Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Freitag, 24. April 2009

Alles wird besser...

Wie singen Silly so schön?

Alles wird besser, alles wird besser - aber nichts wird gut.

Alles wird besser ~ Silly ~ Februar

Nee, ich geh davon aus - es wird auf jeden Fall nicht nur besser, sondern auch gut ;o)

Von einem riesigen Fressanfall am Dienstag und leichten besuchsbedingten Anormalitäten am Wochenende abgesehen, geht meine Shake-Diät gut voran.

Ja, nein - also es ist so:

ich habe eine andere Shake-Diät entdeckt, die auch Soja-Pulver anbietet. Und da ich schon länger die Erfahrung gemacht habe, dass Milch nicht mein Freund ist, hab ich mich mal bei diesem Pulver umgesehen.

Das wird nur vom Arzt verschrieben - also bin ich zu der Ärztin.

Und neben der Bioanalyse-Messung, die über die Zusammensetzung von Fett- und Muskelanteil Auskunft gibt, wurde noch ausgetestet, dass ich ne Laktoseintoleranz hab (welch Überraschung! *lach*) und auch mit Weizenprodukten Probleme. Also sind jetzt auch Brötchen und so Krams gestrichen. Zum Glück sinds nicht allgemein Gluten - Dinkel und Hafer darf ich also noch. Dazu kommen irgendwelche Schwermetall- und so Belastungen und mit dem Darm läufts wohl auch nicht so optimal. Außerdem wurde meine Schilddrüse als verdächtig bemerkt. Und mir dann zur weiteren Gesamtanalyse Blut abgenommen.

Über den Anruf von der Arzthelferin, in dem ich um einen Gesprächstermin gebeten wurde, bin ich doch recht erschrocken - besonders, da ich ja eh in zwei Wochen nen Termin gehabt hätte.

Aber zum Glück waren das ja keine allzu dramatischen Verkündungen - im Gegenteil: Nun erklärt sich einiges der letzten Zeit!

Ich hab ne Schilddrüsenunterfunktion und nen starken Eisenmangel.

Ja, somit verstehe ich die Antriebslosigkeit, die Konzentrationsschwäche der letzten Zeit. Auch die Gewichtsabnahme hoffe ich, wird dann noch etwas leichter werden, wenn ich die richtigen Hormone bekomme und Schilddrüsenunterfunktion kann auch depressive Gedanken verstärken.

Alles in allem hoffe ich, dass mich das ganze Zeug aufpäppelt.

Denn es ist zwar so, dass ich mich nicht "ernsthaft krank" fühlte in letzter Zeit - aber auch nicht wirklich auf dem Damm. Dauernd durchzuhängen und irgendwie nichts richtig auf die Reihe zu bekommen nervt ganz schön - und die Ärztin meinte dann, das sei kein Wunder, bei diesen Werten.
.. und ich bin irgendwie erleichtert, dass ich doch nicht einfach nur ne faule Socke bin, die einfach nicht will und ihren Arsch nicht hoch kriegt, sondern, dass noch n bißchen mehr dahinter liegt.

Obwohl es natürlich in mir drin schreit, dass ja auch jede "Krankheit" ihre Ursache hat.

Schilddrüsenunterfunktion, Hypothyreose



Ich habe aufgegeben. Mein Widerstand ist gebrochen. Ich fühle mich elend und unerfüllt. Alles ist hoffnungslos. Ich weiß nicht weiter. "Niemand liebt mich!"

(Quelle: Der sanfte Weg zur Gesundheit)

Na das ist ja mal SEHR aufbauend .... und blöderweise so vertraut!

Hat sich wohl mein Gefühl erfolgreich in meinem Körper manifestiert.

Super.

Naja, ich mach aber trotzdem weiter.

Seit drei Tagen nehm ich nun diese neuen Shakes - und auch hier mußte ich nochmal mit den ersten beiden Tagen anfangen:

Zwei Tage nichts essen, "nur" fünf Shakes.

.. ehrlich gesagt kam mir das sehr entgegen. Ich finde es sehr einfach und unkompliziert, mich nicht um irgendwelche lästige Nahrungsaufnahme kümmern zu müssen, sondern einfach mal n bißchen Sojamilch mit n bißchen Pulver zusammen zu shcütteln und gut is.

Und besonders, wenn ich eh daheim bin. Ich bin diese Woche nämlich krank. Nichts im Haus zu haben verhindert dann auch Fressanfälle - wie vor Start der Shaketage, als ich innerhalb weniger Stunden einen Schokohasen und zwei (eigentlich zum Verschenken gedachte und nciht mal besonders favorisierte Sorten) Ritter Sport Tafel reinzuhauen. 400 Gramm Schokolade - Wahnsinn!

Aber egal - ich hab heute früh 1,5 Kilo weniger gehabt als noch am Montag.
.. und die Schokolade hat meinen Megadurchfall gestoppt.

Auch was. *höhö*

Heute muß ich dann blöderweise wieder was essen - naja, aber heute kommt auch Schnüggel. Dann werden wir heute Abend wohl irgendwo hin zum Essen gehen.
.. mit meiner Küche stehe ich nämlich immer noch sehr auf Kriegsfuß.


1 Kommentar:

YodaL hat gesagt…

Hi Barb,

das ist ja toll wie das gerade bei dir läuft! Wie bist du auf den neuen Shake gestossen? Klingt ja wirklich sehr vielversprechend.

herzliche Grüße
YodaL