Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Montag, 2. Februar 2009

Bin stolz auf mich!

Gestern Mittag war Tanke angesagt..

Vor zwei Wochen habe ich ein Kassenminus von etwas über 30 Euro gehabt .. ziemlicher Mist!
.. konnte die Nacht danach ziemlich schlecht schlafen und war recht gefrustet. Ich rechnete auch mit einem "bösen" Anruf vom Chef, da das eigentlich üblich ist. Als dieser bis zum Mittag ausblieb, rief ich dann selbst an. Cheffe war nimmer da, aber da ich meinen Frust dann der "Zweitchefin" gegenüber loswerden konnte inklusive dem Hinweis, dass der Chef ja anrufen könnte, wenn noch was wäre, ging es mir dann ab diesem Zeitpunkt wieder einigermaßen gut.

Gestern wurde mir als Kassenabschluss "minus 96 Euro" ausgespuckt!
*MegaHORROR*

.. okay, der Tag war ziemlich stressig gewesen. Ich hab mal interessenmäßig geschaut, wieviele Bons ich so habe ... also mit guten 500 Bons in 8 Stunden (480 Minuten) hab ich einen Durchschnitt von etwas mehr als einer Zahlung pro Minute! 8 Stunden lang!!!

Also kann man wirklich nicht sagen, dass ich ne ruhige Kugel schiebe und mir das Geld mal eben nach geworfen wird, oder?

Nun schwankte ich also gestern nach dem Kassenabschluss zwischen Wut, Verzweiflung, Trotz und Angst. Ja, ich hatte sogar schon das Schoggigipfel, welches ich mit heim nehmen wollte aus der Tüte geholt, als mir ins Bewusstsein durchdrang, dass ich grad im Begriff bin, ein sinnloses Frustfressen zu starten.

Tauchen die fehlenden 100 Euro plötzlich wieder auf, wenn ich mir jetzt n Schokocroissant einfahre?

.. definitiv NICHT!

Das Gipfel landete also wieder in der Tüte und ich beschloss, dass ich mich noch den Heimweg über ärgern dürfte - und zuhause dann Schluss damit sei!

Zuhause hab ich mir dann die letztdonnerstägliche Folge von "The biggest Loser" angeschaut - und nebenher einen Salat mit Mozzarella gegessen (Eiweiß! Soll die letzte Mahlzeit vor dem Schlafen sein!).

Geschlafen hab ich übrigens Bestens.
.. komplett ohne Höllenqualen wegen Kassenfehlbeträgen.

Heute früh hab ich dann an der Tanke angerufen - und die hundert Euro waren im Wechselgeld aufgetaucht!

Na siehste!
.. jetzt hab ich sogar knappe 4 Euro PLUS!

Mein Gott - da hätte ich mir ja echt wegen NIX die Nacht um die Ohren geschlagen und gute 400 Kalorien rein gepfiffen!

Bin echt stolz auf mich, dass ich meiner "Fehlprogrammierung" entgegenwirkte und daran arbeite, in meinem Gehirn neue synaptische Verbindungen für den Bereich "Essverhalten" zu schaffen :oD

Keine Kommentare: