Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Dienstag, 17. Februar 2009

Massenweise Krempel..

Manchmal kann ich es selbst nicht fassen:

Wo kommen die Massen an Zeug her, die sich bei mir eingenistet haben?
... und warum bin ich nicht willens und fähig, mindestens ein Drittel in große blaue Säcke zu stopfen und weg zu werfen. Oder zumindest zum Flohmarktzeug zu tun.
Okay, einiges ist ja schon beim Flohmarktzeug.

Trotzdem.
*grumpf*

In gewisser Weise fühle ich mich schizophren.

Einerseits kann ich den Krempel nicht hergeben - andererseits hätte ich ihn gerne los. Okay, oder zumindest Platz. Wenn ich allerdings an "Platz" denke, überfällt mich auch wieder ein ungutes Gefühl.

Platz? .. Pla-hatz? Ihich? ... hie-ier??

Wo bleibt denn dann meine Individualität?

Alle möglichen kleinen lustigen Sachen? Erinnerungen an Dinge, die waren?

Ich hab das Gefühl, mich selbst zu verlieren und aufzugeben, wenn ich an den Gedanken eines leeren Raumes denke, der meine Wohnung sein soll.
... extrem.

*seufz*

... manchmal, okay, ein bißchen öfter als manchmal, denke ich, ich hab irgenwie nen Sparren.

Ist es ein Wunder, dass mir loslassen und hergeben so schwer fällt, wenn ich dabei ein ungutes Gefühl hab?

Leider taucht grad was ganz anderes in meinem Hinterkopf auf:

Die CD




Schnüggel meint ja, ich sei kein Messie - nur etwas überdurchschnittlich unordentlich und chaotisch. Naja, so richtig beruhigend ist das trotzdem nicht.

Hm.

Okay.

Ändern kann nur ICH was.
.. so viel steht fest. Punkt.

Also fange ich mal mit n bißchen mentalem Training an:

  • bzgl. des Gewichtes
  • bzgl. der Ordnung

... zum richtig Aufräumen ist es ja heute schon ein bißchen zu spät (außerdem hab ich schon erfolgreich ein Buch gefunden, das ich verschicken werde - Hurra!)
.. und bzgl. des Gewichtes halte ich mich der Spur nach weiterhin an mein Schlank im Schlaf-Konzept. Zumindest fallen dadurch kleine Naschattacken zwischendrin komplett weg. Und auch abendliche Fressanfälle hatte ich schon ne Weile nimmer - hey, das ist doch schon ein super Erfolg! Okay, am Wochenende war eher nicht viel los, ich hab mich jedoch trotzdem entschieden, am Montag einfach weiter zu machen.
Abgesehen davon mach ich jetzt ja auch Aqua-Fitness. Heute schon das zweite Mal - und es macht wirklich Spaß! Und bevor ich mich dann jetzt niedermache, das ich zu wenig mache, werde ich mich lieber an dem erfreuen, was ich mache! Das ist nämlich auch was: einmal wöchentlich Aqua-Fitness, Naschereien weglassen, Fressanfälle umschifft, längere Strecken zu Fuß zurückgelegt.. z.B. abends nach der Arbeit noch so ne Viertelstunde heim gelaufen, statt den Bus genommen - ist doch auch was!

Und jetzt geh ich ins Bett. Fein schlafen (ist doch auch n Punkt für Schlank im Schlaf, nicht??) und vorher gibts ne Runde "Mentales Training" .. denn:

Gedanken schaffen Realitäten!

Wenn ich vom Kopf her schon schlank und ordentlich bin, braucht sich das nur noch im Außen materialisieren - und dafür wird mein Unterbewußtsein dann schon sorgen, wenn es erst mal weiß, was das Ziel ist :oD

Kommentare:

YodaL hat gesagt…

Wer sein Ziel kennt, findet auch den Weg. sagt ein alter buddhistischer Spruch. ;-)

einen erfolgreichen Tag für dich heute!

Grüßle
YodaL

Barbarella hat gesagt…

Ja, das mit den Zielen ist ja oftmals n Problem für mich ;o)