Tritt ein in Barbarellas Gedanken, Gefühle, Geschehnisse Welt...

...betreten und lesen auf eigene Gefahr - die Weblogschreiberin übernimmt keine Haftung für Folgeschäden wie Dauerzittern durch fortgeschrittene Lesesucht, Muskelkater vom Lachen, Schwindelanfälle vom Gedankengänge verfolgen, gebrochene Kiefer vom Gähnen, abgekaute Fingernägel vom nervösen auf den nächsten Eintrag warten...

(so sorry, folks - Haftungsausschluss)

Mich in einer Einleitung beschreiben?!

Nö, da hab ich keine Lust zu.
Wenn jemand was dagegen hat, kann ich auch nichts machen..

Hey, was soll's?
Ist doch mein Weblog und ich kanns so gestalten, wie ich möchte..

Wer ein bißchen rumstöbert, dem bleiben meine Hoch- und Tiefflüge, meine Unentschlossenheit, kurz: Alles, was so meine Person, mein Temperament ausmacht, eh nicht verborgen.

Durch ne Beschreibung wird doch der ganze Spass verdorben - denn:

Der eigentliche Eindruck entsteht doch eh erst beim Lesen..


Dienstag, 28. April 2009

Helga staunt

Letzte Woche wurde bei mir ein massiver Eisenmangel sowie eine Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert. Nach einem ersten kurzen Schreck war ich sehr erleichtert über diese Diagnose:

Endlich eine Erklärung für die Schlappheit, Antriebslosigkeit und Lustlosigkeit bis hin zu fast schon depressiven Stimmungsschwankungen der letzten Zeit. Meine Unfähigkeit, mich zu konzentrieren, etwas auf die Reihe zu bekommen oder in Angriff zu nehmen ergab plötzlich einen Sinn!

Ich nehme also seit ein paar Tagen Tabletten ein - und was soll ich sagen:

Ich hab das Gefühl, es wirkt bereits! *jubel*

Nachdem ich letzte Woche noch platt darniederlag und das Gefühl hatte, keinen Muskel regen zu können oder etwas planen zu können, hab ich mit Schnüggel am Wochenende die lang fällige farbliche Verschönerung des Badezimmers in Angriff genommen! Trotz dass ich am Sonntag an der Tanke arbeiten mußte, ließ ich mich nicht davon abhalten, dass das restliche Wochenende zu nutzen.

Gestern hatte ich einen tollen Kurs, der auch hundertprozentig ins Konzept passte:

Positive Selbstmotivation - der "sanfte Kick"

.. das hat mir gut gefallen!

Zusätzlich hab ich seit ein paar Tagen das Buch Entrümpeln mit dem inneren Schweinehund in der Mache.

All das zusammen bewirkt, dass ich heute schon höchst zufrieden bin mit mir!

Im Büro gehe ich wesentlich geplanter an die aufgelaufenen Aufgaben dran und ich erlebe grad mal wieder am eigenen Leib, wie "die Vorhölle" tatsächlich immer viel heißer brennt, als die Hölle selbst!

.. oder (um es mit anderen Worten zu sagen):

Meine Güte, verbraucht diese Aufschieberei und dieses dauernde "Oh nein, nicht jetzt - erst irgendwann später..." einen Haufen Energie - und tut es gut, die Dinge einfach GLEICH zu machen und erledigt zu haben und langsam wieder den Überblick zu bekommen.
.. und vor allem:

Mein Gott, ist das meist undramatisch!

Wesentlich undramatischer, als ich (und meine Schweinehündin Helga) es mir vorher in den wildesten Dramaphantasien ausgemalt haben!

Einfach TUN!
.. das geht echt so einfach.

Mein Gott, bin ich froh, dass ich endlich langsam wieder die Kurve bekomme.

Danke, danke, danke ... wohin auch immer :oD

Und Helga staunt grad nur noch, wie einfach vieles doch ist - wenn man es nur einfach mal beginnt.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

glückwunsch barb. möge dein elan anhalten und du alles geregelt kriegen! lg willwogs

Barbarella hat gesagt…

Ja, liebe Willwogs :o)

.. die Frage aller Fragen ist natürlich:

Bekommt man jemals ALLES geregelt?
.. glaub ich nicht.

Aber allein schon, wenn ich das mal akzeptiere, bin ich schon nen Schritt weiter, weil ich nimmer einem unerreichbaren Ziel hinterher renne :o)