag, 11. August 2008

Sag mal weinst Du...




Ja. Seit fast zwei Tagen schon.

.. und vielleicht rüttelt es mich endlich mal wach.

Wie sehr mir die salopp vorgebrachte Aussage "Ach komm - schmink Dir das Thema Kinder ganz schnell ab - dafür bist Du eh schon zu alt. Los, komm in die Schweiz - es ist die Aufgabe von uns Frauen unsere alten Leben für die Liebe und unsere Männer aufzugeben." von einer mit einem Schweizer verheirateten Deutschen zugesetzt hat, erschreckt mich selbst.

Es geht ganz tief rein ... besonders das mit den Kindern.

Und auch wenn Schnüggel meint, es hat alles Zeit und er lässt mal einfach alles auf sich zukommen und wartet einfach ab, weiß ich doch:

Er meint damit nur das Thema, dass ich in die Schweiz auswandere. In einem Punkt hilft jedoch kein Abwarten und Augen verschließen:

Ich möchte Kinder - er will keine.

Und die Zeit arbeitet in dieser Frage definitiv gegen mich und für ihn!

Wenn ich mich nicht selbst bald entscheide - wird irgendwann die Zeit für mich entschieden haben.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

liebe barb., mir geht es ähnlich. mein freund wollte auch lange zeit keine kinder. ich habe ihm dann ganz klar gesagt, dass sich, sollte sich seine meinung nicht ändern, unsere wege in bestimmter zeit trennen müssen. da wie du schon schreibst man als frau nicht ewig warten kann/möchte. hör in dich hinein und entscheide was gut für dich ist. eine zukunft in der schweiz ohne kinder oder eine zukunft ohne schnüggel mit kindern. auch wenn du es vielleicht momentan nicht wahrhaben möchtest. es gibt mit sicherheit einen mann mit dem sich dein wunsch erfüllt, auch wenn du dann evtl. in anderer hinsicht abstriche machen musst. das ganz perfekte glück gibt es leider nicht. aber ich denke nicht, dass wir frauen unser leben, unsere wünsche für einen mann aufgeben sollten bzw. das als unsere aufgabe ansehen müssen? alles liebe. pauline.

Tarambora hat gesagt…

schöne Scheiße - tut mir sehr leid, daß Ihr Euch da uneinig seid, vor allem wenn die Beziehung ansonsten gut ist.

Die Liebe von und zu einem Kind ist durch nichts zu ersetzen, aber niemand garantiert Dir, daß Du wirklich ein Kind haben wirst, wenn Du ihn verlässt, sei es, dass der Mann fehlt oder Du zu den Frauen gehörst, die schwer schwanger werden.

Raten kann ich Dir nix, aber mein ehrliches Mitgefühl hast Du.

Merle.. hat gesagt…

Eben, wer garantiert Dir dass Du ohne Schnüggel auch wirklich ein Kind bekommen wirst? Erst mal muss sich dazu der passende Mann finden. Oder aber Du suchst Dir nur einen um ans schnelle Kind zu kommen, verstehst? Bis der passende gefunden ist.. vielleicht.. vergehen eventuell auch wieder 1 oder 2 Jahre.. Und was, wenn sich der Passende nicht finden lässt?

Ach ist doch alles scheisse. Ich kann nur erahnen wie schlimm es sein muss.. einen starken Kinderwunsch zu haben, der nicht erfüllt wird..

Ich würde ihm die Pistole auf die Brust setzen, ganz klar. Versuchen kannst es!

anna hat gesagt…

Genau das gleiche Gespraech hatte ich mit dem Skypainter auch. Ist nicht einfach. Wenigsten murrt er nicht rum, sondern sagt es dir klipp und klar. Ist alles Mist. Sehr schwierig. In diesem Fall ist Verhuetung was doofes. Frueher haette die Natur das entschieden.

Ach noch was anderes zu deinen Lottoleutenanrufen:
http://www.freenet.de/freenet/nachrichten/politik/200808/200808_8a5f05a23c8fa6aa3d83d91e6b1d3c42.html

Anonym hat gesagt…

Tja, bei mir ist es genau anders rum: Ich will Kinder, sie nicht. Vorteil bei mir: Ich kann auch in 10 Jahren noch Vater werden.
Ich kämpfe schon seit langem mit mir, ob ich die Frau ODER Kinder will. Aber wer sagt mir, dass ich überhaupt Kinder zeugen kann und/oder dass die Frau, die mit mir Kinder will, welche bekommt? Niemand! Und genau so ist es bei Dir, wie es tarambora schon gesagt hat...
Es ist eine grundsätzliche Entscheidung für oder gegen Deine jetzige Beziehung nötig und die kann Dir niemand abnehmen.
Ich wünsche Dir viel Kraft für die richtige Entscheidung.
VG

Anonym hat gesagt…

Zum Lotto-Terror:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,571404,00.html

anna hat gesagt…

uebrigens find ich die salopp vorgebrachte aussage nen totalen schmarrn. ich bin zwar auch fuer den mann nach Irland gegangen, aber nur weil ich eh weg wollte. sonst waere es vielleicht anders gewesen. aufgabe der frauen...tsss so ein bloedsinn. und das zu alt sein ist bloedsinn wie uns ne starlet-mutti gerade gezeigt hat.

Barbarella hat gesagt…

Ich danke Euch allen herzlich :o)

Nein, natürlich weiß ich nicht, ob ich überhaupt Kinder bekommen kann - ich könnte mich also jederzeit in dieses Argument retten, wenn ich dann kinderlos in den Wechseljahren bin.

Und natürlich weiß ich auch, dass das niemand außer ich entscheiden kann.

Ja - und diese blöde Aussage finde ich auch total ärgerlich! *hmpf*

smartlady hat gesagt…

auch wenn es noch einmal weh tut, aber das habe ich dir schon vor einigen Monaten gesagt. Wenn du wirklich Kinder willst, mußt du dir den Mann suchen, der das auch will. Hoffe du entscheidest dich - wie auch immer -richtig.